Teil 26

2.1K 71 1

Vanessas Sicht:

Am Morgen kam Lana in mein zimmer Marco und ich schliefen noch als sie in das Bett von uns hüpfte und rum schrie : "aaaaufwachen!!" Sofort wurde ich wach Marco anscheinen auch. Wir guckten in Lanas Gesicht, ein fettes grinsen breitete sich auf dem Gesicht. Zusammen mit ihr ging ich in die Küche und machte Frühstück und Lana deckte den Tisch. Dann kam marco runter und wir saßen am Tisch und genießten unser Frühstück.

"Was machen wir heute ?" Fragte ich in die runde

"Ich hab Training bis 14 Uhr"

"Lana sollen wir dahin ?"

"Jaaaaa "

"Ist es den öffentlich heute ?"

"Ich denk schon"  sagte marco aber erscheint mit den Gedanken wo anderster gewesen zu sein. In letzter zeit ist er es immer öfters. Langsam Mach ich mir sorgen um ihn aber ich lass es mir nicht anmerken. In meinen Gedanken vertief merkte ich nicht das Marco Aufstand und aus der Tür ging. " Lana zieh dich an wir gehen dann zu lisa und dann zu Marco ins Training. " Gesagte getan. Zusammen mit Lana fuhr ich zu lisa um ihr alles zu erzählen. Sie meinte ich soll mit ihm reden aber davor hatte ich angst. Ich verabschiedete mich und Lana auch und fuhren zum trainingsgelände. Dort warteten schon viele Fans so konnten wir kaum was sehen. Durch eine kleine Lücke konnte ich erkennen wie Marco immer zu der Masse schaute in der wir standen ich winkte kurz und er erblickte mich. Marco kam auf die Masse zu und die Fans fingen laut an zu schreien. Doch marco winkte Lana und mich vor. Er hebte Lana über den Zaun und mir half er darüber. Er begleitete uns auf die Bank zu Tina      schmelzer. Lana schaute den Spielern Gespannt zu während ich mit Tina über die sache mit marco redete. " weist du wohin marco wechseln wird?"

" Tina ich weiß es leider nicht. Er redet aber auch nie darüber und ich will ihn nicht drauf ansprechen. ", " kann ich verstehen"

" aber er ist immer wieder so komisch als würde er ein andere marco sein. Ich weiß auch nicht was ich machen soll" ich spürte wie sich ein Kloß in meine Hals sich bildete. Tina schaute mir in die Augen und ich schaute schnell weg. Ich konnte den besorgten Blick von  ihr nicht Ertragen. Das Training war zu ende und die Mannschaft lief zu den Fans um Bilder und so zumschen. Währenddessen kam Jürgen zu uns als erstes redet er mit Lana. Danach kam er zu mir uns fragte ob alle klar sei. Ich bejahte es aber mit einem hinter Gedanken der mir einen kalten Schauer an meine Rücken runterlaufen lässt. Die Jungs liefen zu Lana. Sie wollte mit ihnen Fußball spielen. Ich schaute zu wie Marco, Lana, erik gegen nuri, Marcel und Kevin spielten. Die Profis nahmen natürlich Rücksicht auf Lana und wenn sie den Ball hatte könnte niemand ihr den wegnehmen. Meine Augen aber waren die ganze zeit an Marco. Sie blieben wie Magnete an ihm hängen. Wie er mit Lana um geht, wie er sich freut wenn Lana ein Tor schoss, wie er lacht, wie sein Körper sich bewegt. Das soll alles meins sein. Moment was denk ich da. Hallo Vanessa just friend mehr nicht. Aber er sah so gut aus. Stritten zwei Gedanken sich in meinem Kopf. Ich War doch nicht verliebt Nein das kann nicht sein oder etwa doch ?

Just friends (Marco reus)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!