Kapitel 21 (Und schon wieder Schule) 🌶⚡

2.8K 112 22
                                    

*Aus Dracos Sicht*
"Darling bereit für Runde 3?" sie lächelt mich an und presst ihre Lippen auf meine. Ich drücke sie ein Stück hoch und mehr gegen die Wand um eine Hand frei zu haben. Die nutze ich um mich in Position zu bringen und langsam in sie gleiten zu lassen. "Fuck Draco..." stöhnt sie.

"Ich kann nicht genug von dir bekommen" flüstere ich ihr ins Ohr. Sie krallt sich an mir fest und bewegt sich selbst rauf und runter. Ich halte sie nur noch um sie zu stützen.

Doch ihre Kräfte lassen nach und ich lasse sie runter. Schnell dreh ich sie mit dem Gesicht zur Wand und dringe wieder in sie ein. Dabei stöhnen wir beide. Meine Bewegungen werden immer schneller und ich spüre schon wie sich ihre Wände verengen. "Draco... ich...".
Ich beuge mich vor und küsse ihren Hals. "Gemeinsam Darling!"

*Aus Georges Sicht*
Fred, Ron, Hermine und ich kommen gerade im Gemeinschaftsraum an als unser Blick auf Harry fällt. Er sitzt in einem der Sessel und sieht unsicher zu seinen Freunden. Fred geht direkt weiter und würdigt ihn keines Blickes. Auch ich gehe Richtung Treppen als die anderen beiden sich zu ihm setzen. Doch ich bleibe im Gang stehen um sie zu belauschen.

"Harry wie geht es dir?" Hermine wirkt unsicher. "Gut danke. Ron ich will mich entschuldigen. Was da bei euch Zuhause passiert ist war nicht in Ordnung." gibt Harry kleinlaut von sich.
"Hast du dich auch bei Y/N und Draco entschuldigt?" erkundigt sich mein Bruder.
Harry lacht und ich spüre Wut in mir aufsteigen. In den Ferien ist Draco für mich ein guter Freund geworden. Er ist nicht so wie alle sagen. Doch Harry würde das nie anerkennen geschweige denn ihn akzeptieren. "Du machst doch Witze. Ich hatte es versucht aber Draco hat mich nicht mit ihr reden lassen. Und als ich sie das nächste Mal sah… darüber will ich nicht reden!" redet er weiter.

Was da wohl passiert ist? "Harry warum möchtest du nicht darüber reden?" erkundigt sich Hermine. Ich höre ein knarzen des Bodens. Er muss den Sessel verrückt haben. "Weil Draco sie da in der Eulerei gefickt hat!" brüllt er und kommt auf mich zu. Sein Gesicht fällt als er mich sieht. Doch ohne ein Wort geht er weiter.
Die anderen beiden sind still und ich gehe zu Fred. Im Zimmer angekommen sehe ich ihn bereits alle Taschen auspacken. "Wollen wir mal schauen ob Y/N und Draco in der großen Halle sind? Wir haben sie noch nicht begrüßt." fragt er mich. "Ja klar. Aber vorher muss ich dir noch was erzählen." ich schließe die Tür und erzähle ihm von dem gerade.
Er lacht "Hätte ich Y/N gar nicht zugetraut so in der Öffentlichkeit".

*Aus Y/N Sicht*
Draco und ich sitzen im Gemeinschaftsraum aneinander gekuschelt als die Türen aufgehen und Pansy reinkommt. "Y/N!" schreit sie und rennt auf mich zu. Auch ich springe auf und gehe auf sie zu. Sie kommt jedoch viel zu schnell angerannt und wirft mich um. Mit ihr im Arm liege ich am Boden und wir fangen beide an zu lachen. "Hi Pansy".
Sie setzt sich auf und zieht mich hoch. "Sag mal, warst du schon immer so dünn?" neckt sie mich und zwickt mich am Bauch. "Hee, so dünn bin ich nun auch wieder nicht" lache ich, doch erkenne dann Dracos Blick.
Er wirkt irgendwie besorgt und sieht meinen Körper an.

Doch um darauf zu reagieren bleibt keine Zeit. "Hey Leute!" Mattheo kommt zu uns und zieht Pansy und mich hoch. Er nimmt uns beide in den Arm und weitere Hände kommen dazu. Ich sehe nach oben und erkenne Blaise "Hi Zusammen" grinst er und geht zu Draco. Eine Weile reden wir miteinander und erzählen von den Ereignissen. Das mit Harry und meinem Vater lasse ich bewusst aus.
"Leute ich bin am Verhungern, wollen wir in die große Halle gehen?" fragt Mattheo, während er schon losläuft. Wir folgen ihm und setzen uns an unseren üblichen Platz. Ich nehme mir ein paar Früchte und esse sie während ich mich im Raum umsehe. Immer mehr Schüler treffen ein und begrüßen sich.

Your Secret is my SecretWo Geschichten leben. Entdecke jetzt