Teil 9

2.8K 78 1

Marcos sicht:

Ich entschied mich zu Vanessa zu fahren und mich bei ihr entschuldigen. Ich ging noch schnell in einen Blumenladen und kaufte ihr einen Strauß mit roten Rosen. Jede Frau liebt Rosen. Als ich an vanessa Wohnung ankam hörte ich ein lautes schreien. Moment war saß Vanessa.

Schnell lief ich die Treppen hoch und als ich zwischen dem Türrahmen stand, stand ein mann vor mir. Vanessa jammerte vor sich hin er soll auf hören doch der mann trat sie nochmal und das ziemlich fest das sie nochmal auf schrie. Von hinten packte ich denn mann mit einem Polizei griff doch der werte sich und hatte sich von dem griff erlöst. Nun stand ich ihm gegenüber. Er wollte mich schlagen doch ich wich aus. Dann holte ich aus und ... Bähm der hat gesessen. Doch bevor ich reagieren könnte bekam ich Eine. Der Mann flüchtete als ich mir meine Hand an die Wange hielt. Schnell ging ich zu Vanessa die zusammen gerollt auf dem Boden lag. Ich nahm sich hoch und trug sie auf die Couch ins Wohnzimmer. Dann fing sie an zuweinen. Ich nahm sie in den arm und tröstete sie doch sie weinte immer mehr.

"Hast du schmerzen und wo?"

Sie nickte nur aber brach kein Wort raus. " soll ich dich ins Krankenhaus fahren?" "Nein, bitte nicht". Sie lag immernoch in meine armen und ich wischte ihr die Tränen weg. Nach ein paar Minuten lief ich in die Küche und machte ihr einen Tee. " leg dich hier in bisschen hin ich pass auf dich auf " sie tat was ich ihr gesagt hatte ich machte den Fernseher an und vanessas Kopf lag auf meinem Oberschenkel und schlief ein während ich fern schaute. Kam leider nur wieder assi- TV langweilig. Nach und nach schlief auch ich ein. Als ich wieder aufwachte war es bereits morgen. Der dürft von Toast steig in meine Nase und ich ging in die Küche.

"Morgen "

"Morgen kleine"

"Ey"

Vanessa machte grade Frühstück und ich deckte den Tisch. Als dann lisa in die Küche kam guckte sie mich erstmal mit großen Augen an.

Vanessa stellte mich vor und wir gingen an den Tisch um zu frühstücken. Ich schaute auf die uhr und bemerkte das ich in 2 Stunden training hatte.

"Vanessa willst du mit ins Training? " "gerne wann ?"

" in 2 Stunden aber wir müssen noch vorher zu mir ich muss meine Sachen hohlen"

Lisa verließ den Tisch und verabschiedete sich von uns und sagte noch schnell zu Vanessa : "vany ich zu Markus bis später" Markus war anscheinend Lisas freund. Während sich Vanessa oben fertig machte, machte ich das Geschirr und räumte alles ab.

" wir können gehen " rief sie und ich ging zu ihr uns guckte sie von oben bis unten an. Sie sah so hübsch aus. Ich strich ihr eine Sträne aus dem Gesicht wo durch sich unsere Blick trafen.

" wir müssen los" schmiss mich Vanessa aus meinen Gedanke und wir liefen zum Auto. Sie entdeckte die Rosen. " ja vany die waren für dich aber ich hatte keine zeit sie dir zu geben weil der Typ da war. Wer War das?" Vanessa fing an die Geschichte zu erzählen das es ihr ex war und was passierte und das sie jetzt angst hatte. Ich beruhigte sie und sagt ich würde gut auf sie aufpassen das nix passieren würde.

_______________

Feedback runde Leute. Ist meine erste Geschichte auf wattpad weil ich hier neu bin könnt mir auch negatives schreiben. Über positive Kommentare würde ich mir sehr freuen ❤

Just friends (Marco reus)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!