42

30.4K 1.2K 58

Ich blickte in kyles Augen und er sah mich entsetzt an:

"Was ist los?"

Er nahm mich in den Arm. Ich brachte vor Schluchzen kein Wort heraus. Er schien es zu verstehen und beruhigte mich. Ich sah ihn an und brachte dann heraus:

"Es ist vorbei "

"Was ist vorbei? Das mit dir und Niko?"

Ich nickte

"Hat er Schluss gemacht?"

Ich nickte

"Was, wieso?"

"Ich bin ihm nicht gut genug.", schluchzte ich.

"Was? Dieser hässliche....!"

Er rannte aus dem Zimmer und ich wusste nicht wohin er wollte. Ich konnte es eh noch nicht begreife. Ich kuschelte mich in die Liege rein und schlief dann ein.

Am nächste Morgen wachte ich auf. Der Himmel war strahlend blau und es war unnormal heiß. Das wetter war perfekt, es war alles perfekt, bis auf die Tatsache, dass Niko gestern Schluss gemacht hatte und meine Stimmung völlig am Arsch war. Ich blieb einfach liegen und blickte auf mein Handy... Lauter Nachrichten, aber keine von Niko. Ich ging auf sein whatsapp Bild und sah es. Er sah so verdammt heiß aus und gleich aufs neue brach ich in tränen aus.

Ein par Sekunden später kam Kyle ins Zimmer gestürmt..

"Bist du wieder okay?"

"Ja Liebling, mir gehts prima."

"Ich hab ihn gelehrt"

"Was?"

"Ich hab ihn gelehrt, dass keiner so mit MEINER Schwester umgeht."

Ich umarmte ihn, aber dann löste ich mich entsetzt:

"Was hast du gemacht?"

"Was soll ich gemacht haben?"

"Wie hast du ihn gelehrt?"

"Ach.."

"Kyle sag es mir jetzt!"

"Ich hab ihn geschlagen!"

"Definiere schlagen!"

"Ja ich hab ihn ziemlich fest geschlagen!"

"Definiere ziemlich fest geschlagen!"

"Ja, mein Gott, gestern, als ich gegangen bin, lag er da bewusstlos."

Ich schaute ihn nur kurz an, aber dann musste ich Lächeln.

"Das ist zwar nicht der richtige Weg, aber er hat's verdient!"

"Genau das habe ich mir auch gedacht!"

"Ist klar!"

Dann nahm er sein Handy raus und tippte irgendwas. Dann zeigte er mir ein Video, über das ich so sehr lachen musste, dass ich Niko einen Moment lang total vergaß. Ich zog mich den ganze Tag nicht um und sagte auch wegen dem Projekt ab. Dann setzte ich mich wie in Filme mit Kyle vor den Fernseher. Und aßen dabei eis. Er aß Schokolade und ich Vanille. Dabei schauten wir Liebesfilme. Dass der sowas für mich macht... Das macht nur ein Zwillingsbruder, der das Ebenbild vorn dir, nur im anderen Körper IST. Ich hatte ihn so vermisst.

So ging das den ganzen Tag und mir ging es wirklich besser. Erstaunlich besser. Wir lästerten zusammen über ihn ab, und lachte uns dabei einen Weg. Das war einfach ein Traum. Trotzdem brach ich ab und zu mal wieder in tränen aus.

Die Woche verging schnell. Ich verbrachte sie eigentlich nur mit meinem Bruder und ab und zu kam auch mal mal Joice und meine Mädels vorbei.

Das Projekt brachte meine Gruppe alleine fertig. Amber und Tracy waren natürlich heilfroh darüber, dass es vorbei war, aber das interessierte mich nicht. Ich war froh, dass ich so viele gute Freunde hatte, die mir bei solchen Situationen zur Seite standen.

Ich war endlich mal wieder glücklich.

Hoffe es gefällt ❤️

Badboy...Right?Lies diese Geschichte KOSTENLOS!