Teil 30

2.3K 65 1

Marcos sicht:

Ich brachte die beiden durch den hinter Eingang. Dann zu der Kabine wo die einlaufkinder waren. Lana zog sich um, ich wartete draußen auf die beiden. Dann musste Vanessa zu der Tribüne hoch sie wünschte uns allen noch viel Glück und umarmte uns.

Als sie bei mir war wollte ich sie nicht loslassen ihr wunderbarer Duft stieg mir in die Nase. Dann ließ sie los und ging, ich guckte ihr hinterher. Wow. Ich fragte Lana mit wem sie laufen möchte. Natürlich mit erik. Er konnte echt gut mit Kindern umgehen das muss man ihm lassen. Aber irgendwie machte es mich bisschen eifersüchtig das die Schwester meiner naja mehr oder weniger besten Freundin nicht mit mir einlaufen wollte. So es ging los ich hörte die champions league Einlaufmusik. Alle liefen aus dem Spieler Tunnel raus. wie immer stellten Wir uns in eine Reihe auf .

Wir spielten gegen galasatary. Ein wichtiges Spiel für uns da es in der Bundesliga net so läuft. Die einlaufkinder gingen vom Rasen. Wir ziehen unser Jacken aus und stellten uns auf die Position ich stieß mit aubamayang an. Schon nach der 8 Minute schoss auba ein Tor das von mir vorbereitete wurde. Die gelbe Wand feierte. Ich liebe es einfach in diesem Station zu spielen. Dann In der 18 schoss wieder auba ein Tor dies mal war miki der Vorleger. In der 40 minute dann kam ich endlich zum Abschuss hinter dem straf Raum aus 30 Metern flankte ich den Ball ins Tor. Ich lief zum platz wo Vanessa sahs und hielt die Hände vor meinen Augen wie bei dem whats app smiley Affen den Vanessa als Staus hatte. In der 2 Halbzeit ließen wir einbischen nach aber es viel noch ein eigentor vom Gegner. Noch 10 Minuten zum spielen Als mich einer von galasatary mich um grätschte und ich zu Boden File. Ich hatte schmerzen am Fuß und hummels gab das Zeichen zum wechseln. Ich lief humpeln raus. Ich sah nur kurz das Gesicht von Vanessa das besorgt aussah. Unser Doktor untersuchte den Fuß konnte aber nix feststellen. Nun tat es nicht mehr weh. In der Kabine feierten wir unseren sieg. Als wir nach zwei Stunden aus dem Stadion raus kamen waren Vanessa und Lana schon weg. Ich schlug den Jungs vor essen zugehen um alles zu feiern. Erik schlug vor Vanessa anzurufen und das tat er auch. Ich fuhr nachhause und machte mich frisch und zog mir einen Anzug an und fuhr dann zum vapiano. Dort waren schon die anderen und auch Vanessa und ihre klein Schwester die neben erik sahs ich setzte mich neben vany und umarmte sie und flüstere in ihr Ohr :" hübsche " sie gab zurück ;" hübscher " In mir kribbelt alles. Wir aßen alles auf und unterhielten uns noch. Die Jungs verabschiedeten sich von Lana und vanessa fuhr nachhause. Ich lieb noch mit einpaar Jungs und tina da was ich nicht hätte tun sollen.

Erik (E) Marco (M) Tina (T)

T: Marco kann es sein das du dich verliebt hast?

E: und das vielleicht in Vanessa

M: ähm...also ...ähm

E: Marco man merkt des voll

T: sag es ihr doch einfach

M: ich kann das nicht.

T: wovor hast du angst?

M: naja das sie mir nen Korb gibt und Das unsere gute Freundschaft zu Bruch geht. Und sie ist nicht die Person die gerne in der Öffentlichkeit steht.

E: sag es ihr bevor es jemand anderes tut.

M: du hast recht.

Ich stand auf und verabschiedete mich damit die mich net noch weiter nerven. Ich fuhr nachhause und ging zu bett. Ich machte mir Gedanke über mich und vanessa wir kannten uns eigentlich sehr gut fast Inn und auswendig. Bloß was soll ich den machen?

Just friends (Marco reus)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!