39-Oma-39

5.8K 172 8
                                    

Marjas Sicht:

"Oh wer bist du denn?..du kommst mir bekannt vor" Kam es von meiner Oma. Ja ich bin zu meiner Oma gelaufen. Ich wusste nicht, wohin sonst..

Zu meinen Eltern? Nein, die kann ich gerade nicht sehen, genauso wie Milo.  Zu Sahra wollte ich auch nicht, ich wollte sie damit nicht belasten.

Meine Oma wohnt nur ein Dorf weiter, leider besuche ich sie nicht mehr so oft, deswegen erkennt sie mich wahrscheinlich nicht mehr, den sie ist Dement.

"Oma, Ich bin's Marja" versuche ich es, doch sie hörte gar nicht zu und zog mich rein. "Oh hmm..Du erfrierst ja da draußen noch, komm doch rein"  sie zog mich in ihr altes Wohnzimmer, dort lief gerade ein alter Film, es duftet köstlich nach Plätzchen und ich fühlte mich sofort wieder daheim. "Ich backe gerade Kekse, wenn du willst, kannst du gerne mitmachen", sagte Oma doch sie zog mich einfach mit in die Küche, worauf hin ich schmunzelte.

_______

"Also was ist los kleine?" Fragte mich meine Oma. Ich steche gerade den Teig aus und legte ein verkrüppeltes Reh auf das Backpapier. "Wie meinst du das?"
"Du siehst so betrübt aus?", sagte sie wieder, ich seufzte "Ja, das Leben ist manchmal einfach blöd" gab ich zur Antwort und steche nun ein Stern aus, der etwas besser aussah, als das Reh.
"Irgendwann wird jede Wunde heilen egal wie tief sie ist, egal wie doll sie wehtut, lass dir einfach genug Zeit und durchdenken nicht alles. Lebe dein Leben so wie du willst nicht so wie andere es wollen."
"Bist du dir da sicher?"
"Absolut Schätzchen!", sagte sie und tippte mir mit ihrem Zeigefinger auf meine Nase, worauf hin ich lachte.

"Ich hab dich lieb Oma, du bist echt die beste, auch wenn du nicht mehr genau weißt, wer ich bin..", sagte ich und drückte sie ganz fest an mich. "Oh.." Sie lachte kurz "..danke dafür"
"Wie heißt du gleich nochmal?"
Mein Lächeln nahm wieder ab "Marja, Oma" ich zog mich wieder aus ihren Armen.
"Darf ich zufällig heute bei dir schlafen?", fragte ich meine Oma worauf hin sie nickte. "Danke"

____

Ich habe, seid dem ich zu meiner Oma gelaufen bin nicht mehr auf mein Handy geschaut. Ich dachte ich bekomme bestimmt keine Nachrichten, doch als ich draufschaute sah ich das:

4 Anrufe von Milo

1 Anrufe von Mom

2 von Ant  (Bruder)

Oh jeh...
Und dann noch Nachrichten

Marja es tut mir leid..wo bist du..bitte melde dich..Ich wollte das nicht..wie kann ich es wieder gut machen? -Milo

Marja wo bist du schon wieder..Ich bin enttäuscht..komm sofort nachhause und Ruf zurück -Mom

Hey kleine wo bist du?..Ich mach mir Sorgen um dich...Milo hat mich angerufen..was er getan hat war echt scheiße..Ruf bitte zurück -Ant 

Na toll, ich bin noch nicht mal einen halben Tag weg und alle sind aufgewühlt..

Da ich echt nicht mit Mom oder Milo reden wollte rief ich als erstes Antonio an.

..."Marja! Ist alles in Ordnung? Wo bist du?".. Kam es gleich nach dem dritten tuten "Ja alles in Ordnung, Naja so halbwegs. Ich bin zu Oma.." "Nach Oma? Wieso nicht nachhause?" Oh Mann soll ich ihn das wirklich erzählen?.. na ja er ist dein Bruder lets go kam es auf einmal von Leen

Ich seufzte wieder "es ist...seid dem du 'tot' hat sich viel verändert zu Hause" ich schluckte hart "Dad trinkt sehr viel..und Mom ist kaum noch zuhause"
Stille..
"Scheiße..sag mir nicht das Dad dich.." "Hat er" gab ich zur Antwort und es wurde wieder still. "Das hätte ich nicht erwartet von ihm." Gab er zu und ehrlich ich auch nicht..

Auf einmal hörte ich komische Geräusche und ein Klirren von unten.

"Was war das denn?" Sprach ich meine Gedanken aus und machte mich schnell auf den weg nach unten.

_____

Was denkt ihr ist passiert?

Schönen 1 Advent euch allen🎄

Aus Hass wird Liebe✅Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt