Marcos Sicht:

Oh man wie kann ich Bella das nur an tun. Ich habe so lange um sie gekämpft und was mich? Ich arsch hab sie betrogen. Wieso passiert mir das immer? Jetzt Bella mit unseren Kindern bei Mario in München. Ich glaub ich bin einfach noch nicht bereit für eine Familie. Aber ich wollte doch immer Kinder haben. Ach ich weiß ja selber nicht wo mir gerade der Kopft steht. Gerde liege ich hier habnackt mit Celina. Sie habe ich gestern im Club kennen gelernt. Was mach ich hier eigentlich? Ich bin doch so ein Arsch! Liebe ich Bella ünerhaupt noch? Seit wir verheiratet sind und die Zwillinge auf der Welt sind ist alles anders zwischen uns. Wir haben kaum noch Zeit. Ich bin beim Training hab am Wochende immer ein Spiel. Mein Handy klingelte. Das Handy lag bei Celina. Sie schaute mich fragend an und ich nickte nur. Sie ging ran.

Bellas Sicht:

Als er meinen Anruf annahm dachte ich alles sei vorbei.

???: Wer ist da? 

Ich: Hier ist Bella und wer bist du?

???: Celina und was willst du von Marco?

Ich: Ähmm. Entschuldige mal ich bin Marcos Frau!

Celina: Ja wohl nicht mehr lange.

Was meint die damit?

"Süße wer ist den am Telefon?" hörte ich eine Stimme ins Telefonat reden. Diese Stimme gehört Marco. Der Arsch betrügt mich und deswegen war er auch so abweisend zu mir! Wie kann er mir das antun?

Marco: Wer ist da?

Ich: Die Mutter deiner Kinder!

Marco: Bella.. Das ist nicht so wie es sich gerade angehört hat! 

Ich: Spars die Marco! Ich komme bald zurück hole meine Sachen und zieh nach München. Du hast alles kaputt gemacht!

Marco wollte gerade noch was sagen, aber ich legte sofort auf. Sarah und Basti schauten mich geschockt an. Basti kam sofort zu mir und umarmte mich.

"Er hat mich betrogen. Deswegen war er so abweisend zu mir." sagte ich und fing an zu weinen. Wie kann er mir das nur an tun? Was wird aus seinen Kindern? Wieso?

"Süße das tut uns so leid." sagte Sarah und umarmte mich ebenfalls.

"Was soll ich den jetzt machen? Wo soll ich hin?" fragte ich ahnungslos.

"Du kommst jetzt erstmal nach München. Bei uns im Haus ist eine Wohnung frei. Die kannst du dir ja mal anschauen." sagte Basti und ich nickte nur. Basti und Sarah fuhren mich dan zu Mario nach Hause.

"Wenn was ist melde dich bei uns." sagte Sarah worauf hin ich nur nickte.

"Bin wieder da." rief ich als ich die Wohnung betrat. Ich ging ins Wohnzimmer wo Ann-Kathrin und Mario auf den Sofa mit Ashley und Philipp sitzen.

"Alles okay?" fragte Anni.

"Ja wieso?" fragte ich und setzte mich zu ihnen.

"Du siehst aus als hättest du geweint." sagte nun Mario und schaut mich besorgt an.

"Marco...Er..Er hat mich betrogen." sagte ich leise und senkte mein Kopf Richtung Boden. Ich fing wieder an zu weinen.

"Er hat was?" fragte Marco entsetzt. Anni schaut genauso geschockt aus. Das hätte wohl keiner gedacht.

"Er hat mich betrogen. Ich hab mit ihm vorher telefoniert aber da ist nur eine Frau rangegangen und er hat dan 'Süße wer ist den dran' gerufen da wusste ich ja wohl das er mich betrügt. Ich werde morgen nach Dortmund fahren und meine Sachen holen und werde hier her ziehen." sagte ich.

"Wirst du dich scheiden lassen?" fragte nun Anni.

"Nein. Ich will es nicht so enden lassen. Wir werden uns trennen, aber ich denke über Scheidung müssen Marco und ich noch reden." gab ich zu. Ich legte mich in mein Bett und dachte nach. Anni und Mario passen derweil auf die beiden kleinen auf. Jetzt dürfen Ashley und Philipp ohne Vater aufwachsen! Warum macht Marco das? 

Wird ihre Liebe stand halten oder geht am Ende alles zu Bruch? | Marco ReusLies diese Geschichte KOSTENLOS!