99

25.6K 949 30

Wir standen vor der Tür und klingelten. Die Musik hörte man schon von weitem und vor der Tür wär das dann doch schlimmer. Nach einer kurzen Wartezeit öffnete uns dann Aramis die Tür und bat uns herein. Auf der Party sah ich viel unbekannte Gesichter. Nur sehr wenige aus unserer Schule. Ein par sahen ängstlich um sich, als sie Niko bemerkten. Niko und ich gingen ohne große Schwierigkeiten an ihnen vorbei, denn Niko machten wirklich alle Platz. Wir steuerten und den Gärten des Hauses zu, wo der Pool war, weil da die geilsten Leute waren. Außerdem war das ursprünglich eine poolparty. Dieser war von innen beleuchtet, was das Feelings noch geiler machte. Ein par planschten :D ein wenig Rum oder knutschten eher rum. Ich folgte Niko, der zu ein par der Sippschaft zu steuerte. Diese unterhielten sich kurz, woraufhin ich mir unladylike eine Zigarette anzündete. Als ich die dann fertig hatte sagte Niko zu mir und den anderen.

"Ich muss jetzt gehen"

"Wohin?", fragte ich. Die anderen machten nur ein verständnisvolles Gesicht.

"Ich bin gleich wieder da Baby!"

"Nein, sag erst wohin du gehst!"

"Nicht hier!"

"Ja okay dann komm ich mit!"

"Ne, Alica!"

"Doch komm, wenn du es mir nicht sagen willst dann komm ich mit."

Genervt nahm er meine Hand und führte mich durch die Menge. Als wir aus dem Haus raus waren ging er weiter mit mir an der Hand die Straße entlang, bis wir in eine andere wechselten. Sie war ziemlich dunkel. Ich klammerte mich an seine Hand, er bemerkte dass ich Angst hatte und zog mich näher an sich ran. Dann konnte ich zwei Typen erkennen. Wir steuerten direkt auf sie zu und Niko strak seine Hand aus. Der eine gab ihm Joints und der andere Päckchen mit Weißem Pulver -.-

Wir gingen wieder weg und dann ergriff ich die Gelegenheit.

"Das Koks ist aber nich für dich oder?"

"Alica!"

"Alter willst du mich irgendwie verarschen...?"

"Sei leise, die gebe ich Berkan, der dielt die weiter."

"Arschloch!", dabei musste ich lachen.

Ich küsste ihn und er musste auch lachen. Im gehen nahm er mich auf seinen Arm und wir lächelten beide in den Kuss rein. Es war ein perfekter Augenblick.

"Gehen wir zurück auf die Party?", fragte er.

"Nein!"

Er küsste mich, doch dann sagte er:

Ich muss berkan aber noch schnell das Koks geben. Aber das kann der sich auch holen!"

"Okay!", ich lächelte und wir küssten uns. Er steuerte direkt auf sein Auto zu und fuhr zu sich nach Hause. Eigentlich hatte ich heute Lust auf Sex, aber wir waren beide so müde, dass es keinen Spaß gemachte hätte. Wir verschoben es.

Am nächsten Morgen wachte ich in seinem arm auf. Er war schon wach. Wir machten kein großes Drama, ich machte mich halt einfach fertig. Zum Glück hatte ich schon Sachen bei ihm!

Es war 13:00 Uhr und wir wussten nicht was wir tun sollten.

"Mir ist langweilig!", sagte ich.

"Was willst du machen?"

"Keine Ahnung."

"Ich hab am eine Frage!"

"Jaaa?!?"

"Wann willst die eigentlich deinen Führerschein machen?"

"Darüber hab ich mir ehrlich gesagt noch keine Gedanken gemacht!"

"Willst du keinen machen?"

"Doch auf jeden Fall.. Unbedingt!"

"Willst du am fahren?"

"Jaaaa! Aber dann muss ich erst eine theoretische Prüfung oder so machen!"

"Ich mein eigentlich mit meinem Auto!"

"Was?"

"Ja, willst du? Ich Nina dabei!"

"Ich kann das nicht ma!"

"Du musst nur lenken und Gas geben, ist doch Automatik!"

"Ich weiß nicht!"

"Willst du oder willst du nicht?"

"Okay komm!"

Badboy...Right?Lies diese Geschichte KOSTENLOS!