Bellas Sicht:

Mario erzählte mir was passiert ist und ich war so geschockt, dass ich nicht wusste was ich sagen sollte. Mein Sohn ist tot, aber dafür hat meine kleine überlebt. Ich durfte nach einer Woche wieder raus aus dem Krankenhaus und bin zurzeit bei Mats untergekommen. In 2 Tagen werde ich wieder nach München fahren. Ich muss mich bei Sarah und Basti bedenken, dass sie auf die kleinen aufgepasst haben. Ohne sie wüsste ich gar nicht was ich machen soll. Und Marco? Ich weiß auch nicht, es ist alles so kompliziert und ich weiß nicht was das richtige ist und ob ich ihm verzeihen soll. Klar, ich liebe ihn überalles und ich will ihn doch eigentlich wieder zurück haben. 

"Marco können wir reden?" fragte ich ihn und er nickt. Ich schaute zu Mats der das Wohnzimmer verließ und uns alleine lies. 

"Bella ich will dich zurück." sagte er und schaut mir in die Augen. Wie sehr ich seine Augen vermisst habe. Wie sehr ich ihn vermisst habe.

"Ich hab einen rießen Fehler gemacht und ich bereue es so sehr, was ich dir angetan habe, dass ich so war. Es tut mir so leid." sagte er und schaute mich traurig an. Ich ging zu Marco und setzte ich so gut wie es geht auf seinen Schoß und blickte in seine Augen.

"Marco ich verzeih dir. Ich kann ohne dich nicht und...Ashley auch nicht. Aber es ist besser wenn wir es langsam angehen." sagte ich und setzt ein kleines Lächeln auf.

"Heißt das du gibst mir meine 2. Chance?" fragte er hoffnungsvoll. Ich nickte nur und beugte mich zu ihm und legte meine Lippen auf seine. Er schlang seine Arme und meinen Körper und vertiefte sein Kuss.

"Baby ich liebe dich." sagte er in den Kuss.

"Ich liebe dich auch." sagte und küsste ihn nochmal.

"Wie machen wir das eigentlich? Ich meine das mit München." fing Marco an.

"Ich weiß nicht, aber ich kann München nicht einfach wieder hinter mir lassen, ich habe dort Basti, Sarah, Thomas, Toni, Mario und alle dir mir wirklich wichtig sind und vor dem Unfall für mich da waren. Ich denke ich werde vor erst in München bleiben. Ich hoffe du kannst mich verstehen." erklärte ich ihm.

"Baby. Klar verseh ich dich. Wir gehen es langsam an. Ich liebe dich und wir werden alles schaffen so lange wir zusammen sind ist alles gut." sagte er und lächelte mich an. Ich legte eine Arme in seinen Nacken und küsste ihn. 

Marco hat Recht wir schaffen das zusammen und wir werden wieder zueinander finden so wie am Anfang unserer Beziehung. Ich liebe diesen Mann einfach mit seinen Fehlern. Ich akzeptiere ihn und wenn er eine Entscheidung trifft wegen eines Wechesls, dann werde ich hinter ihm stehen und in allem wo ich kann unterstützen. Ich liebe Marco. 

__________________________________________________________________________

Heeey. Leute das war das Ende von dieser Geschichte. Tut mir leid :))) 

Aber ich schreibe ja die andere Marco Reus FF noch weiter und es kommt ja auch noch "Whatsappchat mit Borussia Dortmund".

Und ich würde euch darum bittenn meine Mario Götze FF zu lesen. Ich würde mich echt freuen über euere READ, VOTES und KOMMENTARE. :))

Danke das ihr die Geschichte gelesen habt!

LG Bianca :* 

Wird ihre Liebe stand halten oder geht am Ende alles zu Bruch? | Marco ReusLies diese Geschichte KOSTENLOS!