51

29.7K 1.1K 88

Wir gingen zusammen in die Hotellobby, wo schon voll viel waren. Niko war noch nicht da. Irgendwann baten die Lehrer dann um Aufmerksamkeit. Uns wurde die heutige Challenge verraten.

"Heute ist Shopping Queen angesagt. Ihr bekommt wie bei der Serie ein Thema, müsst euch aber hör auf Mallorca alleine zurecht finde. Ihr habt bis heute Abend um 18:00 Uhr Zeit und bekommt ein Budget von 100 € zugesteuert. Außerdem dürft ihr natürlich auch euer eigenes Geld beisteuern. Ihr werdet in zweier Paaren Männchen und Weibchen zusammengelost und eure Aufgabe wird es sein, ein perfektes Outfit zum Thema strandurlaub nur für das Mädchen zu besorgen. D.h. Mädels, die Jungs sind eure shoppingberater. Hier drüben, sie zeigte auf zwei Säcke, werden wir die Pärchen zusammenlosen und hier in diese Liste Eintragen. Die Pärchen, die sich gefunden haben für'n sofort los starten. Ziel dieser Challenge ist es, andere Personen so kennenzulernen, das man ihnen vertraut."

Sie begaben sich zu den Säcken und trugen die Namen nacheinander in die Liste ein. Ich hatte kein bock, mich in dieses Gedränge zu begeben, also setzte ich mich auf einen der Sessel. Ich schaute ein wenig in der Gegend rum, bis ich sah wie sich Niko und Berkan etwas lautstärker unterhielten. Sie waren zwar laut, aber ich konnte nichts verstehen.

Berkan's Sicht:

Ich stand dem Gedränge und sah dann auf die Liste. Ich war mit Alica zusammen, guter Fang. Ich wollte gerade auf sie zu gehen, Als mich Niko an der Schulter fest hielt. Ich sah ihn fragend an sind fragte dann:

"Was los Bruder?"

"Du machst mit Amber!"

"Nein, Alica."

"Nein Bruder, ich will tauschen."

"Nein, warum!"

"Bitte!"

Mein Kinnladen klappte runter... Er hatte noch nie in seinem Leben zu irgendjemandem bitte gesagt. Sie schien ihm ziemlich wichtig zu sein, also tauschte ich ihm zu Liebe."

Meine Sicht:

Ich sah wie Niko auf mich zu kam. Dann setzte er sich auf den Sessel neben mir. Er schaute zu erst nur auf sein Handy, aber dann widmete er sich dann mir:

"Gehen wir?"

"Wohin?"

"Ja los."

"Mit dir ganz bestimmt nicht."

"Wir sind aber zusammen."

"Du kannst bestimmt auch tauschen."

"Ne, darf man nicht... Voll viele haben schon gefragt."

Ich verdreht die Augen, und lief einfach in Richtung Tür. Niko kam mir ganz langsam und gechillt hinter her und bakam dann noch den 100 € Schein von der einen Lehrerin.

Wir gingen raus und auf einmal bleib Niko stehen. E schaute auf sein Handy und bewegte sich einfach nicht mehr. Ich war total genervt und drehte mich um und fragte ihn: "willst du mich verarschen komm jetzt!". Er sah mich an und fragte: "ja aber du willst jetzt ganz bestimmt nicht laufen oder ?". Ich sah ihn fragend an und er bewegte seinen Kopf zu einem Taxi. Wir gingen zum Taxi und setzten uns rein. "Nach Palma.". Der Taxifahrer nickte und fuhr los. Nach ca. 10 Minuten Fahrt waren wir da. Wir stiegen aus und Niko gab dem Fahrer Geld. Ich ging Mio hinterher. Er schien zu wissen wo er hinwollte. Nach zwei Minuten kamen wir in eine Fußgängerzone mit ganz vielen Geschäften. Ich entschied mich für einen Laden mit Bikinis und Dessous. Wir gingen rein und ich sah mich um. Ich sah wen ziemlich sexy roten Bikini. Er bedeckte nur das allernötigste. Ich nahm ihn vom Ständer und sah ihn mir genauer an. "Willst du mich jetzt damit beeindrucken ?", fragte Niko und ich antwortete verführerisch: "funktioniert's denn ?". "Auf jeden Fall", antwortete er und lachte. "Vergiss es süßer.". Er lachte nochmal und ich verdrehte die Augen, während ich zur Umkleide ging. Ich zog mich um und war begeistert. Es sah einfach nur geil aus. Ich zog mir wieder meine Sachen an und ging raus. Ich drückte Niko den Bikini in die Hand und er lächelte. Anscheinend könnt er es kaum erwarten, mich darin zu sehen. Nachdem er bezahlt hatte, gingen wir raus und ich fragte: "wie viel Geld haben wir jetzt noch ?". "Nix mehr, ich musste noch 80€uro dazugeben." Ich schaute ihn fragend an und er lachte: "voll süß, du glaubst echt jeden scheiß!". Er lachte und ich musste auch lachen. "Ne jetzt mal im ernst wie viel ?, fragte ich und er sagte: "wir haben noch 50€uro." Wir gingn weiter und betraten einen Laden mit geilen tshirts und hotpens. Ich sah mich um und nahm zwei hotpens mit Arschblick und zwei seidene Tops, die komplett durchsichtig waren. Ich probierte sie an und entschied mich für eine Schwarze zerrissene hotpan mit einem durchsichtigen Top. Ich gab es Niko und er zahlte.

Badboy...Right?Lies diese Geschichte KOSTENLOS!