93

23.8K 939 7

Es war ein Repotrter, der über einen Einbruch berichtete. Er stand vor dem Tatort... Oh. Mein. Gott.

Er stand vor Nikos Haus. Scheiße. Alle saßen da mit offenem Mund. Oh gott sie würden es rausfinden. Dass wir eingebrochen hatten...

Aber dann sah man das Haus von innen. Es war anders... Ja, es war sein Haus, aber es war so leer...

Alle Fernseher, Laptops, Telefone, Schmuck... Alles war weg. Man sah das eingebrochene Fenster und der Reporter sagte:

"Durch dieses Fenster sind die Einbrecher eingebrochen und haben alle Wertgegenstände mitgenommen. Ein Nachbar hat sie gesehen. Es waren zwei große Gestalten in schwarzen Sachen."

Wir atmeten auf. Es war noch jemand nach uns eingebrochen.

Gott sei dank. Ich sah die Jungs fragend an.

"Was jetzt ?"

Milas sagte:

"Naja also ich darf morgen Niko besuchen und dann reden wir. Den Einbruch kann man uns jetzt nicht mehr anhängen das ist ja schon mal was. Und das Geld kriegen wir auch noch."

Ich atmete tief durch und sah zu Kyle. Er nickte mir zu und ich ging hoch in mein Zimmer.

Ich legte mich so in mein Bett wie ich war und es fiel mir schwer, einzuschlafen. Wir mussten an Geld kommen... Aber wie...?

Nach ein paar Stunden schlief ich ein...

Als ich am nächsten morgen aufwachte, stand ich sofort auf und machte mich fertig. Ich duschte, schminkte mich dezent, zog mir eine graue Jogginghose an und ein weißes Top. Ich föhnte meine Haare und machte mir einen hohen lockeren Dutt.

Ich ging runter und Kyle stand in der Küche, trank ein Bier und checkte sein Handy.

"Ist Milas schon bei Niko ?"

"Ja er ist auf dem Weg. Er ruft sofort an wenn er fertig ist."

Ich atmete auf und setzte mich auf die Couch. Ich checkte mein Handy und als ich sein Profilbild von Facebook sah, kamen mir wieder die Tränen. Aber dann...

Badboy...Right?Lies diese Geschichte KOSTENLOS!