"Und wie lange bleiben wir hier?" fragte ich Justin glücklich, denn eigentlich wollte ich hier gar nicht mehr weg.

Wir saßen gerade auf einem kleinen Sofa, was auf der Veranda stand und von dem wir einen perfekten Blick aufs meer hatten. Ich kuschelte mich an seine Brust und genoss die wunderschöne aussicht. Das Wasser war echt wunderschön blau und es würde jeden Moment die Sonne untergehen. Ich genoss den Ausblick, und die Wärme die Justin mir gab. Ich lauschte seinem regelmäßigen Herzschlag, bis ich irgnendwann einschlief.

Ich wurde von Musik geweckt, die durch die ganze Hütte hallte. Ich stand auf und lief rein, da ich immernoch auf dem Kleinen Sofa lag. Ich summte leise mit zur Musik, denn es war die Stimme meiner Lieblingssängerin.  Als erstes Ins Bad, da ich dringen aufs Klo musste. Ich wusch gerade meine Hände, als ich einen Blick in den Spiegel warf. Auf meiner linken Brust stand mit einem schwarzen Edding "Justin". Ich lief aus dem bad und machte mich auf die Suche nach dem idioten.

Ich fand in der Küche an der Herdplatte stehen. Er machte seine weltberühmten Pancakes. Ich musste lachen, denn er summte leise den text des Liedes mit, was gerade lief.

Ich lief auf ihn zu und legte meine Hände von hinten an seinen Bauch. "Guten Morgen" sagte ich leise, während ich meinen Kopf auf seine Schulter legte. "Guten Morgen Prinzessin" flüsterte Justin und gab mir einen Kurzen Kuss. "Kannst du mir das mal erklären?" fragte ich ihn verwirrt, während ich mich von ihm löste und auf meine linke Brust zeigte. Er fing laut an zu lachen, aber anstatt wie erhofft zu reden fing er plötzlich an laut mitzusingen:

"Write your name, across my heart

Write your name, over every part

and we could be be be be worlds appart

write your name across my heart"

(Link von dem Song an der Seite)

Ich stimmte mit ein und wir beide tanzten wie verrückt durch die Küche. Ich wusste auch jetzt was er damit meinte und warum er es dahin geschrieben hat. "Ich liebe dich du idiot" grinste ich ihn an nachdem das lied zuende war. "Ich liebe dich du Idiotin" sagte Justin darauf und legte seine Lippen auf meine.

Wir standen eine weile so da, bis uns ein komischer Geruch in die Nase stieg. "Ähm Justin" sagte ich nur und sofort drehte er sich panisch um und betrachtete seinen Mittlerweile schwarzen pancake. "Fuck" murmelte er und schmiss ihn in den Mülleimer. Ich verkniff mir ein lachen und setzte mich an den Tisch.

Ich schnappte mir mein Handy und scrollte durch Twitter. Genau in dem Moment tweetete Selena Gomez etwas:

"@selenagomez: Meet an old friend this weekend :)"

Mit einem grinsen favourisirte und retweete ich ihn, und summte weiter mit. Es lief gerade Slow Down, vom Stars dance album, was wir soweiso schon die ganze zeit hörten.

Justin kam mit einem Teller volr pancakes zum Tisch und wir genossen das essen. Ich beobachtete ihn die ganze Zeit und konnte einfach nicht verstehen, wie ich jemand so perfektes verdient hatte.

"mach dich fertig babe. Wir wollen los" sagte Justin dann, weshalb ich ihn verwirrt anguckte. "Was warum? Wohin denn jetzt?" "Tja" grinste er nur, weshalb ich meine Augen verleierte und mich auf den Weg ins Bad machte.

Ich zog mich aus und stellte mich unter die Dusche. Als ich fertig war ging ich ins Schlafzimmer und zog mir einfach eine Hotpan und ein weißes Top an. Darauf eine lange Strickjacke und meine Boots.

Unten wartete Justin schon auf mich. Er trug eine schwarze skinny jeans und ein Weißes Tshirt, ihm eigentlich zu groß war. Dazu seine weißen Supras und seine Haare waren Natürlich wie immer perfekt gestylt.

"Was hast du denn jetzt vor?" fragte ich ihn während der Fahrt. "Ich will ein paar alte Freunde besuchen wenn es für dich Okay ist. Hab sie echt ziemlich lange nicht gesehen, weil ich auch echt lange nicht hier war." "Na klar." Lächelte ich und genoss die Autofahrt.

Nach ungefähr einer Halben Stunde fahrt hielt Justin an einem kleinen Haus direkt in der Stadt. Die Leute scheinen nicht reich zu sein, aber auch nicht unbedingt Arm. Justin Stieg aus und ich tat es ihm gleich. Er nahm meine Hand und wir liefen auf das Haus zu und klingelten. Ein Junge, vielleicht 2 Jahre älter als Justin öffnete die tür. Er hatte dunklerer Haut und ungefähr den selben Style wie mein Freund. "Yo Justin was geht?" sagte er und sie machten nen Handschlag. "Und wer ist diese Schönheit? Ich bin Lil Twist, aber es reicht wenn du Twist sagst" fragte er dann mich und küsste meine Hand. Justin fing an zu lachen. Mir war es echt unangenehm. "Amy" sagte ich nur und zog meine Hand wieder weg. "Bro du hast dich aber auch nicht geändert. Genau so'n Chamour wie früher" sagte Justin lachend und wir gingen rein.

Tut mir leid für die wenigen Updates zur Zeit aber ich hab echt kaum zeit! Ich werd jetzt das Wochenende nochmal regelmäßig posten, denn nächste Woche bin ich auf Klassenfahrt in Polen und da habe ich kein internet. Hoffe ihr versteht das!

UND DANKE FÜR DIE 50K READS IHR SEID DER HAMMER!!!

I hate you. (German Justin Bieber Bad Boy Story)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!