4

49.1K 1.8K 255

Telefonat:

"Hast dus gemacht ?" ertönte es aus dem Handy.

"Ja hab ich aber das wird echt schwere folgen haben niko"

"Alter das ist mir scheissegal der wixxer hats nicht anders verdient ziehst du jz den schwanz ein oder was ? Hör zu als nächstes müssen wir uns um .."

Weiter konnte ich nicht hören da tom bemerkte dass ich ihnen zuhörte und er den raum verließ.

Ich sah wie er im Nebenraum leicht panisch auf und ab ging aber er versuchte sich nichts anmerken zu lassen. Über was die da wohl sprachen.. Ich wollte es gar nicht wissen. Das was ich gehört hatte hatte mich genug schockiert. Welcher wixxer ? Was hatte Tom gemacht ? Steckte er in Schwierigkeiten ?

Kyle riss mich aus meinen Gedanken. "Alica, alles ok ? Du siehst verwirrt aus.."

"Äm ja. Ja klar alles gut" sagte ich und lächelte ihn an.

Tom kam zurück. Er war sichtlich nervös.
"Niko kommt her." Sagte er und alle sahen ihn an.

Keiner sagte was.
Ich war verwirrt.

"Wer ist dieser Niko ?" Fragte ich."

Kyle kam zu mir und sagte leise : "es ist besser du hältst dich von ihn fern alica.

Er ist der meist gefürchtetste junge hier in Malibu. Er kifft und kriegt jede die er will. Er braucht nur mit dem Finger zu schnipsen und die ziehen sich für ihn aus.
Halt dich besser von ihm fern alica ich will nicht dass du in Schwierigkeiten kommst!"

Seine Worte bereiteten mir Gänsehaut. Und DER sollte hier her kommen. Nein. Nein definitiv nicht. Ich musste hier weg. Ich hatte angst. "Ich äm muss äm oh Gott äm ich glaub ich hab.."

"Alica?" fragte Tom.

"Alles ok ?" Ich stoppte.

Nein.

Ich konnte jetzt nicht weg. Ich konnte diesem Niko nicht ewig ausweichen. Früher oder später würde ich ihn kennenlernen müssen. Und jetzt waren Kyle und die anderen da. Mir würde nichts passieren. Trotzdem hatte ich angst.

"Äm ja na klar was soll sein" sagte ich so gelassen wie möglich.

Doch Kyle kannte mich. Er kam ganz nah neben mich und flüsterte in mein ohr: "alica dir passiert nichts. Er wird dir nichts tun. Ich bin da ok ? Hab keine Angst."

Es beruhigte mich das zu hören und ich setzte mich neben David auf die Couch. Der lächelte mich an und zwinkerte mir zu. Ich lächelte zurück doch war mit dem Gedanken ganz woanders. Was war heute alles passiert: neues Haus, Bruder wiedergetroffen und jetzt...jetzt stand ich kurz davor den meist gefürchtetsten jungen in ganz Malibu kennenzulernen. Er würde gleich kommen. Hier in mein Haus er wird wissen wo ich wohne. Vielleicht wird er..

Ich würde von meinen Gedanken gerissen da jemand an die Tür klopfte- naja was heißt klopfte: jemand schlug an die Tür. Kyle sah seine Freunde an, nickte dann und ging zur Tür. Er öffnete sie und ich hörte eine fremde stimme. Nikos stimme. Sie war Rau und tief und ein Schauer lief mir über den Rücken.

Ich wollte weglaufen. Aber ich konnte nicht also bohrte ich meine Finger in die Couch um mich abzuregen.

Niko sagte etwas was ich nicht verstand, aber es klang wütend und bedrohend. Dann sah ich ihn. Er war ein bisschen größer als Kyle und die anderen und auch um weites muskulöser. Er hatte braune Haare und blaue Augen. Er trug eine dunkle Jeans und ein weißes t-shirt mit v-Ausschnitt und darüber eine Lederjacke. Dazu trug er Nikes. Er sah grimmig in die runde und schien mich zu übersehen.

Sein Kiefer war angespannt und seine Hände zu Fäusten geballt. "Ich hab gehört ein paar von euch wollen den Schwanz einziehen ?" Fragte er und sah alle an. Sein Blick blieb bei Tom hängen. "Was nein man wir stehen hinter dir alter. Niemand von uns kneift hier."

Sagte Aramis selbstbewusst. "Das will ich auch hoffen knurrte Niko und zündete sich eine Zigarette an.

"Was ist eigentlich mit dieser Amy gelaufen die du letztens abgeschleppt hast ?" Fragte David.

"Die Scheiß schlampe hat mich abblitzen lassen-wollte nicht ficken. Die Fotze hat ernsthaft gedacht das sei was ernstes." Sagte Niko und lachte kurz und gehässig, sodass mir ein Schauer über den Rücken lief.

"Für die schlampe müssen wir uns auch noch was ausdenken- keiner lässt mich abblitzen ohne zu leiden" sagte er ohne Emotionen zu zeigen und seine linke Faust wurde noch fester, sodass man das weiße an den Knochen sah. In der rechten Hand hielt er die Zigarette. Sein Blick streifte mich und ich bekam überall Gänsehaut.

"Also komm, wir gehen sie jetzt alle bangen und dann rede ich ein par Worte mit ihr. !" Sagte er, den Blick auf mich gerichtet. Er hatte ein perverses Grinsen um seinem Gesicht und zog an seiner Zigarette. Ich hatte panische Angst. Was wollte er ? Ich sah zum Boden aber ich spürte wie er mich anstarrte. Ich erschauderte erneut. Es vibrierte in seiner Hosentasche. Er holte sein iPhone 5 s raus und sah auf das Display. Wieder spannte sich sein Kiefer an. "Ok jungs: wir gehen!" Lachte er und ging raus. Kyle sah mich vielsagend an und folgte den anderen hinaus. Nun saß ich da. Alleine. Und völlig verängstigt.

Dann hörte ich draußen die Stimme von Nico und sagte:
"Wollt ihr jetzt die kleine ganz alleine hier lassen?"

Er klang irgendwie besorgt. Irgendwie kam ein Lächeln auf mein Gesicht. Ich musste echt schmunzeln... Doch dann hörte ich nur einen lauten Motor eines Autos und sie fuhren weg, dann noch ein andere Motor, und dieses Automat auch schnell weg.

Ich ging auf die Tür zu und schloss sie, da die Jungs sie offen gelassen hatten... Wieso klang dieser Niko so besorgt um mich? Das macht er bestimmt nicht bei jeder, oder? So wie ich ihn eingeschätzt hätte, hätte er mich vor allen flach gelegt, aber..... Wieso? Wieso muss ich wieder wie so ein idiot grinsen? Irgendwie komisch wie er drauf war... Doch dann wurde ich aus meinen Gedanken gerissen weil mein Handy vibrierte. Ich hatte eine SMS von einer unbekannten Nummer bekommen.

Unbekannt:

Naa? :)

Ich:

wer bist du?

Keine Antwort...
Keine Antwort?

Wie billig ist das denn?

Ich hockte mich auf die Couch und habe den ganzen Abend/ die ganze Nacht the big Bang geguckt, bis es an der Tür klingelte.

Ich war erst verunsichert ob ich aufmachen sollte aber ich beschloss es doch zu tun.

Ich öffnete also die Tür und vor mir standen...


hoffe euch Gefällts :)

Badboy...Right?Lies diese Geschichte KOSTENLOS!