Hey.. Tut mir so leid das ich zurzeit nich update aber ich komm einfach nicht dazu! Bin grad mitten in der Prüfungszeit und hab heute endlich mathe hinter mir und deswegen konnte ich jetzt auch mal wieder schreiben! Hoffe hab dadurch jetzt keine leser verloren! ich versuche wirklich jetzt wieder öfters zu updaten, denn die schlimmste prüfung hab ich ja auch zum glück schon hinter mir! 

Much Love xoxo

Justins POV

Ich dachte er wär mein Freund und dann fängt er an mein Mädchen zu begrapschen? ich mein er war schon immer so. hat sich an jedes Mädchen rangeschmissen, aber jetzt handelt es sich um MEIN Mädchen und dafür wird er bereuen.

Ich saß gerade im Auto und für mit ungefähr 200 km/h durch die kleinstadt. Es war mir egal, ob ich geblitzt wurde oder sonst was. Ich war einfach nur zu wütend. Ich wollte diesen Wixxer bluten sehen.

Nach nicht mal 10 minuten fahrt stieg ich aus und parkte ein Auto in der einfahrt. Sofort stieg ich aus und stürmte auf die Tür zu und klingelte Sturm. Kurz darauf öffnete Twist die Tür, und wollte gerade etwas sagen, doch er kam nicht dazu, denn schon stürmte ich auf ihn zu und packte ihn an der kehle. "Du Wixxer! Warum zum Teufel begrapschst du mein Mädchen Hä?" schrie ich ihn wütend an und rammte meine Faust in seine Visage. Doch kurz bevor ich nochmal zuschlagen konnte, wurde ich von hinten zurück gezogen und Ben, einer meiner Kumpels, zog mich zurück. "Yo Justin beruigh dich maan!" schrie er, doch ich wollte mich nicht beruighen. "Wieso zum teufel sollte ich mich beruighen, huh? Der hässliche Wixxer hat mein Mädchen begrapscht, gegen ihren willen!!!" Ich versuchte mich loszureißen und zappelte, doch auch Chris hielt mich jetzt fest und ich hatte keine Chance. "Alter ich dachte es sei wieder nur eine deiner Schlampen!" fing twist wieder an. "Alter dein ernst? Jeder blinde sieht wie er sie ansieht" lachte Chantel dann von hinten. Ich war ihr das erste mal dankbar für ihre worte, denn früher war sie genauso eine schlampe mit der ich es immer zutun hatte, aber wie ich heute festegestellt hatte, hatte sie sich wirklich geändert. Jetzt sagte keiner mehr was, und auch ich fing an mich zu entspannen. Chris und Ben ließen mich los. Ich lächelte Chantel nochmal kurz dankend zu, bevor ich mich wieder twist widmete. "Lass mein Mädchen in ruhe verstanden?" fauchte ich.

"Justin?" ich nahm Amys leise Stimme hinter mir wahr und drehte mich zu ihr um. Als ich sie sah, musste ich sofort lächeln. Ich ging einen Schritt auf sie zu und umarmte sie fest. SIe erwiederte die Umarmung und schlung ihre Arme um meinen Nacken. "Wie bist du hier her gekommen?" fragte ich sie leise, nachdem wir uns aus der umarmung gelöst hatten. "Taxi" grinste sie nur. "Ich konnte dich doch nicht so wütend hier her fahren lassen, du hättest ihn noch umgebracht oder so." Jetzt fingen alle an zu lachen.

"Tut mir leid leute aber wir gehen jetzt. Ich will nichts mehr mit dem da zu tun haben" sagte ich, und nickte in Twists richtung. "Ich hab ja eure Nummern. Wenn ihr wollt können wir ja nochmal was zusmamen unternehmen, solange wir noch da sind." Alle nickten und wir verabschiedeten uns, bevor wir uns ins Auto setzten, und uns wieder auf dem Weg zu unserer Hütte machten.

Amys POV

Ehrlich gesagt hätte ich nichts dagegen gehabt wenn Justin diesen twist einmal ordentlich die Fresse poliert hätte, aber das würde ich ihn trotzdem nicht tun lassen.  Es war mittlerweile dunkel und ich beobachtete die Lichter die an uns vorbei zogen. Es war echt wunderschön hier. "Alles Okay?" unterbrach Justin nach einer weile die Stille. "Alles perfekt" grinste ich nach einer weile und legte meine hand auf seine, die auf meinem oberschenkel ruhte.

Die fahrt kam mir gerade extrem lang vor, und aus irgendeinem Grund wollte ich Justin gerade so sehr. Wenn ich nur an ihn dachte zog sich mein Unterleib schon zusammen. "Justin halt an." sagte ich dann schnell und sah ihn erwartungsvoll an. Sofort stoppte er den Wagen und parkte am Straßenrand. "Was ist los Baby? Alles in Ordung?"  fragte Justin gleich geschockt und ich konnte die Sorge in seiner Stimme hören. Verführerisch kaute ich mir auf der unterlippe rum. "Verdammt ich will dich grade so sehr" sagte ich, bevor ich langsam auf seinen Schoß kletterte und meine Lippen auf seine presste.

"I wanna be your bad girl, you bring out my dark side..." -selena Gomez (Nobody does it like you)

I hate you. (German Justin Bieber Bad Boy Story)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!