Ende

27.4K 1.1K 192

So, hier sind die letzten drei Kapitel in einem, da wir nur noch insgesamt eins hochladen konnten... Wir haben einfach dieses danke gelöscht, juckt eh keinen und Omg 100 follower -.-, haha danke trotzdem dafür aber wir glauben, dass euch die letzten drei Kapitel wichtiger als ein danke sind. ;D :***

Als ich am nächsten morgen aufwachte, lag ich mit dem Kopf aud Nikos Schoß.

Er war schon wach und strich mir eine Strähne aus dem Gesicht.

"Hey babe"

"Hey, gut geschlafen ?", fragte ich.

"Ja, perfekt, das erste mal nach den letzten Tagen."

Ich lächelte und gab ihm einen trockenen Kuss und ging dann hoch zu Kyle ins Zimmer, ich wollte alles wegen Jasmin wissen.

Aber als ich sein Zimmer betrat, entfuhr mir nur ein leises "awwww".

Jasmin lag neben Niko im Bett und hatte ihren Arm um ihre Schulter, sie ihren Kopf auf seiner Brust.

Ich machte ein Foto (warum auch immer) und ging leise wieder aus Kyles Zimmer.

Ich ging in mein Zimmer und zog mir das Outfit vom Vortag an. Ich hatte heute keine Schule, da Samstag war.

Ich stylte meine Haare und lies sie offen, dann schminkte ich mich und ging dann wieder aus meinem Bad raus in mein Zimmer, und ja, was ich da sah, brachte mich wieder mega zum lächeln, weil es mich an früher erinnerte.

Niko saß auf meinem Bett und checkte sein Handy.

Als er mein Grinsen sah, lächelte er auch und ich legte mich zu ihm ins Bett.

"Läuft ?", fragte er.

"Läuft!"

"Dann ist ja gut"

"Ja"

Ich sah ihn lachend an, weil ich den Sinn dieses Gesprächs nicht so ganz verstand. Aber ok.

Niko lachte auch und zog mich zu sich rüber und gab mir einen Kuss auf den Haaransatz und ich legte anschließend meinen Kopf auf seine Brust.

Es war so schön, ihn wiederzuhaben. ♡♥♡♥

Wir blieben eine ganze Weile so, bis wir Hunger bekamen und beschlossen, in ein Café zu gehen.

Wir gingen raus zu seinem Audi und er lies mich sogar fahren :o

Ich setzte mich hinters Lenkrad und gab richtig Gas, das erschreckte sogar Niko.

"Du fährst wie son Wahnsinniger!", sagte er zu mir.

"Fresse du fährst auch nicht grad wie Gott"

Er guckte beleidigt und ignorierte mich (sarkastisch) für den Rest der Fahrt.

Wir hielten vor einem Café und er ignorierte mich immernoch, bis ich dann sagte:

"Ok, du fährst wie Gott!"

Er grinste und sagte nur:

"Ich weiß", dann betraten wir das Café und setzten uns an einen Tisch.


Wir setzten uns an einen Tisch und
bestellten. Wir redeten über dies und das und aßen.

Danach fuhren wir zurück zu mir und als ich ins Wohnzimmer ging sah ich Kyle.

Ich ging zu ihm und fragte:

"Seid ihr jetzt zusammen ?"

"Jaa", sagte er und grinste breit.

Ich freute mich total für ihn und fand Jasmin auch soweit ich sie kannte auch ganz nett.

Niko und ich chillten den ganzen Tag unten auf der Couch und an diesem Tag kam auch die Sippschaft nochmal zu uns und wir rauchten Joints und tranken Alk, allerdings in kleinen Mengen. Wir redeten die ganze Zeit über die letzten Jahre, was alles passiert war und was alle für die Zukunft planten.

Für Niko und mich stand fest, dass wir heiraten würden, aber damit ließen wir uns Zeit.

Wir chillten noch den ganzen Abend und als es schon spät war, lag ich in Nikos Armen.

Er strich mir eine Strähne ais dem Gesicht und ich sah ihm in die Augen.

"Ich liebe dich", sagte ich.

"Ich dich mehr babe".

Wir küssten uns und lächelten in den Kuss hinein.

Ich war so froh ihn zu haben und liebte ihn so sehr, genauso wie er mich.

Mein Badboy.

Badboy, geht das ?

Ja, es geht.




Epilog:

Fünf Jahre später heirateten Niko und ich, Joice und Aramis ein Jahr später, und als letztes auch noch Kyle und Jasmin.

Niko und ich bekamen zwei Jahre später Zwillinge, zwei Jungs, wir nannten sie Trason und Noah.

Niko hatte ein eigenes Autohaus aufgemacht und war damit sehr erfolgreich, ich arbeitere als Übersetzterin im Fernsehen.

Unsere Sippschaft blieb für immer bestehen, und ein Leben ohne sie wäre für mich unvorstellbar.

Mein Vater hatte eine neue Freundin und zog mit ihr nach Chicago, Niko und ich wohnten zu zweit in unserem Haus in Malibu.

Wir blieben für immer zusammen und haben nie aufgehört uns zu lieben.

♥♡♥♡♥♡


Wir sind dabei, eine neue zu schreiben, my bad new brother xx. <- schaut mal vorbei !!! :**




So ihr lieben, das wars mit Badboy...Right? Danke, dass ihr uns so unterstützt habt und danke für die vielen Leser. Wir hoffen sie hat euch Freude bereitet....

Lil, Ica :*

Badboy...Right?Lies diese Geschichte KOSTENLOS!