Kapitel 35 -Erik-

259 19 0

Am Abend wollte ich zu Lisa gehen.

Mal mit ihr Reden.

~ Am Abend ~

Lisa stand vor dem Fenster , alleine.

Ich ergriff die Chance .
»Lisa?«
»ja? Erik«
»ich hab mal eine Frage...  Sag mal läuft da was zwischen dir und valle?«
»Nein , nein wieso?«

- sie schaute auf den Boden , etwas traurig mag ich fast schon sagen -

»ich sag dir das jetzt aus vertrauen , Valle ja , der wurde oft verletzt und baut nicht so schnell vertrauen auf. Aber du tust ihm gut.
Das merkt man echt . Hab vorhin mit Valle was aufgenommen, während der Pause hat er nur über dich geredet.  Er hat mir was anvertraut. Er fühlt mehr als nur Freundschaft, für dich«

Lisa sah wieder aus dem Fenster . Mit einem kleinen lächeln im Gesicht .

»stimmt das wirklich? Ich meine .. das soll ... Nein, ich weiss nicht wie ich es sagen soll.  Aber ich fühle glaube das selbe. Hab aber Angst das ich nicht gut genug bin. Oder .. keine Ahnung . Das soll nicht , wie drück ich das aus ohne mich in der Wortwahl zu vergreifen...tut mir leid aber das soll nicht schlampig rüber kommen. Aber wir kennen uns ja schon eine Weile. Aber wer will schon eine obdachlose. Ich will einen Job. Ich will mit der Strasse nichts mehr zu tun haben  «

Ich sah eine kleine träne an ihrer wange herunter laufen.

Ich beschloss sie in den arm zu nehmen.

» Lisa , wir suchen dir einen Job . Ich helfe Dir «

Das ist meine Aufgabe..  die beiden müssen meiner Meinung nach zusammen kommen. Sie passen super zusammen.  

Und Lisa werde ich auch helfen was Job angeht. 

A homeless girl and her heroLies diese Geschichte KOSTENLOS!