30

2.2K 218 10

"Oh mein Gott, same"
_____

Bevor wir weiter über diese ganze Sache reden konnten, unterbrach ich unser Tun, stand auf und holte aus dem Kühlschrank zwei Bier, da wir diese glaube ich nun wirklich gebrauchen konnten.

"Danke, bro", kam aus meinem besten Freund, als ich ihm die gekühlte, bereits schon geöffnete Flasche reichte und wir beide sofort einen guten Schluck davon nahmen.
Ein zufriedenes Seufzen unsererseits hörte man, ehe wir aus dem Fenster in das immer dunkler werdende Abendrot blickten und den angenehmen Windzug durch unsere Haare fahren ließen.

"Weißt du...", brach Taehyung die Stille wieder und sah zu mir, um mir höchstwahrscheinlich nun Genaueres zu schildern.

"... mir fällt es halt beim Sex wirklich extrem auf, dass ich wie gesagt, nie so richtig komme. Also zwar schon aber es fühlt sich irgendwie so gezwungenermaßen an und gar nicht so geil, wie es jeder immer behauptet", wiederholte er mehr oder weniger das, was er vorhin schon sagte aber ich nickte nur daraufhin, nahm nochmal einen Schluck und blickte erneut zum Fenster hinaus.

"So ist es nicht nur bei dir. Mir gehts genau so und ich hab keine Ahnung, wieso das so ist. Auch komme ich irgendwie nicht damit klar, mit Lisa halt die ganze Zeit einen auf happy couple zu tun. Diese ganzen Küsse und Kuscheleinheiten sind ja okay und alles aber es fuckt mich nach der Zeit schon hart ab", vertraute ich ihm an, wandte mich aber dann nicht mehr zu ihm, sondern ließ meine Augen weiterhin in das Dunkelrot des Himmels sehen.

"Ich kann dich verstehen, nur zum Glück hast du sojemanden wie Lisa, die eh die verständnisvollste Person auf der Welt ist und nicht sojemanden wie Jennie, die dich ja halb dazu zwingt mit ihr zu kuscheln, wenn du nicht wieder eine Woche Stress mit ihr haben willst", murrte mein bester Freund deutlich angenervt und ließ mich auflachen.

"Ja, stimmt. Du hast es nicht wirklich einfach mit Jennie", erwiderte ich und drehte mich dann doch wieder zu ihm. Dies merkte er anscheinend, denn er hörte prompt damit auf, an dem Aufkleber der Bierflasche rumzufummeln, um mir direkt in die Augen blicken zu können.

Stille herrschte wieder für ein paar Sekunden und mein Lächeln verschwand, mein Gesicht wieder zu dem Rot nach draußen gerichtet.

"Aber jetzt mal wirklich, Taehyung...".
Ich seufzte, fing ebenfalls an, an meiner Flasche rumzukratzen und mir auf die Unterlippe zu beißen.

"Egal was jetzt noch alles wegen unseren Beziehungen passiert...".
Ich stoppte kurz, hörte auf an meiner Lippe rumzukauen und wagte mich dann wieder, zu meinem besten Freund zu sehen, der mich abwartend musterte.

"...bitte ignorier mich nie wieder so wie diese Woche, nur weil du Jennie wie ein Irrer hinterhergerannt bist. Das...", erneut hielt ich inne, merkte, wie sich ein seltsames, definitiv nicht angenehmes Gefühl in mir breit machte.

"Das hat mir schon etwas weh getan und ich habe dich vermisst in diesen paar Tagen".

Written by jeoonssi

Ihr dürft schon mal einen Countdown zählen und eure Wecker stellen. Am Freitag ist es so weit. Dann geht Boyslove weiter. Seid gespannt. 🌚🌚🌚🌚🌚

boyslove [taekook]Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt