Aprils Sicht

Taylor hatte mir schon etwas Angst gemacht woher verdammt weiss er, das meine Eltern nicht mehr Leben? Als ich im Bad war um mich frisch zu machen kam er an die Tür und klopfte und fragte ob alles okay sei, natürlich war es das nicht aber dass konnte ich schlecht zugeben nachdem mein Vater ausdrücklich gesagt hat das niemand davon erfahren soll, warum auch immer aufjedenfall kam ich aus dem Bad raus und verhielt mich normal "ist alles okay hab ich gefragt" zischte er "ja ich hab geschlafen" er schaute mich skeptisch an jedoch sagte er nichts mehr dazu, wir arbeiten am Projekt und irgendwann unterbrach ich ihn "kennst du eigentlich Justin Bieber?" Er erblickte direkt in meine Augen, sie waren wunderschön und passen zu seinen Haaren, verdammt hab ich das gerade ersthaft gefragt? Er schaute mich ernst an "wieso." Er sagte das so komisch dass ich es gar nicht deuten konnte "nur so" "ja kenn ich, er scheint dich zu mögen" hat er das echt gerade gesagt? Ein leichtes kribbeln kam in mir "achso" brachte ich desinteressiert wir arbeiteten weiter und irgendwann ging er auch.

Zeitvorsprung

Am Abend klingelte es an der Tür, wer ist das jetzt bitte? Ich ging an dir Tür und öffnete sie, meine Augen weiteten sich und ein leichtes kribbeln entkam mir, das änderte sich aber schnell, denn Justin lief ohne mich einmal anzuschauen weder hallo zusagen einfach ins Haus "man kann auch hallo sagen" zischte ich wütend und knallte die Tür zu "hallo." Er schaute mich nicht einmal an und sein hallo war nicht gerade freundlich, ich setzte mich zu ihm aufs Sofa und er fing an zu seufzen "was ist los mit dir?" Fragte ich normal anstatt das er mir antwortete, nein er verdrehte die Augen und rappelte sich einfach auf und verließ den Raum ein "Fick dich" rief ich ihm noch hinterher, das einzige was er tat war mir den Mittelfinger zuzeigen, war das gerade sein ernst? Erst datet er mich, und bringt mich sogar auf ein Hochhaus und kuschelten, wir hätten uns sogar fast geküsst und jetzt? Was mach ich mir überhaupt Gedanken darüber? "Ciao Schwesterherz, wir sind feiern komme heute nicht mehr wenn vielleicht mit nem Weib kannst ja caprice einladen macht euch einen schönen Abend" riss er mich aus Gedanken, Justin lachte und schlug mit Liam ein "heute werden schlampen gefickt" zischte Justin stolz, ich konnte nicht anders als ihn anzuschauen hätte man meinen Blick nun gesehen, konnte man definitiv erkennen das mein Lächeln aufgesetzt war und ich innerlich total verletzt war, dies bemerkte Justin doch wie erwartet ging er einfach raus "mach nicht zuviel scheisse" sagte mein Bruder, aber genau dazu hatte ich lust, mich zubetrinken "jaja" rief ich noch hinterher.

Lass heute was starten, will mich etwa ablenken.

April

Kurze zeit später antwortete sie mir

Klar bin dabei, alles okay? Ich hol dich in einer halbestunde ab bis dann

Caprice

Ich zog mir ein enges kurzes schwarzes Kleid an und schwarze High Heels und machte mich fertig, als es dann auch schon klingelte, was heißt das Caprice wohl da war ich ging runter und öffnete die Tür "bereit?" Wir fuhren in eine Shisha Bar und es waren eine Menge heiße Typen in dem Schuppen "auf einen guten Abend" stoßen Caprice und ich mit unseren Gläsern zusammen "wer weiss was heute alles passieren wird" fügte sie noch hinzu.

Bad boy biebsLies diese Geschichte KOSTENLOS!