84

27.5K 995 57

Ich blieb auf ihm sitzen.. Ein par Minuten, bis ich ihm dann in die Augen sah. Ich sagte:

"Ich liebe dich!"

In diesem Moment machte er seine Arme um meinen Unterkörper und zig mich etwas näher an sich. Ich legte Miene Hände auf seine Wangen und ging zu ihm runter. Unsere Lippen trennte ein Hauch und so blieben wir kurz.,doch dann fingen wir an uns zu küssen. Unsere Zungen spielten miteinander und währenddessen ging er mit seinen Händen unter mein Top. Ich genoss den Kuss total und als ich mich von ihm löste legte ich mich mit dem Kopf in seinen oberkörper geschmiegt. Er begann wieder mit meinen Haare zu spielen.

Der Tag verging schnell, genauso wie die restlichen ein einhalb Wochen, die wir noch auf der Insel waren. Diese Insel ist einfach atemberaubend und war ein total schöne Zeit, die mit viel Spaß aber auch viel Zärtlichkeit mit mir und Niko geprägt war. Wir hatten mittlerweile Anfang Dezember. Wir hatten unsere Weltreise ja auch erst Mitte September gestartet. Ich war gespannt, wohin wir als nächstes gehen würden...

Es war der Tag der Abreise. Meine Koffer waren gepackt und ich hatte mir Klamotten zurecht gelegt. Doch dann wurde mir ein Strich durch meine luftigen Klamotten gemacht, als plötzlich eine Lehrerin ins z.immer kam:

"Zieht euch ja warm an! Winterschuhe müssen auch dabei sein und besonders wichtig eine Winterjacke. Die Temperaturen an unserem neuen Ziel liegen momentan bei -10 grad. Das hieß, das ich mir Jz was neues aussuchen musste, was aber nicht so tragisch war, weil meine Wintersachen in einem anderen Koffer waren, den ich diesen Trip lang noch nicht aufgemachte hatte. Ich nahm meine Schwarze kurze Winterjacke, mit einer Fellkaputze, eine helle Jeans, ein Tshirt für hier den kurzen Aufenthalt, einen Hoody, einen Rundschau und natürlich auch meine timberlands. Ich ging duschen und als ich fertig war, trocknete ich meine Haare, machte mir einen Zopf, schminkte mich wie immer und zog mir die Sachen an.

Dann ging es auch Schon los. Wir fuhren mit dem Boot zu unserem nächstgelegen Flughafen und dort angekommen erfuhren wir es: nächstes Reiseziel war Kitzbühel. Richtig geil, dass konnte ja nur Ski fahren bedeuten...

Wir landeten um 16:45 und bis wir im Hotel waren, war es 17:30 Uhr. Wir waren alle total kaputt, doch wenn wir gewusst hätten, was uns heute mich erwartete....

------------------------

Ich nahm wieder ein Doppelzimmer mit Joice und Niko mit Milas. Wir hatten keinen Streit oder so, aber wir wollten uns nicht gegenseitig irgendwann auf den Sack gehen. Im,Zimmer angekommen, warf ich mich aufs Bett und checkte mein Handy.... Doch dann kam eine Lehrerin rein, die uns mitteilte, dass wir jetzt nich unsere Skier oder snowboards ausleihen würden...
Alter ich komm mir vor wie bei der Ski Freizeit in,der siebten Klasse ....-.-

Hoffe es gefällt ❤️

Badboy...Right?Lies diese Geschichte KOSTENLOS!