46-Die Verwandlung-46

5.3K 165 16
                                    

Milos Sicht:

Ich bin sprachlos..
Sie.. Sie ist einfach wunderschön..

Rostbraunes Fell hatte sie, was den Geruch von Vanille und Wald trug dazu noch ihre stechend grünen, wunderschönen Augen. Ich strich ihr über das Fell, was extrem weich war.

Sie kam langsam wieder zu sich "Marja, ist alles in Ordnung?" Fragte ich sie. Sie bewegte ihre schnauzte und nickte damit, sie sah so knuffig aus. Ich merkte wie sie langsam immer ungeduldiger wurde, deswegen stand ich auf "hast du Lust etwas zu rennen?" Sie nickte wieder, also zog ich mein Shirt und Hose aus.

Ich spürte ihren Blick auf mir und musste leicht schmunzeln als ich mich zu ihr rumdrehte und sie mich mit wedelndem Schwanz aufgeregt beobachtet
*Folge mir* sagte ich ihr in Gedanken. Sie war erst leicht verwirrt aber folgte mir dann doch.  

Marjas Sicht:

Wir rannten immer schneller, ich spürte den Wind an mir Vorbeipeitschen und genoss dieses Gefühl von Freiheit? Ja. Es war einfach unglaublich schön, das Moos unter den Pfoten und dem schönen Waldgeruch hinterher, liefen wir einfach weiter. Nach einer Zeit wurden wir langsamer und ich ergriff meine Chance und stürzt mich auf Milo. Wir rollten uns gemeinsam ab und rauften spielerisch miteinander. Das macht so viel Spaß!

Mit einer schnellen Umdrehung dreht Milo sich auf mich so das ich auf den Boden lag, er sah so majestätisch aus, wie er so über mir stand.. Er schaute mir immer tiefer in die Augen und ich spürte wie alles langsamer wird.
Das Vögel zwitschern.. unser Atem... unser Herz.
Ich spürte es, wie eine noch nie da gewesene Kraft über mich rollen, dieses wunderschöne Kribbeln in meinen Bauch und Herzen und Beinen und Armen.. es war einfach überall.

*Du bist so, wunderschön* hallte die melodische Stimme von Milo in meinen Gedanken. Ich lächelte mit meiner großen Schnauze, da mir nix andere einfiele, leckte ich ihm übers Gesicht. Worauf hin wir beide anfingen zu lachen *hahahh du bist echt unglaublich..* Er machte eine kurze Pause und betrachtet mich nochmal genau, was mich irgendwie in Verlegenheit bringt, *komm. Lass uns zu den anderen gehen* sagte er schließlich. Am liebsten wollte ich einfach hier stundenlang mit ihm liegen bleiben..aber anscheinend ging das nicht  *na gut, okay* stimmte ich dann doch widerwillig zu. Also sprangen wir auf und rannten wieder zurück bis kurz vor die Waldgrenze.

Es raschelte kurz und dann standen 3 Wölfe, ein großer dunkelbrauner, ein etwas kleinerer brauner und ein ganz kleiner hellgrauer Wolf vor uns. Ich denke mal, das sind Milos Eltern und seine Schwester. Neben den drei Wölfen standen noch mein Bruder Antonio und Thalia, aber noch in Menschengestalt. Mein Bruder kam auf mich zu und wuschelte mir durch das Fell *wie ist es? Wie fühlst du dich kleine?*
*Es ist unbeschreiblich und ein wunderschönes gefühl..* er lächelte und kraulte mich nochmal hinterm Ohr *ich hab dich lieb*, sagte er noch und gab mir zum Schluss einen kurzen Kuss auf meine Stirn. Für die anderen musste das alles bestimmt komisch ausgesehen haben, wir haben im Gedanken geredet und sie haben nur gesehen das wir da standen und Antonio mich kraulte.

Er ging fort und verwandelte sich nun auch, genauso wie Thalia. Danach rannten wir wieder in die Wälder. Rannten..rauften..rannten..rauften bis es schließlich dunkel wurde und wir gemeinsam zum Teichen gingen, wo ich mich das erste Mal verwandelt hatte.

*Weißt du, das ist bei uns so eine Art Tradition für jeden neuen..wir rennen durch den Wald und dann schlafen wir die erste Nacht im freien* erklärte mir Milo *Oh das ist echt eine schöne Tradition* sagte ich, kurz danach musste ich schon kräftig Gähnen, was als Wolf bestimmt komisch aussah. * Da ist wohl einer erschöpft..komm*, sagte Milo sanft und legte sich auf den Boden geschützt unter einen Baum. Ich schaute ihn erst verwirrt an, legte mich aber dann neben ihm auf den Boden. Kurz bevor ich einschlief, merkte ich nur noch wie Milo etwas näher an mich rückte, was echt bequem war also blieb ich einfach liegen und schlief ein.

______

So neues Kapitel endlich.

Habt alle noch einen schönen Sonntag;)

Aus Hass wird Liebe✅Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt