"Schatz, kommst du?" fragte Erik und nahm meine Hand.

"Ja." sagte ich und wir fuhren zum Trainingsplatz. Ashley war natürlich dabei. Sie sollte nicht ohne ihren Papa leben. 

Okay jetzt werde ich Marco wieder sehen. Ich hoffe ich bekomme, das hin. Wird schon schief gehen.

"Bella." rief Mats als wir ausstiegen. Er kam auf mich zu und umarmte mich stürmisch.

"Hallo." sagte ich und umarmte die anderen ebenfalls.

"Warum du hier?" fragte Nuri.

"Ich wohne wieder hier, bei meinem neuen Freund." sagte ich und lächelte Erik an. Ich holte meine Tochter aus dem Auto und nahm sie auf den Arm.

"Erik und du? Na, dann viel Glück." sagte Mats und lächelte mich an.

"Viel Glück." sagte auch der Rest der Mannschaft. Von weitem konnte ich Marco und seine neue sehen. Caro. Super. 

"Hey Bella." sagte Marco als ob nie was gewesen wäre. So ein Arsch. Aber auch ein verdammt geiler Arsch. Was denke ich hier? Ich habe einen Freund.

"Hallo." sagte ich kalt und schaute ihn erst gar nicht an.

"Paaapaa." rief die kleine und sie strahlte über das ganze Gesicht. 

"Meine Kleine." sagte Marco als ich ihm seine Tochter gab. Seine 'neue' schaute mich ziemlich arrogant an. Oh gott, was will Marco den mit der? 

"Warum bist du wieder in Dortmund?" fragte mich Caro. Arghh, ich konnte die noch nie leiden.

"Ich wohne wieder hier, bei meinem Freund." sagte ich und nahm Eriks Hand.

"Du-u und Erik." sagte Marco geschockt.

"Jap." sagte ich und küsste ihn.

"Seit wann?" fragte Marco etwas aggressiv.

"Komm runter Marco. 2 Wochen." sagte Erik und nahm meine Hand. Marco schaute Erik ziemlich böse an. Okay. Schon süß. Ach was. Meine Gefühle gehen mal wieder mit mir durch. Habe ich Marco wirklich abgehackt.

"Wir müssen." sagte er und küsste mich. Marco gab mir meine Tochter und sie gingen auf den Platz.

"Was willst du eigentlich hier in Dortmund?" fragte mich Caro und schaute mich abfällig an.

"Ich wohne hier mit meinem Freund. Ich habe mich dazu entschieden, wieder nach Dortmund zu kommen. Und was gehts dich überhaupt an." sagte ich und drehte mich wieder zu meinem Kind. Sie sitze in der Wiese und spiele mit einem FC Bayern Ball. Meine Kleine Maus. Ein kleiner Bayern Fan. Hat sie von Basti abgeguckt.

"Halt dich ja fern von Marco. Ich schwöre es dir, machst du dich an meinen Marco ran. Mache ich dir das Leben schwer." drohte sie mir. Sie hat mir jetzt doch nicht wirklich gedroht? 

"Droh mir nicht. Keine Sorge, deinen Marco kannst du für dich behalten." sagte ich und ging zu meiner Tochter. 

Okay, es tat weh diese Worte zu sagen, aber ich muss Marco vergessen. Ich bin mit Erik zusammen und denke nur an Marco. Während dem Training schaute Marco mich die ganze Zeit a das führte zu Todesblicken von Caro. Erik schaute die ganze Zeit zu einem Mädchen die etwas abseits vom Training steht. Sie sieht ziemlich hübsch aus. Es macht mich nichtmal eifersüchtig. Mir ist es irgendwie egal. Marco schaute mich immer noch an. Meine Gefühle für Marco, werden wohl nie ein Ende finden. Zu viel ist passiert.

__________

Hey Leute, also das mit Caro, also nichts gegen sie. :) 

Ich würde mich freuen wenn ihr bei meiner neuen Marco Reus Geschichte vorbeischaut und sie liest und viel Kommentiert und Votet sie heißt: Liebe durchsteht alles!

Wird ihre Liebe stand halten oder geht am Ende alles zu Bruch? | Marco ReusLies diese Geschichte KOSTENLOS!