6

2.4K 212 15

"Ja hast du und falls es dich interessiert, du hast mich auch abgeknutscht in dieser Nacht".
_____

Ich warf mich wieder zurück ins Bett und keine Sekunde später lehnte sich Taehyung mit großen Kulleraugen über mich.

"Ernsthaft jetzt?", brachte er nur aus sich und wegen seinem bescheuerten Blick konnte ich nicht anders, als zu lachen.
"Ja, ernsthaft".
Ich richtete mich wieder auf, sah meinem verwirrten Freund ins Gesicht, ehe ich ihm belustigt gegen die Schulter schlug.

"In der Nacht wollte ich dir noch die Lippen abreißen aber heute kann ich schon darüber lachen", grinste ich und weniger so amüsiert schluckte mein Gegenüber.
"Als ob ich... Okay, das ist krass. Wie war der Kuss?". Sein Gesicht wandte sich wieder zu meinem und kurz starrten wir uns beide still in die Augen, ließen diese Frage so ernst gemeint wie möglich wirken, bis wir aber beide in ein Lachen ausbrachen.

"Wunderschön!", scherzte ich.

"Deine Lippen dufteten so süß nach Alkohol, ich konnte da auch kaum widerstehen", seufzte ich und streifte dramatisch mit meinem Handrücken über meine Stirn, woraufhin ich mir einen leichten Stoß in die Seite von Taehyung fing.

"Jetzt hör auf, ich hab eh Kopfschmerzen und diese Vorstellung machts nicht besser", meinte er und mit gespielt empörten Blick riss ich die Augen auf.
"Ey hallo? Immerhin warst du derjenige, der den Kuss gestartet hat!", verteidigte ich mich und seine Brauen zogen sich zusammen.

"Gestartet? Sag bloß, du hast erwidert, alter".
Und erneut lachte ich, schüttelte den Kopf.

"Klar doch, seh ich so aus oder was?!", antwortete ich mehr oder weniger mit einer sarkastischen Gegenfrage, weshalb er schon verstand und dann tief Luft holte.

"Ohmann... wer weiß was passiert wäre, wenn wir beide so krass besoffen gewesen wären", murmelte er und ich wollte ein Kopfkino verhindern, doch Tae sprach es eiskalt aus.

"Plötzlich ist dann ein Arsch von uns entjungfert worden".

"TAE, bah!", stieß ich laut hervor, da er eine Millisekunde von diesem Kopfkino in mir hervorrief und ich mich hastig abschüttelte.

"Nein man. Geh lieber zu deiner Jennie und erfüll dein Versprechen", grinste ich ihm entgegen und sofort fiel sein Lachen wieder.

"Fuck, die hat mir sicher geschrieben", nuschelte er noch und kramte in den Decken des Bettes umher, ehe er auch sein Handy hervor zog.

Ein Wunder, dass es keinen Sprung hatte, nachdem er die ganze Nacht darauf pennte.

Ich stemmte meine Arme hinter mich und stützte mich somit etwas auf der Matratze ab, während ich meinem besten Freund dabei beobachtete, wie seine Augen, sowie auch sein Mund immer weiter geöffnet wurden.

"Und?", fragte ich und kopfschüttelnd legt er sein Handy wieder weg, sah mich dann an.

"Junge... die ist ja mal extrem sauer...".

Written by jeoonssi

boyslove [taekook]Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt