Don't hurt me 23

672 34 3

"hier bin ich Lucy" Ich sah nach rechts und erkannte dort Scarlett, die mir zu winkte. 

Mit einem Lächeln ging ich auf sie zu und nahm sie in den Arm. "Hey welchen Film gucken wir uns denn an?" Fragte ich. "Ich dachte an Nonstop ? " Ich nickte zufrieden und stellte mich mit Scarlett zusammen in die Schlange für die Karten.

"Der Film war verdammt gut!" gab ich zu und ging mit Scarlett aus dem Kino. "Oh ja. Aber ich bin noch gar nicht müde und der Abend ist doch noch jung oder?" Sie grinste mich an und ich wusste genau, dass sie mit diesem Blick etwas vor hatte.

"Darf ich stören?"

Ich erschreckte mich leicht, da ich nicht damit gerechnet hatte eine Männliche Stimme neben mir zu hören. Scarletts Grinsen verschwand und sie sah mich an.

Ich drehte meinen Kopf in seine Richtung und blickte in seine wunderschönen blauen Augen. "Darf ich euch zwei auf einen Drink einladen?" Ich sah zu Scarlett die unsicher mit den Schultern zuckte und mich fragend ansah. "Ja warum denn nicht?"

Niall lächelte siegessicher und holte seinen Autoschlüssel aus seiner Hosentasche.

"Niall ich bin mit meinem Auto hier. "

Er zuckte mit seinen Schultern.

"Ich bringe euch nachhause" "Und wie bekomme ich mein Auto dann wieder du Fuchs ?" Ich sah ihn fragend an.

"Ich fahre morgen mit dir hier hin und dann hast du es wieder." Ich seufzte nur und ging dann in die Richtung von Nialls Auto. Niall ging ein Stück vor , so dass er Scarletts und meine Gespräche nicht hören konnte.

"Ist das nicht dieser Stalker?" Fragte mich Scarlett leise. "Ja..." "Was macht der hier?" "Stalken?" Wir kicherten beide, was Niall hörte und kurz zu uns sah.

"Naja, er kann ganz nett sein." "Werde ich ja heute noch herausfinden" Sie lächelte und sah ihn sich nochmal genau an. "Naja heiß ist er ja" Wir grinsten beide und ich stimmte ihr zu.

Wir kamen an Nialls Auto an.

"Willst du vorne sitzen?" fragte ich Scarlett. "Nene sitz du mal vorne"

Sie stieg hinten ein, also blieb mir nichts anderes übrig.

"Wohin fahren wir denn?" Fragte ich Niall. "Spaß haben."

"so wie letztes mal?" Fragte ich ihn sarkastisch. Er sah mich kurz an mit einem kalten Blick, aber ich lies den Blick eiskalt abprallen und sah aus dem Fenster.

Angekommen öffnete Niall Scarlett die Tür, was ihr gefiel. Ich stiegt dann selber aus und ging mit schnellen Schritten auf den Club zu.

Nein ich war nicht wütend.

Ich hörte Schritte hinter mir und dann einen Arm um meiner Hüfte. "Hättest du gewartet, hätte ich dir deine Tür auch geöffnet" "Du brauchst mir die Tür nicht öffnen."

Trotzdem hielt er mir dann die Eingangstür auf und ich ging hinein, ohne mich zu bedanken. "Du könntest dafür deine Beine für mich öffnen" Flüsterte er mir in mein Ohr und huschte an mir vorbei.

Ich schloss meine Augen und versuchte mich zu entspannen, aber irgendwie funktioniert das nicht.

"komm wir trinken was" Scarlett nahm meine Hand und zog mich zu Niall an die Bar.

Niall hatte für uns was bestellt, aber als die Getränke kamen, hatte Niall nichts.

"Willst du nichts Trinken?" Fragte Scarlett. Ich sah zu Niall der Scarlett ansah und mit den Schultern zuckte.

"Nein, ich trinke nichts" Er wechselte seinen Blick zu mir und sah mich intensiv an.

Seit wann ist er so vernünftig und legt Wert darauf, was ich über ihn denke?

Ich verdrehte meine Augen und trank einen Schluck vom Getränk.

"Niall was machst du eigentlich Beruflich? oder gehst du noch zur Schule ?"

Gute Frage Scarlett, das würde ich auch gerne wissen.

"Ich Studiere gerade Architektur und du ? gehst du auf Lucys Schule?" "Nein ich mache eine Ausbildung zur Erzieherin"

"Du magst Kinder?" "klar , ich liebe sie. Du nicht?" Sie nahm noch einen Schluck, genauso wie ich. Es war echt interessant, dieses Gespräch zu verfolgen.

"Doch. Ich würde später selber gerne welche haben." Wieder sah er zu mir, was mir ziehmlich unangenehm war. Ich meine, was wollte er mir damit sagen?

"Echt? Voll süß" Er lächelte und sah verlegen nach unten.

"Ich gehe mal auf die Toilette."

Ich stand auf und machte mich auf den Weg zu den Toiletten und merkte dann den Blick von Niall auf meinem Rücken.

Also eigentlich sollte es mich nicht stören, wenn sich Niall und Scarlett gut verstehen. Ich meine Scarlett hat einen Freund und Niall geht mir am Arsch vorbei.

Nachdem ich auf der Toilette war und gerade wieder zurück gehen wollte, hielt mich jemand auf.

"Hey kennen wir uns nicht?" Ich sah ihn mir genauer an. Groß , gut gebaut, dunkelblondes Haar, Braune Augen. "Ja klar du hast mir geholfen meinen Kumpel zu finden" Ich grinste ihn an und auch dann fiel ihm wieder ein, wer ich bin.

"Ja stimmt! So sieht man sich wieder. Bist du alleine hier?" "Nein. Mit einer Freundin und dem verschwundenen" Wir lachten gemeinsam und standen uns gegenüber. "Wie heißt du eigentlich?" Fragte er mich. "Dazu kamen wir ja letztes mal nicht.... ich bin Lucy" "Schöner Name. Ich heiße Nick" Ich nickte freundlich. "Naja ich muss dann mal wieder zu meinen Freunden. Schön dich wieder gesehen zu haben" Ich lächelte und ging weiter, aber wurde zurück gezogen, so das ich nah an ihm stand und in seine Braunen Augen sehen konnte. "Darf ich deine Nummer haben?" "k-klar" stotterte ich und holte mein Handy raus, um ihn meine Nummer zu geben.

Dann ging ich wieder durch die Menschenmenge und kämpfte mich irgendwie durch die Enge hindurch, bis ich wieder an der Bar angekommen war,aber dort saßen Niall und Scarlett nicht mehr.

Wollen die mich jetzt veraschen? Oke wenn sie meinen eine Nummer schieben zu müssen, nur zu.

Ich setzte mich auf den Barhocker und bestellte noch einen Drink, den ich nach und nach ausschlürfte und die tanzende Menschenmenge beobachtete. Mein Blick fiel genau auf Nick, der mich von der anderen Seite anlächelte und sein Handy in der Hand hatte.

Plötzlich vibrierte mein Handy.

-unbekannt-

willst du nicht rüber kommen?

-Lucy-

komm du doch hier hin ;)

schnell speicherte ich seine Nummer in mein Handy ein.

-Nick-

Aber nur weil du es bist :)

Ich sah wieder zu ihm, als er sich auf mich zu bewegte und sich neben mich setzte.

"Na? Doch alleine?" Ich zuckte mit meinen Schultern und trank den rest aus.

"Naja... bin wohl nicht so wichtig." "quatsch. nur ein Idiot würde dich hier stehen lassen." Er lächelte mich süß an und sprach mir Mut zu. "Danke." Ich lächelte zurück. "Wollen wir vielleicht zu mir oder dir fahren? Habe keine lust mehr hier zu bleiben" Fragte Nick mich ganz plötzlich.

"Ich glaube nicht, dass sie das will" Ich drehte mich ruckhaft nach rechts und sah in Nialls blauen Augen, die schon dunkel vor Wut waren.

Don't hurt me ....Lies diese Geschichte KOSTENLOS!