[82] Lisa hat Angst

275 15 2

(Valle)

Eines Tages saß Lisa auf dem bett und schaute aus dem Fenster.

Nachdenklich sah sie aus.

Ich beschloss mich zu ihr zu setzen.

Ich setzte mich hinter ihr legte meine Hände um ihren bauch und legte meinen Kopf auf ihre Schulter.

»schatz was ist los?«
»ach nichts , schon oke«
»ich merk doch das was ist«
»ich hab einfach Angst schatz «
»wovor denn?«
»ich meine wir sind jetzt 1 Jahr und 7 Monate zusammen und sind noch so jung und werden schon Eltern, findest du das nicht zu früh?«
»was? Nein. Lisa du bist 28 und ich 30 .was ist daran zu jung? Auch wenn wir schon so lange zusammen sind .. glaubst du ich werde von heute auf morgen Schluss machen? Ganz bestimmt nicht. Mag sein das wir noch das ganze Leben vor uns haben aber ist es nicht schöner,diese Momente zu dritt teilen zu können? Lisa es ist unser Kind , unser Fleisch und Blut . «

Lisa holte Luft.

»vielleicht hast du ja recht und ich sollte es nicht so sehen. Denn es ist so leicht zu sehen was es für schlimme Sachen sein könnten. Und so schwer zu sehen was so schönes auf einen zukommen kann wenn man es zulässt. «
»schön gesagt Lisa. Auch wenn jetzt die 7 monate für uns jetzt etwas schwerer sein können, sehe es so, nach dem gibt es ein Kind was unsere Liebe verbindet. Und das kann uns niemand nehmen«
»du bist so süß schatz. Ich liebe sich«
»ich liebe dich auch baby«
»ach und valle? Ich hab überlegt, sollte es wirklich ein Junge sein - wird er Finn heissen. «
»der Name ist doch schön oder? Ich finds schön das wir uns auf diesen Namen geeinigt haben doch was ist wenn's ein Mädchen wird?«
»josie ist doch ein toller Name oder?«
»darüber lässt sich noch mal sprechen oke«

Lisa ist seit 2 Monaten schwanger und ihre stimmungsschwankungen machen mir echt zu schaffen. Aber ich liebe sie trotzdem und ausserdem kann sie nichts dafür.

Ich steh ihr mit aller Kraft bei.

Erik kam vorgestern mit einem Baby Katalog an und wollte große Planungen machen wie das Zimmer aussehen solle.

Schön süß. Da ich weiss , das er sich unbedingt ein Kind wünscht.

Er wird der beste parten onkel den mein kleiner Mann haben kann.

Bei diesem Gedanken musste ich schmunzeln.

Erik mit dem kleinen Finn auf dem Schoß.

Ach ist das süß.

A homeless girl and her heroLies diese Geschichte KOSTENLOS!