Bellas Sicht:

Jetzt wird es wohl Zeit Mario alles zu erzählen. Ich bin gerade mal 2 Wochen bei ihm und er wird sich Sorgen um mich machen was ich nicht will. Ich liebte ihn einfach als beinen Bruder obwohl ich ihn noch nicht lange kannte, war er mir schon so unendlich wichtig geworden! "Bella du schaffst dass und du willst komm ich mit hoch." sagte Marco der mich gerade zu Mario bzw. zu uns fährt. "Danke." sagte ich ihm und schaute ihn an. Oh Man! Er ist aber auch wirklich so süß! Ich habe mich eindeutig ihn in verliebt! Aber nein ich muss es für mich behalten, auch wenn ich vielleicht daran kaputt gehen werde... 

"Hei Bella wir sind da." sagte Marco und riss mich aus meinen Gedanken. "Oh Sorry." sagte ich leicht verwirrt. Als wir aus dem Auto stiegen nahm Marco meine Hand und drückte sie fest. Ich schaute auf unsere Hände und musste leicht grinsen, aber ich darf mir keine Hoffnungen machen, vorallem nicht bei Marco, der den alle mögen und alle haben wollen! Marco und ich betraten gerade dass Wohnzimmer als Mario zu mir kam und mich umarmte. "Bella da bist du ja wieder Mats meinte du musst mit mir reden." sagte Mario. Oh Man jetzt muss ich es wohl wirklich erzählen. Als ich auf die Couch sah, sah ich, dass Nuri auch da ist. Okay dann beichte ich es auch gleich Nuri. Ihn mochte ich auch richtug gerne und vorallem seinen Sohn von dem er mir Bilder zeigte und sagte wie stolz er auf sei und alles. "Okay, aber bitte lass mich ausreden und bitte mach dir keine Sorgen mir gehts es gut soweit.." sagte ich und den rest mummelte ich nur vor mich hin. Er nickte und dann schaute ich zu Nuri der diesen Blick hatte ob er gehen sollte und ich schüttelte nur meinen Kopf und er nickte nur. Marco und ich saßen uns auf die Couch. Nuri und Mario schauten mich die ganze Zeit an und erwarten von mir eine Antwort. "Okay.." gab ich von mir. Und ich fing an ihnen alles zu erzählen wirklich alles! Von dem Momentan wo meine "Eltern" mich behandelten als ob ich dass letzte Stück Dreck für sie sei und wie ich zum ritzen kam, wie alt ich damals war wo ich angefangen hatte und bis zu Mobberei die mich fast zum Ende getrieben hätte und wann ich mich dass Letzte mal geritzt habe. Ich habe ihnen meine Narben gezeigt und vorallem sah man die Narben die noch sehr tief waren. "Oh man Bella...Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, aber ich bin dir so dankbar dass du uns dass sagst dass zeigt uns wie sehr du uns vertraust obwohl du uns erst seit 2 Wochen kennst.." sagte Mario und Nuri nickte nur. Er war immer noch fassungslos. Damit hätte er wohl eher beide nicht damit gerechnet. "Seit wann es Marco?" fragte nun Nuri. "Seit gestern.." murmmelte ich. "Und Mats?" fragte nun auch Mario. Ich merkte seinen traurigen Unterton in seiner Stimme. "Seit ein paar Tagen..und Cathy weiß dass auch alles genau seit 1-2 Tagen.." erklärte ich ihnen. Mario kam zu mir und nahm mich in den Arm. "Bitte mach sowas nie mehr bitte ich will dich nicht noch einmal verlieren und hast jetzt uns und vorallem hast du Marco." flüsterte er in mein Ohr. "Danke." sagte ich nur. Bei dem Wort Marco zuckte alles in mir zusammen, weil ich genau weiß dass ich mich nicht in Marco verlieben hätte dürfen. ES WAR EIN GROßER FEHLER DASS ICH MICH IN MARCO VERLIEBT HABE! Redete ich mir immer und immer wieder ein. Wieso immer ich? Fragte ich mich innerlich. Ich stand auf und rannte weinend in mein Zimmer. Ich schloß sofort ab. Marco, Mario und Nuri wollten wissen was los sei, aber ich log sie an indem ich nur sagte das das alles mir sehr schwer gefallen ist das alles zu erzähl und alles. Sie haben es akzeptiert. Ich hörte nur noch das Nuri gegangen ist, aber Marco war noch da. Ich musste mich von Marco fernhalten und meine Gefühle für ihn die einfach so stark waren wie ich für einen Jungen je mals hatten musste ich loswerden. Ich werde nur wen nötig mit ihm reden und den Kontakt zu ihm abbrechen. Ich werde nur noch Kontakt zu Mario, Mats, Nuri, Cathy, Erik und ein paar anderen aufrecht erhalten, aber den Kontakt zu Marco werde ich abbrechen. Mit diesen ganzen Gedanken schlief ich dann auch endlich ein...

Wird ihre Liebe stand halten oder geht am Ende alles zu Bruch? | Marco ReusLies diese Geschichte KOSTENLOS!