47-Der Tag danach-47

5.3K 152 18
                                    

Marjas Sicht:

Als ich aufwachte war es so herrlich warm und kuschelig, ich wollte erst gar nicht aufstehen. Ich machte langsam meine Augen auf und schaute direkt in die Sonne. Nach ein paar mal blinzeln konnte ich dann endlich alles wahrnehmen, also schaute ich mich um, es sah alles so schön friedlich aus.. Ich spürte wie sich etwas neben mir bewegte und schaute zu Milo der jetzt auch aufwachte und mich mit seinen wunderschönen großen Augen anschaute *guten Morgen mein Sonnenschein* *guten Morgen, Milo* schon wieder dieses kribbeln im Bauch.. Wir standen beide auf und beschlossen nochmal zu rennen bis zu Milo nach Haus, was echt wunderschön war mit der Sonne im Nacken.

"Und wie fandest du es?" Fragte mich Milo nachdem wir uns zurückverwandelt haben "es war..Naja irgendwie atemberaubend, diese ganzen Gefühle und so" er lächelte mich an und legte einen arm in meinen Nacken. "Lass uns was essen, ich habe großen hunger", sagte er und lächelte mich an "Ja ich auch" also gingen wir in die Küche und machten uns was zu essen..Spaghetti Bolognese<3

Ich brate gerade das Hack an als Milo auf einmal hinter mir steht und die Nudeln in den Topf machte. Ich spürte wie mein Herz schneller wurde und dazu noch nervöser.  Seine Wärme breitete sich hinter mir aus und er kam mir immer näher, er legte seine Hand auf meine Hüfte und macht die restlichen Nudeln in den Topf. Sein Kopf drehte sich zu mir, doch ich schaute weiter geradeaus auf die Pfanne "spürst du das" er flüsterte mir ins Ohr und greift noch mehr um meine Taille.
Oh ja spüre ich..ich spürte diese warme Welle, die über mich fällt und dieses intensive Kribbeln an der Stelle wo er mich anfasst. Wow so was habe ich echt noch nie gefühlt..
Ich nickte mit meinem Kopf, Milo fing an Rau zu Lachen und mein Herz bekam schon wieder einen Sprung. "Ja das ist die Mate Verbindung", sagte er, gab mir sanft ein Kuss auf mein Hals und entfernte sich wieder etwas von mir.

Nach 15Minuten war dann auch alles fertig und wir konnten essen "wo ist eigentlich deine Familie?" fragte ich, da ich sie beim Aufwachen nicht mehr gesehen hab. "Die wollten uns beide etwas Freiraum lassen, außerdem haben sie noch vieles zu tun denn wir gründen ein neues Rudel" verkündete er strahlend "und, ich werde bald der Alpha sein" ich freute mich für ihn "Wow Milo das ist super!" darauf hin nickte er nur wild wie ein kleines Kind.

Da fällt mir ein.. "Milo ich habe doch nächste Woche wieder Schule?" Er nickte "Ja, darüber wollte ich noch mit dir sprechen..", sagte er zu mir, wieder etwas ernster "was ist denn los?" "Naja ich halte das nicht aus, dich wieder zu deinen Eltern zu schicken. Ich mache mir zu große Sorgen. Deswegen dachte ich, du ziehst hier zu uns." Ich schaute ihn verwirrt an also ja ich finde es mega süß, dass er besorgt ist, aber wie möchte er meine Eltern überreden, dass ich hier herziehen darf? "Das ist echt lieb, aber ich kann doch nicht einfach wegziehen, ohne meinen Eltern Bescheid zu sagen?" Schilderte ich ihm "ich weiß deswegen fahren wir morgen zu euch und ich rede mit ihnen..mein Vater kommt auch mit", sagte er wieder. Ich biss mir auf die Lippen.. ist das wirklich eine gute Idee? Nachher ist mein Dad wieder schlecht gelaunt und ich bekomme alles ab..
"Hey.." Milo legte seine Hand auf meine "..mach dir keine Sorgen, wir schaffen das", sagte er und lächelte mich aufmuntern an. Ich atmete tief aus "nagut"

____

Wow hab Februar ganzschön schleifen lassen sorry

Leider Slow Updates 

Naja hab euch lieb<3

Euch allen noch einen schönen tag;)

Aus Hass wird Liebe✅Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt