8-Die Gastfamilie-8

13.9K 335 72
                                    

Marjas Sicht

Nach langer Vorbereitung in den letzten Tagen, geht es heute nun endlich los nach England. 

Wir fahren mit dem Bus, also haben Sahra und ich uns zusammen gesetzt. Und haben abgesprochen, dass jeder etwas zu essen mitbringt, was wir dann auf der Fahrt essen können. Wir hoffen immer noch in die gleiche Familie oder wenigstens in die gleiche Nähe zu kommen, aber das ist eher eine fifty:fifty Chance. Es wurde bis jetzt noch nichts gesagt, mit wem wir uns eine Woche lang, zusammen, das Zimmer teilen müssen.

______

Wir fahren jetzt schon seit 5h, Sahra und ich haben schon fast alles aufgegessen, was wir mit hatten. Als wir uns dann alle wieder nach der Pause, im Bus trafen verkündete unsere Lehrerin endlich mit wem wir in ein Zimmer kommen.
"...Also Max und Antonia, Jeremy und Luis, Sahra und Laura.." Oh Nein! Wir sind nicht zusammen, nah toll. Sahra und ich schauten uns traurig an, es wäre so cool geworden zusammen..." Marja und Milo.." alle schauten sofort zu mir und Milo. Sie waren geschockt, genauso wie ich! Wie kann das bitte sein? Dass ich mit ihm zusammen in eine Familie muss? Gott muss mich echt hassen... Ich schaute zu Milo der ganz hinten saß und genervt mit seinen Kumpels redete.  Jetzt habe ich gar kein Bock mehr auf England.

_____

Nachdem wir endlich angekommen waren, sind wir alle zu unseren Häusern marschiert. Natürlich ist unseres mega weit weg von Sahras, was ein Wunder! Urg ich hasse es. 

Nach 5min schweigen sind wir dann endlich angekommen. Das Haus ist echt riesig, anscheinend haben wir eines der guten Häuser bekommen.

Als wir klingelten, ging langsam die Tür auf, es erschien eine kleines ~5-jähriges Mädchen. Sie schaute uns mit einem süßen Grinsen an. "Hallo, seit ihr unsere neuen Gästeee?" Fragte sie mit großen Augen. "Denke schon kleine, wo sind denn deine Eltern?" Fragte Milo freundlich, wow er ist in letzter Zeit zu oft nett, das ist ja schon fast komisch.

" Mom, Dad..unsere Gäste sind daaa", schrie die kleine lauthals los. Ich musste kurz auflachen, sie war einfach mega süß. "Oh, Hallo ihr zwei. Kommt doch rein.. Ich zeig euch euer Zimmer" kam eine hübsche Frau auf uns zu. Sie hatte blondes Haar und genauso blaue Augen wie ihre Tochter. Wir lächelten freundlich zurück und gingen ihr hinterher. 

"So, das ist euer Zimmer. Ich hoffe es gefällt euch." Sie strahlte uns wieder an und machte eine einladende Geste zum Zimmer. "Mia, magst du den beiden Gästen den Rest vom Haus zeigen?" "Ja Mama", sagte die kleine strahlend.. und so wurden wir durch das ganze Haus gezogen, was recht lange dauerte, da es echt riesig ist. Das Haus hatte sogar einen Pool und ein Fitnessraum im Keller. Doch unser Zimmer.. Wow es war einfach wunderschön. Nur, dass schlimme ist, wir haben ein Doppel Bett! das heißt wir müssen zusammen in ein Bett schlafen.

___

Hallo zusammen

Wenn ihr in dieser Situation mit dem Bett währt, was hättet ihr gemacht?

Ich denke ich mache die Geschichte etwas spannender mit einen Geheimniss von Milo, seid gespannt ;)

Aus Hass wird Liebe✅Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt