28. September 2018

11 1 0

23:37Uhr

Es ist fast Mitternacht und ich muss mich beeilen um noch einen Eintrag hinzubekommen (ja, das sollte ich wirklich, denn wie ihr wisst kann ich mich nur seeeehr schlecht kurzfassen).

Heute war ein relativ normaler Tag, eigentlich müsste ich dass Buch jetzt umbenennen, in "Diary of a boring kid" oder sowas, bewerft mich mit euren Vorschlägen! 

Kleines Resume: Ich hatte vier Stunden Unterricht, davon habe ich mich zwei Stunden mit der wundervollen Wissenschaft der Biologie und den Hormonen auseinandergesetzt, die anderen zwei mit der Kunst der englischen Sprache und dem Film "Gran Torino", was ein Sternchenthema fürs Abitur ist, also gaaaaaanz ganz wichtig alles. Danach ein bisschen Freizeit, dann Geigenunterricht, dann nach Hause und da hab ich dann den GANZEN, einfach den GANZEN Nachmittag NICHTS gemacht, absolut gar nichts! Also zumindest nichts sinnvolles, im übertragenden Sinn. Ich hab Filme geschaut, ganze drei Stück hintereinander, hab ordentlich zugenommen weil ich ein paar, nur ganz wenig (hust) Süßigkeiten gegessen habe und dann nach den ausgiebigen Abendessen gings dann geich weiter mit dem Filme schauen, Girlmore Girls mit meiner Mum und meinem kleinen Bruder. Ist ne Art Familientradition geworden, wann immer wir Abends Zeit haben schauen wir uns eine oder zwei oder fünfzehn Folgen an und das ist KEINE Übertreibung, nur um das mal anzumerken :D

Ich werde jetzt also mit fünf Kilo mehr und einem unerfüllten Tag im Rückblick zu Bett gehen (klingt doch irgendwie altmodisch, wenn man sagt "zu" Bett gehen, findet ihr nicht? Richtig nice. Immer wenn ich Girlmore Girls geschaut hab schwafel ich auch immer so ein bisschen Retromäßig, wahrscheinlich kommt das da her, also nicht wundern) und in einen unruhigen Schlaf fallen (stellt euch an dieser Stelle bitte vor, wie ich mich theatralisch im Bett wälze und mich die Last dieses schrecklichen Tages so tief in die Leinen drückt dass ich kaum noch atmen kann. Total theatralisch, i know), in dem mich schlimme Träume plagen, ja ja, genau so wird das.

Und wisst ihr was? Der Tag war obergeil, einfach mal NICHTS tun, zumindest nichts, wo das Gehirn allzu sehr beansprucht wird.

Gute Nacht, liebe Welt da draußen! Ich wünsche euch auch noch viele leere, unerfüllte Tage ohne rege Gehirnaktivität! Genießt sie!

Danke sehr, viiiiieeeelen Dank! 

P.S.: 

Es regnet grad ÜBELST draußen, zumindest klingt es so. 

Kleiner Kontrollcheck: Na ja, keine Ahnung, kann ich durch den Rollo nur sehr schwer erkennen, zumindest windet es wie sau. Glaubt mir, wenn es morgen regnet raste ich aus weil dann ja Samstag ist und ich meine Gummistiefel nicht in die Schule anziehen kann! 

Sorry, das war ein kleiner Schub negativer Energie gerade, natürlich bin ich grad sehr gut gelaunt weil jetzt ein sehr langes Wochenende auf mich wartet. 

AAAAARRRRGGGG! REGEN!

Diary of a crazy kidRead this story for FREE!