Madara Uchiha

1.4K 74 20

Sasuma's Sicht:
Als Itachi verschwindet, ist Sasuke ganz aufgelöst. Anscheinend hat Itachi ihm dieselbe Vision gezeigt, wie er sie mir einst gezeigt hat. Sasuke sieht mich noch einmal an und dreht sich, dann zu Kabuto um. Er geht auf ihn zu, doch geht an ihn vorbei und geht auf die bewusstlose Anko zu. Ich habe sie gar nicht bemerkt! Auch ich gehe auf ihr zu und knie mich neben ihr nieder.

Die Decke der Höhle bricht zusammen und Juugo und Suigetsu tauchen auf. "Wir sind hier um euch zu helfen", sagt Suigetsu grinsend. "Was hast du vor?", frage ich Sasuke. Er schaut mir in die Augen und sagt mit einem kleinen Lächeln im Gesicht: "Ich werde Orochimaru zurück holen." Was?! Geschockt sehe ich ihn an. Nicht sein ernst! Auch Suigetsu und Juugo sehen ihn geschockt an. "Wie willst du ihn zurückholen?", fragt Juugo. Er sieht Anko an. Natürlich ihr Mal!

Sasuke macht Fingerzeichen und drückt dann die Hand auf Ankos Mal. Ankos Mal verschwindet und dann taucht Orochimaru auf. Er grinst uns an und sagt dann: "Lange nicht mehr gesehen." Ich knurre ihn an und drehe mich um und will gehen, doch Suigetsu und Juugo halten mich auf. "Lasst mich durch", drohe ich. Sasuke sieht mich an, doch wendet sich dann zu Orochimaru. "Ich will, dass du für mich die vier Hokage wieder erweckst." Was will er mit den Hokagen? Orochimaru nickt grinsend und wir gehen nach Konoha, wo Orochimaru das Edo Tensei anwendwn will.

Bevor Orochimaru das Ritual beginntt, zieht mich Sasuke mit und wir beobachten das Dorf. Unsere Heimat! "Was willst du mit den Hokagen?", frage ich Sasuke. Er sieht immer noch das Dorf an und antwortet: "Antworten." Ich nicke und wir gehen wieder zu Orochimaru. Er schaut uns an und wendet sich wieder an sein Jutsu. Ich bin nervös und hoffe, dass Sasuke seine Antworten findet.

Vor uns tauchen die Hokage auf. Ich sehe sie alle nach der Reihe an, auch sie sehen uns an. Der vierte Hokage sieht jemanden den ich kenne sehr ähnlich. Er ist Narutos Vater! Sasuke geht einen Schritt voran und stellt sich vor: "Mein Name ist Sasuke Uchiha und das Mädchen neben mir ist meine Schwester Sasuma Uchiha und ich bin hier um Antworten zu bekommen."

Der dritte Hokage flüstert leise unsere Namen und Tobirama will sie kampfbereit aufstellen, doch Orochimaru kontrolliert ihn. Sasuke wendet sich an Hiruzen: "Warum hast du Itachi den Autrag gegeben?" Der dritte Hokage nickt nur. Für Sasuke scheint es genügen, denn er wendet sich an Tobirama: "Was weißt du über den Uchiha-Clan." Dieser sagt, dass durch den Verlust der Liebe, sich das Sharingan entwickelt und er diese Kraft nutzen wolle." Hashirama fährt seinen Bruder an: "Rede so nicht vor den Jungen Uchihas!" Gleichzeitig aktivieren wir unser Sharingan und ich knurre: "Wir sind keine unschuldigen Kinder mehr."

Sasuke erfährt vom ersten Hokage, alles über den Senju-Clan und über die Entstehung von Konohagakure. Anscheinend denkt Sasuke über Itachi und sein Handeln nach. Er öffnet wieder die Augen und sagt: "Wir gehen in den Krieg!" Wir wollen gehen, als Sasuke mich am Arm festhält und sagt: "Du bist vom Mal befreit." Ich sehe an meinem Arm herunter und das Mal verschwindet. Endlich!

Sasuke's Sicht:
Sasuma scheint erleichtert zu sein, als ich sie vom Mal befreit habe. Sie haucht ein 'danke' und geht an mir vorbei. Als wir drausen ankommen, sind die vier Hokage bereits verschwunden. "Sie sind bereits zum Kampffeld gegangen." Wir nicken und machen uns selbst auf den Weg. Wir laufen, doch auf einmal stürzt Sasuma und sie hält sich den Kopf fest. Ich eile zu ihr und hebe sie hoch. "Was ist los?", frage ich leise. Sie krächts nur: "Jubi....Madara....Obito." Wer ist Obito? Ich trenne mich vom Rest meines Teams und laufe alleine weiter mit Sasuma, die sich immer noch den Kopf festhält.

Wir laufen schon eine Weile und ich kann das Chakra meiner alten Kameraden spüren. Ich springe von einer Klippe hinunter und lande in Mitten meiner Schulkameraden, die mich erschrocken ansehen. "Sasuke", haucht Sakura. Ich drehe mich zu Sakura und Naruto um, die mich mit geweiten Augen ansehen. "Was machst du hier Sasuke!", schreit auf einmal Sakura. Die anderen drehe sich nun um und springen vor mich und schreien mich an was ich hier will. "Ich werde Konohagakure beschützen und irgendwann werde ich Hokage." Alle sehen mich geschockt an und schreien: "WAS!" Sasuma schreit unter mir. Erst jetzt bemerken sie Sasuma. "Was hast du mit ihr angestellt?", knurrt Shikamaru. "Nichts", antworte ich.

Ein Brüllen schreckt uns auf und Sasuma wälzt sich hin und her. Vor uns taucht der Jubi auf, deshalb ist Sasuma so. Auf dessen Kopf sitzt Madara und ein andere Mann. Wer ist das? "Das ist Obito", sagt Naruto neben mir. Sanft lege ich Sasuma auf den Boden. Ich will wieder hoch, doch sie hält mich am Ärmel fest. "Ich will euch helfen." "Sakura kannst du mal kommen?", frage ich und sie kommt sofort und kniet neben Sasuma nieder und versucht sie zu heilen.

Nun stehe Naruto, Sasuma und ich vor dem Jubi. Man sieht ihr die Schmerzen an, doch sie schluckt sie hinunter. Wir wollen gerade den Jubi angreifen, doch Sakura taucht neben uns auf. Ein Zeichen auf ihrer Stirn erscheint und zusammen machen wir Fingerzeichen und unsere Vertrauten Geister erscheinen ihn Großform.

Der Kampf dauert langen, doch zusammen können wir den Jubi schlagen und er zieht sich in Sasuma zurück. Sie wird von schwarzen Chakra umhüllt, aber es verschwindet wieder. Madara haut ab und Obito bleibt an Ort und Stelle. Sasuma und ich machen uns auf die Verfolgungsjagd. "Wir sehen uns wieder", Sasuma verabschiedet sich.

Wo ist er hin? Tobirama schließt sich uns an. "Er ist hier in der Nähe." Wir nicken und gehen weiter. Vor uns taucht Madara auf. Tobirama rennt sofort auf ihn zu. Er ist zu voreilig. Auch wir renne auf Madara zu und greifen ihn an, doch durch sein Rinnegan kann er uns immer ausweichen. Madara zieht Eisenstangen hervor und nagelt Tobirama auf den Boden fest.

Sasuma zieht ihr Katana und auch ich ziehe mein Kusanagi. Wir springen hoch und wollen Madara damit angreifen, doch wir werden durch sein Rinnegan in der Luft festgehalten. "Verdammt", knurrt Sasuma. Ich versuche irgendwie zu entkommen, doch es klappt nicht. Madara hebt mein Katana hoch und kommt auf mich zu. Er sticht es mir durch die Brust. "Nein!", schreit Sasuma und ich kann Tränen in ihren Augen sehen.

Ich falle zu Boden und versuche immer wieder hochzukommen. Sasuma schwebt immer noch in der Luft. Er geht auf Sasuma zu und ich knurre. Als er vor ihr ankommt, zieht er Sasuma Top hoch und man erkennt die Versiegelung an ihrem Bauch. "Wusste ich es doch", sagt Madara und hebt nun mein Katana wieder und durchbohrt ihren Bauch und ihre Brust. Sasuma spuckt Blut und fällt selber auf den Boden, doch Madara hebt sie hoch und verschwindet mit ihr. Alles wird schwarz.

Der Schwarze Drache KonohasLies diese Geschichte KOSTENLOS!