52-Pizza-52

4.9K 148 17
                                    


Milos Sicht:

Sie macht mich verrückt! Echt..

Ich schaute sie an.
So wie sie da auf der Couch liegt.
Sie bemerkte mich und sofort schlich sich ein Lächeln auf ihre Lippen.
Sie ist so schön.
Wieso ist mir das vorher nie aufgefallen?

Wie wohl unsere Zukunft aussieht?
Unser Haus... Kinder?

Sie unterbricht meine Gedanken.
"Komm her, ich will kuscheln", sagte sie schmollend und schlug sanft auf das dunkelgraue Sofa. Ich fing an zu Grinsen und legte mich zu ihr. Ich nahm sie von hinten in den Arm und legte meinen Kopf in ihre Halsbeuge.
Ihr Duft stieg mir in meine Nase..
Dieser schöne Duft.. Sie roch nach Vanille, Beeren, Wald.. Leben

"Ist alles in Ordnung?" Fragte Marja mich besorgt. "Klar ich war nur in Gedanke" ich gab ihr einen sanften Kuss in ihre Halsbeuge und drückte mich näher an sie. Sie machte das Fernsehe an und wir schauten uns gemeinsam einen Film an. Nach einer Zeit bekam ich echt hunger, also beschlossen wir uns Pizza zu bestellen.

~47 Minuten später~

Es klingelte, ich stand sofort stürmisch auf und schmiss fast Marja mit vom Sofa "Hey?!" ich rannte einfach weiter zur Tür, ob wohl ihre süße stimme, so verlockend war "sorry Babe, ich brauch Pizza" ich hörte sie leicht auflachen und machte die Tür auf. Ich gab dem Pizzaboten schnell das Geld und ging wieder zum Sofa, wo meine Kleine ganz beleidigt, auf dem Bode, im Schneidersitz auf mich wartete.
Ich setzte mich zu ihr, doch bevor ich mich der Pizza widmete, lehnte ich mich vor und gab ihr einen innigen Kuss auf die Lippen. So ging es weiter bis sie auf einmal auf mein Schoß, saß. Da drückte ich sie sanft von mir weg "die Pizza wird kalt" sagte ich ernst, sie überlegte kurz.. "Okay", sagte sie und setzte sich wieder neben mich
"Außerdem! Meine Liebe-" ich beugte mich wieder vor so das sie fasst unter mir lag. Da schaute sie mich mit großen Augen an "Ich, bin immer oben!" beendete ich meine Ansage. Ich spürte wie sie leicht nervös wurde, aber dann doch nur mit den Augen dreht und sich den Pizzakarton schnappte. Ich schmunzelte.. Setzte mich aber wieder richtig hin und genoss die Pizza, genauso wie sie.

_____

Wir legten uns diesmal gegen das Sofa, Marja in meinen armen. Ich war mal wieder in meinen Gedanken vertieft und malte leichte Kreise auf ihren Arm. Nebenbei lief der Fernseher und Marja schaute gebannt irgendeine Doku über das Weltall. "Wir sind echt nichts.. Wenn man sich das ganze Universum anschaut, sind wir nur ein mini Punkt in einer unbekannten Welt." Ich lachte wieder leicht auf, sie hatte recht "ja das stimmt" sagte ich und gab ihr, sanfte küsse "Das Universum ist so groß.. Trotzdem haben wir uns gefunden. Mein Engel" flüsterte ich zwischen den sanften küssen auf ihrer Haut. Ich spürte, wie sie anfing sich unter mich zu bewegen, und wie sich auch bei mir was regte..
Ich drehte ihren Kopf zu mir und wir fingen an uns Leidenschaftlich zu Küssen. Es wurde immer heißer und intensiver. Da versuchte sie wieder auf mich zu krabbeln und fing an ihre Hüfte zu kreisen..und Fuck..das Fühlte sich gut an..
Doch da meldet sich schnell mein Alpha Wolf wieder "Nichts da" murmelte ich und schon drehte ich uns um, sodass sie unter mir lag. Marja schmunzelte nur kurz, zog mich aber schnell wieder zu sich und küsste mich weiter.
Ich fing an sie anzufassen...
Ihr Körper ist einfach der Wahnsinn.
So Schön!
Ich fuhr ihren Rücken hoch, zu ihrem BH. Ich wusste nicht, ob ich weiter machen sollte, doch als ich ihre Hand an meine Bocksershorts spürte, machte ich vorsichtig weiter.
Wir fingen langsam an uns gegenseitig Auszuziehen, bis wir nichts mehr an hatten. Ich spürte das Meine Kleine bereit war, also führte ich meinen Schafft langsam zu ihren Eingang, dann langsam in sie hinein. Immer bedacht darauf das es erst ihr Zweites mal ist. Ich stoß sanft in sie, doch wurde Langsam etwas schneller, und härter. Ich spürte das es ihr gefiel also machte ich so weiter, bis wir beide gekommen sind.
Ich hielt kurz inne.
Schaute sie mir nochmal ganz genau an..
Ich gab ihr einen sanften Kuss auf die Lippen, und steckte all meine Gefühle hinein, hoffe sie spürt es und fühlt das Gleiche.
Danach zog ich mich langsam aus ihr raus
und nahm sie in meine Arme

Mein Mädchen.

_______

Neues Kapitel, hoffe es ist ganz okay hahah

wünsche euch noch einen Schönen Tag:)

Aus Hass wird Liebe✅Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt