130

22.9K 817 35

Wir schliefen ein und der nächste Tag lies nicht auf sich warten. Ich stand auf und Niko lag noch da und schlief tief und fest. Er lag wie immer auf dem Bauch, sah wirklich süß aus.
Ich sah auf die Uhr. 10:30 Uhr. Wir hatten um 12:00 Uhr unseren ersten Sichtungstermin, also beschloss ich mich schon mal langsam fertig zu machen. Niko würde ich ein bisschen später wecken, um ihn Nachbeters schlafen zu lassen. Im Bad machte ich das Glätteisen an und glättete meine Haare. Danach schminkte ich mich etwas und ging zurück ins Zimmer.
11:00 Uhr. Ich beschloss Niko zu wecken, wusste aber nicht wie. Also setzte ich mich einfach auf ihn. Irgendwann machte er seine Augen auf und sah mich fragend an. Ich musste lachen und sagte:

"Komm Baby, wir haben in einer Stunde unseren ersten Termin."

"Ja gleich!"

Ich ging von ihm runter und zog mich an. Natürlich high heels. Später war dann auch Niko fertig und bevor wir zum Termin gehen würden, würden wir nich frühstücken fahren. Nachdem wir auch das getan hatten, war der erste Sichtungstermin. Das Haus war außerhalb und eigentlich ziemlich schön, mir aber zu groß für uns zwei allein. Auch das nächste war schön und auch sehr modern, mir war es aber ebenfalls zu groß. Das dritte war an der Reihe und es überraschte mich. Es war nicht direkt in der Innenstadt, aber auch nicht am Arsch der Welt. Um dasnhasu herum waren wiesen und standen das ein oder andere Haus. Kurze Beschreibung: von außen war es in einem warmen Gelb gestrichen und hatte ein rotes Dach aus so großen Ziegeln. Wenn man in das Haus rein kam, war vor uns ein großer Eingangsbereich, der mit warmen Terrakottafließen bedeckt war. Diese zogen sich auch durch ganze Haus. Links kam man in ein Geste WC und dann würde es groß und offen. Links war eine geräumige Küche, wo sich dann der essbereich angrenzte und daneben das Wohnzimmer, alles offen. Rechts neben dem riesigen Wohnzimmer war ein weiterer Flur, der sich in die Länge zog. Dort war noch ein Schlafzimmer. (Unsers<3), angrenzend unser Bad und begehbarer Kleiderschrank und nich einweiteres Zimmer mit einem Bett. Neben diesem Raum war mich ein Raum wo Waschmaschine und alles drin war. Von unserem Schlafzimmer aus und der Küche und dem Wohnzimmer gelangt man zu einer großen Terrasse, neben ihr ein Pool. Und drum herum Günther und Warmer Sand. Wir hatten einen schönen Zaun und deckende Bäume, sodass wir unter uns waren. Wir hatten sogar etwas Meerblick. Aber noch mal zum Anfang. Wenn man in das Haus reinfahren will, fährt man durch ein schwarzes Tor auf einen großen Parkplatz. Genauso das wollte ich haben. Nicht zu groß, nicht zu klein. Das war meins!!!!

Schlussendlich entschieden wir uns für dieses Haus, da es uns beiden angetan hatte. Wir würden auch schnell einziehen können, weil das Haus Schon voll möbliert war.

Abends ging ich mit Niko noch essen. Wir saßen da, hatten gerade bestellt, als ich in meine Tasche griff und plötzlich auf etwas stieß. Das war die Kette für Niko... Ich hatte vergessen sie ihm zu geben ich nahm sie schnell raus und gab sie ihm in ihrer Schachtel.

"Bitte sei mir nicht böse, ich hab vergessen sie dir gestern zu geben. Für dich zum Geburtstag!!"

"Du sollst mir nichts schenken!"

"Nimm's doch einfach und freu dich!"

"Danke babe!"

Wir küssten uns und ich machte ihm die Kette zu.

Wir Redeten noch etwas:

"Hast du hier eigentlich ein Auto?", fragte er.....

Badboy...Right?Lies diese Geschichte KOSTENLOS!