27-change-27

6.6K 193 5
                                    

Oh Mann er kann sooo gut küssen..
Als er seine Lippen auf meine legte, fühlte es sich an als ob die Zeit stehen blieb. Ja ich weiß, hört sich kitschig an aber es war wirklich so. Ich spürte wie meine Lippen prickelten und mein Atem vor Aufregung immer schneller ging. Er ließ nach einer Weile ab von meinen Lippen und lehnte seine Stirn gegen meine.

Ich spürte seinen heißen Atem gegen meine Wange pusten..

Ich schloss die Augen.

_______

Ich wachte langsam auf von den Vogelgeräuschen, die von draußen hereinkamen hinter mich bewegte sich etwas Warmes. Warte mal etwas Warmes bewegt sich hinter mir? Ich schlug sofort meine Augen auf und drehte mich um, so dass ich sah, was hier abging.

"Morgen", sagte er mit einer himmlischen Morgenstimme.. "Was ist passiert?", fragte ich, da ich kein Plan hatte, wieso ich mit Milo im Bett liege, hoffentlich haben wir nicht...
Schnell schaute ich nach, ob ich noch Klamotten anhatte, indem ich die Decke hochhob. Ich atmete schwer aus, ich hatte alles noch an.

Ich muss gestern wohl echt viel getrunken haben.

"Wie meinst du das?", fragte nun Milo leicht verwirrt. "Ich glaube ich habe gestern etwas viel getrunken und jetzt ein Filmriss. Also wieso liege ich hier mit dir in einem Bett?" " ehm ja.. ich kann mich nur daran erinnern, dass ich dich hier hochgebracht habe und naja dann haben wir uns irgendwie geküsst" er kratzte sich im Nacken und würde leicht rot. "Wie? Was??", Sagte hysterisch. Ich hatte gestern meinen ersten Kuss mit Milo! Und kann mich noch nichmal daran erinnern? Fuck!

"Es tut mir leid, ich war leider auch nicht mehr ganz bei mir und dann ist es irgendwie passiert" versuchte er zu erklären. Ich schnaufte laut aus..
Man kann eh nichts mehr dran ändern. Ich schob das alles einfach auf den Alk.
Apropo alkohlol.. Langsam spüre ich meine Kater, vor Schmerz rieb ich mir über den Kopf. "Hast du Kopfweh?" Fragte mich Milo, ich nickte schmerzhaft und merkte wie er langsam aufstand und aus der Tür rausging. 

Ich kann es einfach nicht glauben? Wie kann es sein das wir uns vor nem Monat oder so noch hassten und jetzt sind wir fast wie 'freunde'

Ich ließ alles nochmal Revue passieren und merke erst jetzt wie nah wir uns gekommen sind in der letzten Zeit, das ist schon echt krass.

"Hier Kopfschmerztablette und ein Glas Wasser", unterbrach Milo meine Gedanken und gab mir die Sachen. Ich bedankte mich bei ihm.
"Milo?" " hmm?"  

"Was ist, wenn etwas schiefläuft?", fragte ich ihn und trank etwas vom Wasser. Er setzte sich wieder neben mich ins Bett "wird es nicht", sagte er entschlossen mit festem Blick, doch irgendwo ganz tief in seinen Augen sah ich das er auch Angst hat..

"Ich gehe runter Ben helfen", sagte er und schon war er weg.
Oh Mann dieser Junge... Okay Marja konzentriere dich jetzt auf den Plan, morgen geht es schon los und alles muss glattlaufen sonst...

_______

Aus Hass wird Liebe✅Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt