29

33.3K 1.3K 58

Er trug mich zurück in sein Zimmer und legte mich dann auf seinem Bett ab. Dann ging er in seinen Kleiderschrank und holte sich Sachen. Er zog eine sehr dunkle Ein bisschen enge Jeans, ein weißes t-Shirt und weiße jordans. Dann sagte er:

"Also wenn du willst kann ich dich jetzt nach Hause bringen. Ich muss eh zu deinem Bruder."

"Dann komm."

Wir gingen dieses mal in die Küche. Neben der Küche führte eine Wendeltreppe nach unten. Wir gingen sie runter, an zahlreichen Türmen vorbei. Dann machte er die Tür auf und wir standen in einer art Parkhaus. Lauter Autos standen da rum. Er ging auf eins zu, einen Bugatti. Er war weiß und bevor er das Auto aufmachte, trat er seinen Joint aus. Dann machte er das Auto auf und wir setzten uns rein. Dann fing ich an:

"Wieso hast du so abnormal viele Autos?"

"Weil sie geil sind."

"Ich bin ein Jahr jünger als du und hab gar kein Auto."

"Du kannst eins haben."

"Bitte? Ich kann nicht mal Autofahren!"

"Das können wir ja noch ändern!"

"Jaja!"

Dann fuhr er los und war mal wieder viel zu schnell. Nach zwei Minuten ergriff ich die Gelegenheit:

"Darf ich mal was machen?", fragte ich.

"Wass denn?"

"Das wollte ich schon immer mal machen."

"Dann mach!"

Ich zog mit meiner Hand sein t-Shirt hoch und streichelte sein six pack. Dann ging ich etwas runter und berührte seine v-Linie, was ein unglaubliches Gefühl war. Ich musste sie einfach weiter mach unten gehen und ging somit auch in seine Hose und unter seine boxershorts.

Er sah kurz nach unten und war sichtlich angespannt.

"Ey Alica, du kannst das ja echt gerne machen, aber nicht beim Autofahren ich muss mich konzentrieren und das kann ich nicht."

Ich musste lachen und gab ihm einen Kuss auf die Wange. Meine Hand nahm ich aber erst nach einer kurzen zeit aus seiner Hose.

Nach 5 Minuten waren wir bei mir zu Hause angekommen und...

Hoffe es gefällt ❤️

Badboy...Right?Lies diese Geschichte KOSTENLOS!