Marios Sicht:

Seit fast einer Wocher bin ich Dortmund und an Bellas Zustand hat sich nichts geändert. Ich will meine kleine Schwester wieder haben und Ashley braucht ihre Mutter, auch Marco will Bella wieder zurück. Er bereuht es so das er Bella betrogen hat. Wenn ich nur daran denke Belle nicht mehr zu sehen oder zu umarmen wird mir schlecht dieses Gefühll will wirklich nie haben. Ashley habe ich zu Basti und Sarah gebracht, weil es besser ist für die Zeit wo Bella im Krankehaus ist. Mein Handy klingelte. Ich schaute auf den Display: Krankehaus.

Ich: Götze? 

KH: Hallo Herr Götze wir können ihnen sagen das Frau Reus stabil ist. Ihr geht es schon viel besser als gestern. Wir denken sie wird heute noch aus dem Koma aufwachen. Ihre Werte sind dem endsprechend gut. Wenn sie wollen können sie Frau Reus besuchen kommen.

Ich: Danke. Ich werde kommen.

Damit lag ich auf und schaute zu Marco und Mats.

"Bella ist stabil und der Arzt meinte sie würde heute noch aus dem Koma aufwachen." sagte ich und war sichtloch froh.

"Okay können wir sie besuchen?" fragte Marco.

"Ja. Also kommt." sagte ich und wir fuhren zum Krankenhaus. Eine Schwester zeigte uns ihr Zimmer und wir gingen rein. Marco setzte sich sofort an ihr Bett und nahm ihre Hand.

Marcos Sicht:

Ich setzte mich an Bellas Bett und nahm ihre Hand. 

"Bella. Mir tut das alles so leid was ich gemacht habe. Mir tut es so leid das ich dich betrogen habe. Mir tut das so schrecklich Lied. Ich hoffe du kannst mir verzeihen. In der Zeit wo du nicht bei mir warst habe ich dich so vermisst. Ich habe so einen Fehler gemacht den ich zu tiefst bereue. Ich will nur dich. Ich liebe dich überalles." sagte ich und küsste ihre Hand. Ich hoffe so sehr das sie mir verzeiht. Ich liebe sie so sehr. 

Mario, Mats und ich saßen noch su ungeföhr 3 Stunden bei ihr und nichts ist passier. Bellas Hand hatte ich immer noch in meiner Hand. Ich spürte plötzlich wie sie meine Hand drückt.

"Bella." sagte ich und schaute in ihr Gesicht. Mario und Mats kamen auch ans Bett. Sie öffnet langsam ihre Augen. 

"Marco.." sagte sie mit schwacher Stimme. Ich beugte mich zu ihr und gab ihr einen Kuss auf die Stirn. Der Arzt kam auch nochmal rein und schaute ob alles passt.

"Alles in Ordnung. Sie dürfen in einer Woche aus dem Krankenhause." sagte der Arzt und verabscheidete sich wieder. 

"Marco. Ich hab dich vorher gehört." sagte sie und schaute in meinen Augen.

"Ich liebe dich auch." sagte sie worauf ich ihr einen Kuss auf die Stirn gebe.

____________________________________________________________________________

Hey Leute, in den nächsten 2 Wochen werde ich nichts updaten können. Tut mir echt leid. Aber ich schreibe jetzt viele Tests und habe meine erste Qualiprüfung vor mir und ich muss viel lernen. Tut mir echt leid :/

Bianca:*

Wird ihre Liebe stand halten oder geht am Ende alles zu Bruch? | Marco ReusLies diese Geschichte KOSTENLOS!