Teil der Community

135 7 3

Valentin

Gestern hat einfach alles gepasst. Meine Eltern und Lisa unterhielten sich über alles mögliche.
Später als ich in der Küche war ,kamen plötzlich meine Eltern hinterher und fragten wo ich sie kennen gelernt habe »hoffentlich nicht wieder in einer Disco« meinte mein vater.
Ich erzählte ihn die Geschichte.. das sie auf der Straße lebte und sie Abends als es eiskalt wurde und der Schnee lag ,regungslos vor meinem Haus lag.
Meine Eltern wollten es nicht glauben,da sie so gebildet ist und mit einem sehr vernünftig spricht.

Heute geht's wieder raus. In die Stadt. Ein paar Sachen für Finn kaufen.
Ich musste mit Finn erstmal alleine in die Einkaufs Passagen laufen weil Lisa später von der Arbeit kam. Aber ich schrieb ihr das ich mit Finn in der Baby Abteilung im H&M wäre.
Es war ein komisches Gefühl so alleine mit dem Kinderwagen rumzufahren. Auf der anderen Seite aber auch extrem schön. Es war mein Sohn. Und.. Naja es macht mich einfach stolz.

Und dann stand ich in der Baby Abteilung.
Den wagen immer vor mir , suchte ich ein paar Sachen raus. Dann sah ich zwei Mädchen die andauernd zu mir rüber starrten.
*stimmt das hab ich ja ganz vergessen. Die Community. Die weiß es nicht mal mit Lisa*
Doch als es so aussah das sie zu mir kommen wollten ,kam Lisa.
»na schatz« ich gab ihr einen Kuss
Und Lisa sagte noch Finn Hallo.
»hast aber schon süße Sachen raus gesucht«
»was süß? Die sind nicht süß. Die sind cool« sagte ich gespielt mit einer "yo yo" handbewegung.
Da Finn heute etwas quengelig war,nahm Lisa ihn aus dem Wagen. Sie hielt ihn schützend fest,und schnell beruhigte er sich. Die Zeit lang schob ich den leeren Wagen vor mir hin und die beiden Mädchen von vorhin waren immer noch da.
Dann kamen sie auf mich zu.
»Hallo Sarazar, k..kann ich ein Bild mit dir machen?«
»klar!«
Das eine Mädchen war sehr schüchtern ,während die andere wie ein Kumpel mit einem umgegangen ist.
Da kam Lisa zu uns.
»schatz nimmst du bitte kurz den kleinen. Ich würde gerne für mich noch nach ein paar Sachen gucken.«
»klar geb her den kleinen. Na Hallo kleiner Mann..«
Ich nahm ihn und es war ein seltsames Gefühl,mit meinem Sohn auf dem arm ,vor ein Teil der Community zu stehen.
»das ist dein sohn? Wie heisst er ?«
»ja, ist er. Und er heißt Finn.«
»wie alt ist er?«
»knapp 4 Monate«
»och wie süß.«
»Na ok,ich muss dann auch weiter.. wenn die beiden da shoppen gehen,steckt mich das auch an« lachte ich und guckte kurz auf Lisa und Finn.
»war klar sarri ,dann noch viel Spaß euch und ach bevor ich es vergesse, Glückwunsch«
»danke«

Die beiden drehten sich um und gingen.
War mal ganz locker ein Gespräch mit der Community. Hat man selten. . Und es würde mich jetzt auch nicht stören,wird das in der Community ein großes Thema.
Ich steh zu meinen kleinen und meiner Prinzessin.
Lisa ist für mich eine Frau.. die mich mit ihrer ruhigen Art und Gelassenheit immer wieder auf den Boden der Tatsachen bringt.
Eine Frau... Die alles im Griff hat.
Und diese Frau werde ich heiraten.
Damit sie für immer meine Frau ist. Für immer.

A homeless girl and her heroLies diese Geschichte KOSTENLOS!