116

25K 872 43

Ich ging zu ihm hin und legte mich auf mein Bett, neben ihn. Er drehte sich zu mir um streichet mir eine Strähne aus dem Gesicht und sagte:
"Mein Flieger geht erst in drei Tagen und meine Mom ist eh nicht mehr zu Hause. Wenn du willst kann ich auch morgen und übermorgen nich mal mit dir nach Beverly Hills kommen, ich kann auch von da fliegen."

"Ja, auf jeden Fall!"

"Und da wäre noch was...."

Ich küsste ihn zuerst, doch dann ging ich auf seine Andeutung ein:

"Und was?"

"Ich werde jetzt die nächste Zeit nicht hier sein. Vielleicht auch ein Jahr nicht und ich habe so viel Autos, die dann nur so darum stehen würden. Wenn ich dann erstmal da spiele, kann ich mir jedes Auto sofort kaufen. Die anderen schenke ich alle den Jungs, aber... Wenn du willst kannst du Mienen r8 haben!"

"Och babe, das ist so süß echt, aber ich hab dich deinen Bugatti."

Ich gab ihm eine Kuss.

"Was spricht gegen zwei Autos?"

"Alles,mich schenk den Bugatti Kyle und passe auf den r8 auf wie auf mein baby!"

"Dem wollte ich eigentlich den Maserati schenken."

"Der Bugatti tuts auch!"

Er lachte und wir küssten uns. Intensiv und ich genoss es, weil es mir fehlen wird.

"Aber bitte pass auf den r8 gut auf!", sagte er mir noch mal traurig,"

"Natürlich!"

Wir küssten uns erneut und blieben so ziemlich den ganzen Tag in meinem Bett liegen. Die Sippschaft schlief eigentlich nur...
Am Abend kam Niko dann auf das Thema zurück:

"Aber.... Ich weiß, dass uns jetzt erst mal Kontinente voneinander trennen, aber bitte versprich mir das du nicht mit mir Schluss machst! Ich will und kann dich nicht verlieren!"

"Genau das wollte ich dich auf Fragen... Ich kann einfach nicht mehr ohne dich. Du bist ein so großer Teil meines Lebens!"

Er nahm mich lange und fest in den Arm und küsste meine Stirn. Dann fragte ich:

"Jetzt muss ich mir also so eine Fußball App holen, die mir dann anzeigt wann mein Profi spielt."

"Ja, am Anfang spiele ich ja nur in der jüngeren Mannschaft.. Wenn die dann sehen das ich genug Talent hab, dann spiele ich auch vielleicht bei einem Spiel. Ich schaff das schon... Ion sag dir bescheid!"

"Auch wenn sich das jetzt komisch anhört, aber ich finde es richtig geil das du bei Barca ein Angebot bekommen hast, weil der Traum jedes Mädchens.... Spielerfrau zu sein"

"Hahaha ja, den Traum erfülle ich dir gerne!"

"Aber bevor du dein erstes Spiel hast, brauch ich noch ein Trikot mit deinem Namen..."

Er lachte schwach.

"Ich freu mich so sehr für dich Schatz", sagte ich.

"Mach bitte erst die Schule fertig, und studier irgendwas. Damit du was aus deinem Leben machen kannst, weil du einfach so klug bist!"

"Hab ich vor... Aber, wir werden sehen was die Zukunft bringt!"

"Ja!"

An diesem Abend schlief ich seinen Armen ein und der nächste Tag nahte. Am nächsten Morgen wachte ich auf und Niko war nicht mehr da. Das wusste ich aber schon, da er ja auch packen musste. Ich machte mich aus dem Bett und ging auch ans packen, bevor ich mich überhaupt fertig gemacht hatte. Doch davor ging ich mich runter und tatsächlich, die Sippschaft hatte hier geschlafen... Ziemlich süß. Sie alle halfen Kyle und meinem Dad beim packen. Auch Joice und die anderen Girls packte richtig an. Als ich sie alle hintereinander begrüßt hatte, halfen die Mädels dann mir. Nach Sage und schreibe drei Stunden waren wir fertig. Ich schlüpfte noch schnell unter die Dusche, zog ,ich an und schminkte mich. Dann kam auch schon Niko, der allen noch zuvor einen Schlüssel überreichte. Sie freuten sich alle so sehr.... Jetzt war der Zeitpunkte gekommen.
Ich nahm alle nacheinander in dem Arm und tränen Flossen. Als ich alle durch hatte sagte mir Berkan noch:
"In spätestens einer wich liegen wir alle wieder verstreut in eurem Wohnzimmer, keine Angst. Und Niko, bei deinem ersten Spiel reservier karten für uns, wir sind in der ersten Reihe und diesen dich dann vom spielfeldrand"
Wir mussten beide Grinsen. Als wir diesen schweren Moment hinter uns gebracht hatten, starten wir in ein neues Leben. Kyle Föhr in seinem Bugatti, Dad in seinem Porsche vor und ich mit Niko in seinem/ meinem r8. Er traget mich noch, ob er ein letzte mal fahren dürfe, was ich natürlich sofort einwilligte.
Nach nur eineinhalb Stunden waren wir angekommen. Das war echt nicht weit von zu Hause, da der meiste weg nur Highway war und sich gut fahren ließ.
Wir stiegen aus und ich stand vor einer Weiß gestrichenen Villa. Sie sah im allgemeinen wunderschön aus, aber etwas eleganter und nobler als unsere alte, die eher modern war. Keine 50 Meter entfernt war auch schon der Beach. Ein Traum. Wir traten ins Hause ein und der Eingang überwältigte. Überall Mamorfliesen und so ein hick hack. Echt schön und groß. Mein Zimmer verfügte auch jetzt über eine Fensterfront, einen begehbaren Kleiderschrank und ein Bad, genauso wie kyles. Der Tag verging schnell und ich beschloss mit Niko nich den restlichen weiteren Tag, den wir mich zusammen hatte in meinem Zimmer ganz alleine zu genießen. Leider, gingen diese zwei Tage, die wir mich hatten viel zu schnell rum und der Tag des Abschieds war gekommen.

Wir standen unten und der Taxifahrer lud das Gepäck von Niko ein. Erst gab er meinem Vater die Hand, wonach mein Vater ihn drückte, dem gleich tat er es auch mit Kyle, nur machten sie diesen Handschlag.

Jetzt war ich an der Reihe. Er kam auf mich zu und umarmte mich. Dann legte er seine Stirn auf meine und sagte:

"Wir kriegen das hin ja?"

"Ja!"

"Ich denke jede Sekunde an dich, du bist mein Leben, mach nicht Schluss, egal wie wenig wir uns sehen, bitte versprich mir das!"

Mr liefen tränen die Wangen hinunter. Aber ich war glücklich hin zu haben.

"Mach ich nicht. Will ich nicht und kann ich nicht. Ich liebe dich über alles Baby!"

"Ich dich auch, Wein nicht, sonst muss ich das am Ende auch noch!"

Wir lachten kurz und dann küssten wir uns noch ein letztes mal intensiv.

Sein Taxi fuhr weg und ich musste so weinen, jetzt hatte ich ja echt niemanden mehr. Nicht mal meine Freunde. Gekränkt und traurig ging ich runter an den Strand und setzte mich in den Sand, wo ich nachdenken konnte. Wenig später kam auch Kyle zu mir, der dann sagte:

"Mach dir keinen Kopf, die kommen uns oft besuchen und zwischen dir und Niko... Ich verwette meinen Arsch drauf, dass ich heiraten werdet und Kinder bekommen werdet..."

Bei diesem Gedanken musste ich schmunzeln und legte meinen Kopf auf seiner Schulter ab.

"Es ist ganz einfach so, schon wieder neue Umgebung, neue Schule und alles, neue Leute, keine Ahnung wie die so ticken..."

"Hey, du hast mich, wenn du nicht sofort Anschluss finden solltest, was eh nicht der Fall sein wird, bin ich immer da. Nich so ein Vorteil wenn man ein Zwilling ist..."

Ich musste wieder Lächeln...

"Ja, da hast du recht!"

"Dann außerdem sieh's positiv. Nich dieses Schuljahr Abiprüfungen und dann sind wir fertig mit der Schule. Vielleicht machst du ein Auslandsjahr in Barcelona, oder wanderst mit mir und den anderen nach Barca aus. Oder du wirst eine weltweit gefragte und bekannte Schauspielerin oder Model, so wie es auch immer die Mama gesagt hat."

Ich war froh Kyle zu haben. Dieser Gedanke munterte mich wirklich auf.

wir saßen mich ein bisschen so da, bis ich auf einmal eine whatsapp Nachricht von Niko bekam. Er hatte mir ein Bild von seinem Flugticket geschickt und darunter geschrieben:

"Haha, 1. Klasse, ich fühl mich richtig geil!"

Ich musste wieder lachen und schrieb darauf.

"Tja, ein Fußballprofi fliegt nun mal erste Klasse <3"

Er schrieb mir nur ein Herz zurück... Ich blieb mich eine Weile mit Kyle am Strand, bis wir uns langsam auf den Weg zurück machten....

Badboy...Right?Lies diese Geschichte KOSTENLOS!