22

2.1K 216 25


...das, was ich in diesem Moment fühlte, war sicher alles andere als normal.
______

Taehyung ließ von der Stange ab, nur um mich zu halten und selbst dabei fast umzufallen.

Derjenige, der hinter ihm stand, musste halt an sein Gewicht glauben, doch das war mir zu diesem Zeitpunkt vollkommen egal.

Viel wichtiger war mein plötzlich absinkender Kreislauf.

Obwohl die Klimaanlage des Zuges angeschaltet war, war es hier so verdammt heiß und das machte mir zu schaffen.

Dachte ich zumindest.

"Alles okay?", hörte ich von Taehyung, der mich wieder gerade auf die Beine stellte und ich mit meiner schwitziger Hand an die eiskalte Stange fasste, der Zug währenddessen seelenruhig weiterfuhr.

Ich holte tief Luft, atmete diese wieder aus und sah schluckend zu meinem besten Freund, der mich nur mit weiten Augen musterte.

"Ja. Geht schon. Es ist nur so scheiße heiß hier", ächzte ich und fächerte mir mit meiner freien Hand Wind zu, doch das half auch nicht viel.

"Echt, findest du? Ich finde es ist fast zu kühl wegen dieser Klimaanlage", erwiderte er und stand die ganze Zeit freihändig, weshalb er dann auch wieder an die Stange griff.

Schweratmend, wie als würde ich bei dreißig Grad in der Sonne stehen, wandte ich mich wieder zu Taehyungs Gesicht und musterte dieses völlig verständnislos.

"Zu kühl?!", stieß ich hervor und mit verzogenen Augenbrauen durchbohrte er mich regelrecht.
"Ey... sicher, dass es dir gut geht? Du bist knallrot im Gesicht", murmelte er zum Schluss hinaus und überrascht von dieser offensichtlichen Tatsache, tatschte ich mir mit meiner freien Hand an meine glühenden Wangen.

"Wirklich jetzt? Naja aber es ist halt auch echt warm hier".

Es war doch warm, oder?

Irgendwie streifte dann doch ein kühler Windzug an mir vorbei...

Doch mir war so heiß.

"Vielleicht hast du Fieber?", kam aus Taehyung und sofort schüttelte ich den Kopf.
"Bestimmt nicht. Mir ist einfach nur heiß", wimmelte ich letztendlich die ganze Sache ab und ließ Stille zwischen den Silberhaarigen und mir herrschen.

Die Fahrt dauerte fünfzehn Minuten und in diesen fünfzehn Minuten schien sich mein Körper wieder zu regulieren, weshalb mir angenehm wurde.

Es war tatsächlich frisch im Zug, denn als ich ausstieg und in den Bahnhof trat, wurde es deutlich wärmer.

Trotzdem aber immer noch nicht so warm, wie mir vorhin war.

Von jetzt auf gleich wurde mir so unerträglich heiß in diesem Zug und ich wusste nicht wieso.

Es war seltsam auf jeden Fall.

"Jungkookie?".
Ich zuckte promt auf, als mich eine Hand berührte und blieb stehen, nur um dann in das Gesicht von Lisa zu blicken.

"Oh hey", brachte ich nur überrumpelt aus mir und ihre Lippen trafen für eine Sekunde die meinen, ehe sie auch schon unsere Finger ineinander verschränkte.

"Na dann mal los in die Stadt!".
Jennie blickte uns erfreut an und neben ihr stand Taehyung.
Die beiden hatten ebenfalls ihre Finger ineinander verschränkt.

Und irgendetwas störte mich an diesem Bild vor mir.

Written by jeoonssi

boyslove [taekook]Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt