79

29.3K 1K 67

Ich fühlte mich so wohl in seinem Arm und irgendwie war ich so froh, dass er kein großes Geheimnis aus unserer Beziehung machte. Nach ein par Minuten kamen die Lehrer dann und schickten uns nach Hause. Wir machte uns auf den Weg zurück. Dann fragte mich Niko:

"Hast du Hunger?"

"Ja wieso?"

"Gehen wir was essen!"

"Ja komm!"

Wir gingen ein par Meter, bis wir an einem Café angekommen waren. Wir setzten uns und wir trän beide Sangria aus einem Krug, sie schmeckte mehr als geil. Dann bestellten wir uns beide jeweils eine Pizza. Die Sonne schien immer noch, was dieses Feeling einfach noch besser mache. Wir hatten beide eine Sonnenbrille auf und lehnten und beide in unseren Stuhl zurück. Echt geiles Bild. Niko schaute die ganze Zeit irgendwie in der Gegend rum, ich pickte mir die ganze Zeit die Erdbeeren und allgemein die Früchte aus meiner Sangria. Es war einfach ein perfektes Bild. Der Himmel wurde bald etwas rosa, die Sonne schien wie behindert, wir saßen ungefähr 20 Meter von einem türkis klaren Meer entfernt und ich trank eins meiner lieblingsgetränke. Dazu lief noch changes im Hintergrund und es war einfach perfekt. Irgendwann nach ein par Minuten stille fingen wir dann an uns zu unterhalten: er begann:

"Kannst du Ski oder snowbarden?"

"Ja ich kann beides! Du?"

"Echt, ich kann nur snowbarden. Was machst du lieber?"

"Eigentlich Ski fahren!"

"Okay... Weil ich hab gehört, dass wir als nächstes richtig lang in ein Skigebiet fahren."

"Wäre nicht schlecht!"

"Ja!"

Dann kam auch schon die Pizza und wir aßen sie. Danach blieben wir nich kurz, aber dann. Bezahlte Niko.

Wir gingen etwas am Strand entlang und setzten uns dann auf eine Liege, die am Strand lag. Es war schon fast dunkel, aber eher etwas dämmrig.
Wir hörten erst nur dem Meer zu, doch dann fing er an:

Er legte den Arm um mich und sagte:

"Irgendwie ist das hier alles komisch?"

"Was meinst du?"

Ich legte mich auf die Liege, mit dem Kopf auf seinem Schoß und Beine angewinkelt.

"Ja alles einfach."

"Gehts aus genauer?"

"Ja, ich finde es komisch, dass ich mich in dich verleibt habe. Danzig Situation ist komisch."

"Äh? Warum?"

Er speilte mir meinen Haaren und sah aufs Meer und abwechselnd auf mich.

"Weil du eigentlich nicht mein Typ bist. Ich hatte immer eine Vorliebe für bitches, aber seit ich dich kenne... Ist das alle ganz anders."

"Okay!"

"Ja, schon als ich dich das erste ma gesehen hab, machst du mich einfach jeden Tag verrückt."

"Ich liebe dich!"

"Ichs ich mehr!"

Ich setzte mich ein wenig auf und küsste ihn, dieser Kuss war perfekt, weil wir schon so aufeinander eingestimmt waren. Unsere Zungen wusste was sie zu tun hatte. Nach diesem Kuss legte ich mich wieder zurück aufseiten Schoß.

Nach ein par Minuten stille fing er wieder an:

"Warum verliebt sich so ein "nettes" Mädchen wie du in so jemanden wie mich?"

"Wer hat gesagt das ich so nett bin?"

"Du weißt was ich meine!"

"Zwar hörst du dich schon wieder wie eine Schwuchtel an aber ganz einfach: das kann ich genauso wenig erklären wie du erklären kannst wieso du dich in mich verliebt hast!"

"Ja siehst du, ich rede ständig wie eine Schwuchtel nur wegen dir."

"Damit komm ich klar!"

Ich setzte Mich auf und setzte mein auf seinen Schoß. Mit meinem Gesicht zu ihm. Wir küssten uns intensiv unfeine Hände waren an meiner Talje und meinem tshirt. Meine Hände waren an seinem Nacken. Ich liebte es einfach ihn zu küssen, aber dieser Kuss was anders. Er war irgendwie intensiver als sonst! Ich musste in den Kuss reinlächeln.. Und als wir fertig waren lag. Ich die ganze Zeit in seinen Armen. Er speilte ständig mit meinen Haaren was ich extrem süß Fand. Maine Hand war in seiner!

Ich hoffend gefällt ❤️

Badboy...Right?Lies diese Geschichte KOSTENLOS!