Kapitel 39 -Lisa-

243 19 0

Am nächsten Morgen bin ich in Valles armen auf der COACH auf gewacht.

Ich wollte gucken ob er noch schläft, hab mich rumgedreht und er war wach und schaute mir direkt in die Augen .

»guten Morgen«
»morgen valle«

Wir lagen einfach nur zusammen auf der Coach.

Hab mir noch ein paar Gedanken gemacht wegen morgen Abend ..

Auf jeden fall wollte ich noch einen Brief schreiben.

Ich schreibe ziemlich gerne.

Ich schreibe auch gerne Lieder und Gedichte .

»Lisa ich muss heute zur Firma fahren , heisst ich bin erst später wieder da. Hoffe es ist oke für dich?«
»ja valle ist oke. Ich hau schon nicht ab oder klau hier was «
»so war das auch nicht gemeint haha«
»Sarkasmus. Verstehe«
»Nein , ich wollte nur wissen ob's ok ist?«
»ja klar !«
»Lisa war ein toller Abend gestern«
»und so bequem haha«
»ja das auch haha Na gut ich Geh duschen und Geh dann los ok. «

Ich nickte .

~am Nachmittag~

Was schreibe ich bloß .. lange hab ich überlegt. Ich wollte die passenden Worte finden..

2 Stunden saß ich an dem Brief . Hab immer wieder neu angefangen .

~Gegen 18:00uhr~

Da ich müde war , legte ich mich hin.

Da klopfte es an meiner Tür.

WAS ? 21:00 UHR ?! MISST

»Lisa alles ok?«
»eh öhm ja. «

Ich ging aus meinem Zimmer und umarmte Valle
»schön das du wieder da bist. Ich Geh baden ok?«
»klar mach das«

Ich ging ins Bad , zog mich aus und ließ Wasser ein. Eine halbe Stunde saß ich in der Badewanne.

Dann ging ich ins Zimmer

Alle lichter in der wohung aus?

Valles Tür zu?

Ich wollte jetzt auch nicht stören.

Ich ging in mein Zimmer und wollte noch was am Brief schreiben da sah ich einen ganz anderen Brief .

Liebe Lisa ..

A homeless girl and her heroLies diese Geschichte KOSTENLOS!