Das Rinnegan

1.4K 75 10

Sasum's Sicht:
Wo bin ich? Ich sehe um mich, aber sehe nur schwarz. Was hat Madara mit mir angestellt? Ich aktiviere mein Sharingan und ich flüstere: "Drachenauge." Jetzt sehe ich, wie alle Bijus versuchen Madara aufzuhalten, doch scheitern. Auch Naruto kämpft an der Seite von Kurama und Gaara an der Seite von Shukaku. Doch Madara macht Fingerzeichen und aus der Gedo Mazo Statue fliegen Ketten auf die Bijus zu.

Die ganzen Bijus werden von der Statue angesaugt. Nein! Ich kann mich irgendwie nicht bewegen, also muss ich stillschweigend alles beobachten. Die Statue wird Naruto Kurama entziehen und Naruto wird sterben. Zuletzt wird auch Kurama in die Statue eingesaugt und Naruto wird von Gaaras Sand aufgefangen. Narutos Herz es wird schwächer!

Ich bin wieder in diesem schwarzen Nichts, doch jetzt sitzt vor mir auf einen Thron Rikudou Sennin. "Sasuma Uchiha ich habe dich bereits erwartet." Mich? "Ja genau dich." Ich nicke und frage: "Warum ich?" Er erzählt mir seine Geschichte, die Geschichte von Kaguya und die Geschichte seiner zwei Söhne. "Was hat das mit mir zu tun?", frage ich nach seiner Geschichtestunde. "Nur du kannst den Jubi richtig kontrollieren. Du bist meine Reinkarnation." Ich sehe ihn mit geschockten Blick an. Was? "Sobald du den Jubi kontrollierst, kannst du auch meine Kraft kontrollieren." "Wie kann ich den Jubi kontrollieren?", frage ich. Er deutet mir, dass ich näher kommen soll. Ich gehe auf ihn zu und er legt seine Hand auf meinen Kopf. Mir wird schwindelig und ich stehe vor dem Käfig des Jubis. Öffne das Siegel und versuche sein Chakra mit deinem zu verbinden. Er darf dein Chakra nicht bekommen sonst ist er frei. Die Stimme des Sennin hallt durch meinen Kopf.

Ich gehe auf das Siegel zu und öffne es. Der Jubi brüllt: "Endlich bin ich frei!" "Davon träumst du!", knurre ich. Der Jubi erzeugt eine Druckwelle und ich werde nach hinten geschleudert, doch kann mich noch halten. Ich aktiviere mein Sharingan und laufe auf ihn zu. Ich erschaffe Schattendoppelgänger und lenke ihn ab, bis ich ihn auf den Boden halten kann. Aber der zehn schwänzige wird wütender und entreißt sich. Nun steht er vor mir und knurrt: "Es ist vorbei kleines Ninja Mädchen."

Niemand nennt mich klein! Ich werde wütender und wütender und kann spüre, wie sich meine Augen verändern. Der zehn-schwänzige schreit: "Das ist unmöglich!" Ich lache und sehe ihn herausfordernd an. Wir kämpfen schon eine Weile, aber niemand gibt nach.

Ich will den Jubi gerade angreifen, als der sich vor mir nieder legt und flüstert: "Ich akzeptiere dich als Verbündete." Was ist denn jetzt los? Ich verbinde mein Chakra und das Chakra des Jubis. "Wir sind nun Freunde", sage ich. Er sieht mich mit geweiteten Augen an.

Doch bevor er antworten kann, stehe ich wieder vor dem Rikudou Sennin. "Nun kannst du meine und die Kraft des Jubis kontrollieren." Ich nicke und der Sennin sagt: "Nun geh, mein Kind. Eine größere Bedrohung wird bald erscheinen, aber die Reinkarnationen von meinen Söhnen werden dir helfen sie zu besiegen." Bevor ich nachfragen konnte, wen er damit meint, wir alles um mich schwarz.

Allwissender Erzähler:
Madara wird von Sensei Gai weg geschleudert, doch damit hat Gai sein Leben geopfert.
Doch Naruto taucht vor dem Baum der Götter und Madara auf. Madara steht langsam auf und sieht Naruto genau an. Naruto legt eine Hand auf Gais Oberkörper und ein Symbol erscheint auf Gais Körper und rettet ihn somit sein Leben. "Wie hast du das gemacht?", fragt Madara ein bisschen geschockt.

Naruto lässt mithilfe von Kurama ein großes Rasengan erscheinen und schmeißt es auf Madara. Er kann nicht mehr ausweichen und wird getroffen und auch der Baum der Götter wird durch Naruto in zwei geteilt.
Naruto bringt sich und Gai in Sicherheit. Währenddessen nimmt Madara den Baum der Götter ins sich auf.

Gaara's Sicht:
Lee und ich beobachten das Spetakel, wie Naruto gegen Madara kämpft. Lee und ich konnte Sasuma, die bewusstlos um ihr Leben kämpft, aus Madaras Fängen retten. Was hat er nur mit ihr angestellt? Ich streiche ihr eine Strähne aus dem Gesicht und beobachte sie. Sie sieht aus wie ein Engel.

Auf einmal schließen sich ihre Wunden und sie wird von schwarzem Chakra umhüllt genau wie Naruto in seiner Biju-Form. Hat sie den 10-schwänzigen unter ihre Kontrolle gebracht? Sie öffnet ihre Augen und mir stockt der Atem, Rinnegan mit Tomoe sehen mich an. Sie steht auf und Schwarze Flügel breiten sich aus.
Sie dreht sich zu mir um und lächelt mich an und ich flüstere: "Bitte bleib am Leben." Sie nickt und ist verschwunden.

Sasuma's Sicht:
Jetzt besitze ich die Macht vom Jubi und die des legendären Sennin. Durch dem Rinnegan kann ich mich neben Naruto teleportieren. "Wir werden dich schlagen." Neben mir taucht nun auch Sasuke auf. Er hat in seinem rechten Auge das Rinnegan erweckt. Sie sind die Reinkarnationen von Indra und Ashura. "Sasuma du lebst!", Sasuke sieht mich erfreut an. Ich nicke ihnen zu und widme mich wieder Madara, der uns überrascht mustert. "Ihr habt das Rinnegan erweckt."

Naruto und ich greifen Madara mit Tai-Jutsu, während Sasuke alles überwacht. Wir kommen nicht nahe genug an Madara ran, wir werden von einem Schatten Madara geblockt. "Der Limbo", hauche ich und Madara sieht mich mit geweiteten Augen an. "Was meinst du?", fragt Naruto. "Du kannst etwas spüren, was nicht vorhanden ist. Es ist im Limbo und beschützt so Madara. Es ist wie sein Schatten." "Und wie können wir ihn aufhalten?", fragt Naruto. Sasuke scheint eine Idee zu haben und sagt dann: "Wir werden uns gegenseitig angreifen." Hä? Trotzdem nicken wir und Sasuke und ich greifen mit Chidori an und Naruto mit Rasengan. Plötzlich taucht Madara in unerer Mitte auf und wird von unseren Attacken getroffen. Das hattest du also vor.

Madara scheint auch überrascht zu sein, doch kann sich schnell wegteleportieren und läuft auf Kakashi zu. Was will er von ihm? Sasuke läuft auch dorthin und kann ihn noch in zwei Teilen, aber er kommt zuspät. Er hat sich bereits Kakashis Sharingan Auge geschnappt und kann in Obitos Welt fliehen. Wir laufen zu Kakashi und ich kann Naruto 'Sakura' flüstern hören.

Auf einmal taucht neben uns Sakura auf und sagt: "Obito...Rinnegan." Sie ist auser Atem. Ich gehe auf sie zu und heile sie so weit es geht. "Er wird kommen", sage ich und Madara taucht mit Obito auf. "Er hat nun das zweite Rinnegan." Obito wird vom schwarzen Zetsu kontrolliert. Was hat es mit dem schwarzen Zetsu auf sich?

Madara lacht auf und er macht Fingerzeichen und riesige Steinsbrocken fallen vom Himmel. Ich nicke Naruto und Sasuke zu und aktiviere mein komplettes Susanoo. Ich schwinge mich in den Himmel und zerstöre so viele von diesen Brocken wie es geht. Doch ich kann nicht jeden abwehren, es werden immer mehr.

Madara hat ein drittes Rinnegan auf seiner Stirn erscheinen lassen und nun kann man auf den Mond die Tomoe von seinem Rinnegan sehen. Er will alle in sein Infinite Tsukuyome stecken!? Madara lacht auf und sieht mich herausfordernd an.

Neben mir taucht Sasuke in sein Sunasoo auf. Er reißt mich aus mein Susanoo und fliegt zu Boden und umhüllt mich, Naruto, Sakura, Obito, der wieder Kontrolle über sich hat, und Kakashi. Somit hat er uns vor Madaras Gen-Jutsu gerettet.

Wir kommen aus dem Susanoo heraus und hören gar nichts, kein einzigsten Laut. Madara du Misstkerl. Madara steht vor uns und lacht, doch nicht mehr lange, denn ich greife ihn mit Amaterasu an. Verdammt sein Limbo! Anscheinend hat Obito wieder die Kontroller verloren, denn er geht auf ihn zu. Der schwarze Zetsu löst sich von Obito und umschlingt Madara. Dieser schreit auf und hält sich den Kopf fest. Was ist jetzt?

Madara ist nur noch eine Marionette von Zetsu. "Was hast du vor Zetsu?", knurre ich. Anstatt zu antworten wird Madara ganz von Zetsu verschlungen und eine Explosion entsteht. Ich kann Obito noch retten.
Doch wer nun vor uns steht, raubt mir den Atem. "Kaguya", flüstere ich.

Der Schwarze Drache KonohasLies diese Geschichte KOSTENLOS!