Kapitel 30 (Die Gryffindor Party) 🌶⚡

2.1K 96 35
                                    

*Aus Dracos Sicht*
Auf allen vieren kniet sie vor mir auf dem Bett. "Darling du siehst einfach so perfekt aus!" meine Finger wandern über ihre Wirbelsäule.
Ich ziehe sie noch ein Stück nach hinten und dringe langsam in sie.

Doch Y/N fängt an sich zu bewegen. Ich halte sie leicht an der Hüfte, während sie ihren Kopf nach hinten wirft. Ihre langen Haare streifen dabei mein Bauch.

Das verpasst mir direkt eine Gänsehaut. Mein Griff verstärkt sich und ich stoße mich selbst in sie.
"Ahh... Draco..." ihr Oberkörper sackt auf dem Bett zusammen und sie krallt sich am Bettlaken fest.
Ich greife nach ihren Haaren und ziehe leicht. Das bringt sie dazu wieder hoch zukommen.

Sofort greife ich an ihren Hals und ziehe sie zu mir hoch. Nun kniet sie vor mir und kann sich nur durch meine Arme um sich oben halten.
Ich greife ihre Hand und flüster ihr ins Ohr "Darling berühr dich selbst".

Sie lässt ihre Hand an ihre Klit wandern und befriedigt sich zusätzlich selbst.
"Mhm..." ihre Augen sind geschlossen und ihr Kopf ruht auf meiner Schulter.
"Fuck... Darling..." ich spüre mein Orgasmus näher kommen.
Auch ihre Wände verengen sich. Beinahe gleichzeitig kommen wir zum Orgasmus.
Ich ziehe mich aus ihr und sie lässt sich aufs Bett fallen. Sofort lege ich mich neben sie.

*Aus Y/N Sicht*
Komplett außer Atem und verschwitzt liegen Draco und ich im Bett.
"Darling das war unglaublich!" raunt Draco und küsst mich erneut.

"Draco?" schnell setze ich mich auf und beuge mich über ihn, um zu meiner Nachttisch Schublade zu kommen.
Daraus nehme ich eine kleine Schachtel und reiche sie Draco.
Er hat mich bereits die ganze Zeit dabei beobachtet.

"Für mich?" überrascht sieht er zwischen mir und der Schachtel hin und her.
Ich nicke und sehe ihm erwartungsvoll beim öffnen zu.

*Aus Dracos Sicht*
Y/N hat mir eine kleine Schachtel gereicht und ich öffne diese.
In ihr sind zwei identische Ketten. Beide haben einen kleinen Anhänger. In dem einen ist ihr und in dem anderen mein Anfangsbuchstabe eingraviert. Ebenso ziert ein Stein, der ständig die Farbe wechselt den Anhänger.

"Zieh sie an" fordert sie liebevoll.
Ich nehme die mit meinem Anfangsbuchstaben und lege sie um ihren Hals. Danach nehme ich die andere und ziehe sie selbst an.

"Schließ deine Augen" lächelt sie.
Ich folge ihrem Wunsch.
'Draco ich liebe dich'
Sofort reiße ich meine Augen auf.
"Wie?"
Sie lächelt und nimmt meine Hand.

"Diese Ketten sind durch einen Zauber verbunden. Wenn einer von uns seinen Anhänger mit der Hand berührt und an den anderen denkt, dann kann man per Gedanken kommunizieren oder auch hören was bei dem anderen passiert." völlig überfordert sehe ich sie an.

"Y/N... das ist das schönste Geschenk!"
sofort drücke ich sie fest an mich.
"Das heißt doch, auch wenn wir voneinander getrennt sein sollten. Dann können wir uns hören. Können uns helfen."
"Ja genau. Fawkes hat mir dafür eine seiner Federn überlassen. Beim Rest hatte ich Hilfe von Professor McGonagall" erklärt sie.

"Du bist unglaublich! Noch nie habe ich so etwas besonderes bekommen!" Tränen steigen in meine Augen.
Durch meinen Kopf schießen alle Ereignisse in denen ich ihr nicht helfen konnte. Aber in Zukunft werde ich es können.
"Ab jetzt werde ich immer für dich da sein können. Immer!" strahle ich.
Sie greift an meine Wange und wischt meine Träne weg "Und ich für dich!".
Noch eine ganze Weile halten wir uns fest und kuscheln.

*Aus Y/N Sicht*
"Wir sollten uns richten. Die Party fängt in einer Stunde an. Wir wollen uns doch mit den anderen treffen und zusammen gehen" Draco streichelt mein Rücken und lächelt mich an.
"Du hast recht. Gehen wir duschen?" grinsend nickt er und wir gehen gemeinsam ins Badezimmer.

Your Secret is my SecretWo Geschichten leben. Entdecke jetzt