vanessas Sicht

2.7K 87 0

Teil 7.

Vanessas Sicht:

Was soll des ist der einfach gegangen ohne was zu sagen. Wohin ist der. Er erzählt auch nie was ich weiß nix über ihn wirklich gar nix.       

Mein Handy klingelt und ich ging genervt dran ich wusste das es marco war und sagt mit einer unanständigen Ton:

"Was"

"Tut mir leid das ich einfach abgehauen bin"

                               

"Ja egal ciao"

Gab ich schnippisch als Antwort und drückte ihn sofort weg.

Ich War so sauer auf ihn. Ein bisschen kindisch mein Verhalten. Trotzdem wollte ich nicht nach geben. Ich fing an das Haus zu putzen als dann lisa mit ihrem freund kam.

"Hey und alles klar bei dir? " Fragte sie Ich wollte nix von marco erzählen also nickte ich und machte mich weiter an die Arbeit ran.

Mein Handy klingelt ich hatte eine whatsapp Nachricht von marco er entschuldigte sich tausend mal und fragte ob wir uns heute abend treffen könnten und das klären.

Ich hatte keine andere Wahl also beschloss ich mich mit ihm zu treffen.

Am abend waren marco und ich am park. Ich fragte nach was mit ihm los sei weil er kein Wort raus brach.

"Marco ich bin hier her gekommen um das zu klären aber wenn du net willst dann kann ich ja wieder gehen"

Ich wollte grade los laufen. Als seine Hand mein greifte

" warte ich sags dir"

"Ich warte... du bist so komisch du erzählst mir nix von deinem leben was bist du für ein Mensch" langsam Stiegen mir die Tränen in den Augen.

" also ich heiße marco reus bin profifusballer bei borussia dortmund. Ich hatte heute Training und deswegen  bin ich einfach gegangen ohne was zu sagen."

"Wieso hast du mir nie erzählt das du Fußballer bist?" Hackte ich nach

"Ich wollte das du mich so magst wie ich bin und nicht weil ich berühmt bin"

Nach dem rannte ich weg. Bloß wohin? Nachhause? Was jetzt ? So viele Fragen und ich wusste net weiter ... marco hier marco da und jetzt weiß ich woher ich das Gesicht kannte. Wie konnte ich nur so blöd sein und des nicht merken. Ich meine ich interessiere mich doch fürs Fußball und jetzt sowas.

Die tage vergingen und Marco schrieb mir jeden Tag doch ich antworte nicht drauf. Doch eines Tages klingelte die Tür und ich machte sie auf. Mich traf der Blitz. Wie eingefroren stand ich vor...

Just friends (Marco reus)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!