144

20.6K 816 41

Ich ging in die Umkleide und war echt froh, dass ich zusammen mit Joice Sport hatte, 1. weil sie mich von Niko anlenken würde und 2. weil ich heute keine Sportsachen dabei hatte und mir welche von Joice ausleihen konnte.

Sie gab mir eine graue Jogginghose und ein schwarzes Top, meine Chucks konnte ich ja anbehalten.

Wir gingen in die Sporthalle und ich war mega zufrieden mit der Sportlehrerin. Sie war etwas älter und sah total nett aus.

Sie sagte: "Sport soll spaß machen also könnt ihr entscheiden was wir heute machen."

Geil.

Die Mehrheit war für Völkerball also wählten wir Teams.

Ich wurde relativ früh gewählt und war gott sei dank nicht bei Niko im Team aber leider auch nicht mit Joice.

Wir begannen zu spielen und schon nach kurzer Zeit war über die Hälfte der Schüler abgeworfen, in meiner Mannschaft gab es nur noch zwei Jungs die ich nicht kannte und ein Mädchen, in Nikos Mannschaft nur noch ihn und irgendeiner von seinen Bros.

Um an einen Ball zu kommen, musste ich sehr nah zum gegnerischen Feld und damit sehr nah zu Niko.

Ich hob den Ball vom Boden auf und sah dann hoch, Niko stand 2 Meter von mir entfernt und sah mir in die Augen. Sein Blick war wieder so eiskalt, dass ich richtig traurig wurde.

Er stand perfekt um mich abzuwerfen, tat es aber nicht und es wunderte mich, brachte mich aber auch leicht zum lächeln. Vielleicht war ich ihm doch nicht so egal...

Er hatte noch viele Chancen, mich abzuwerfen, tat es aber nie oder warf absichtlich daneben und während des ganzen Spiels spürte ich seinen Blick auf mir.

Nach dem Spiel, wir hatten gewonnen, hatten wir noch 5 Minuten Zeit vorm umziehen und die Jungs (unter ihnen Niko) holten sich einen Ball und spielten Fußball.

Ich unterhielt mich mit Joice, also sah ich nicht was sie machen, bis auf einmal ein Ball direkt auf mich zu kam. Ich hätte ihn voll ins Gesicht bekommen, hätte ihn nicht jemand gerade noch so gefangen.

Niko.

Er sah kurz zu mir und sagte dann ganz leicht agressiv zu dem der den Ball geschossen hatte:

"Pass ma auf!"

Irgendwie ja süß, aber er sah mich schon so eiskalt an, dass ich richtig traurig wurde.

Nach Sport war dann der Schultag vorbei.

Ich ging auf den Schulhof und bemerkte, dass ich keinen Schlüssel dabei hatte, aber einer war noch in Nikos audi r8, also im Handschuhfach. Ich musste ihn wohl oder übel danach fragen.

Ich ging also durch die Menge, die sich schon wieder um Niko und seinen Audi versammelt hatte. -.-

Ich ging direkt vor Niko und er sah mir fragend und gleichzeitig kalt in die Augen.

"Ich muss mal an dein Handschuhfach", sagte ich und er warf mir kommentarlos seinen Schlüssel zu.

Ich ging an sein Handschuhfach und..-.- überall in seinem Handschuhfach weiße Päckchen und Joints und sowas -.- immoment hasste ich ihn zwar, obwohl ich ihn liebe (Isa ;)), aber er durfte sich nicht so kaputt machen.

Ich brauche ihn doch trotzdem noch.

Naja, ich nahm halt meinen Schlüssel und gab dann Niko seinen Schlüssel zurück. Als meine Hand dabei seine berührte, bekam ich wieder so kribbeln und wurde schlagartig wieder traurig, bei dem Gedanken daran, wie er mich behandelt hatte.

Ich fuhr nach hause und...

Badboy...Right?Lies diese Geschichte KOSTENLOS!