Aprils Sicht

"Hey bist du nicht April?" Sagte ein Junge der mir recht bekannt vorkam "Taylor?" Fragte ich "ja ich bin der von der Hausparty, wir haben zusammen getanzt" entfuhr ihm, jetzt fällt er mir wieder ein er ist der Junge mit sem ich getrunken hab kurz bevor ich auf die Toilette ging und Justin dann kam "du hast mich einfach alleine gelassen" er lachte "mir gings nicht so gut, ich bin nachhause" er fing wieder anzulachen "hast du lust es heute abend nachzuholen?" Seine stimme war so sexy da konnte man nicht nein sagen, leicht angerötet "ja gerne" gab ich wider "um acht am Kino" wir tauschten noch die Nummern aus und dann verschwand er, im Unterricht hab ich schon gar nicht mehr aufgepasst, weil ich mich so auf heute Abend freute, als endlich die Klingel zur Mittagspause läutete waren glaube ich und Caprice die ersten an der Essensschlange "ich hab heute abend ein Date" sagte ich aufgeregt "WAS mit weem?" sagte sie Sprachlos "mit so einem Taylor" "der Name sagt mir nichts, aber hey viel spaß" am Tisch quatschten wir noch ein wenig als sich Liam und Justin dann zu uns setzten "bleib ruhig Caprice, Liam ist auch nur ein Junge" sagte ich schon fast in einem Lachanfall, wie sie ihn anhimmelt. "Hey schwesterherz" murmelte er "können wir uns zu euch setzen "JA" sprach Caprice schon, ich schnappte mir sie am Arm "bist du dumm? Ich hab keine Lust auf Justin" flüsterte ich, so dass nur wir dass hörten "mach kein drama es scheint, als sei er an dir Interessiert" gab sie im gleichen Ton wider. Justin saß einfach da und redete nichts er gab keinen Ton von sich, während Caprice, die vor freude fast gestorben wäre mit meinem Bruder redete "warum so leise Bieber?" fragte mein Bruder "lass abziehen" entfuhr Justin nur, mein Bruder verabschiedete sich noch und wir machten uns dann auch auf dem weg in den Unterricht. "Hausaufgabe die Nummer 5 zuende machen, schönes Wochenende" und mit diesem Satz stürmten alle aus den Klassenzimmern raus.

Zeitvorsprung

-bis gleich :*

Taylor

Ich betrachtete mich im Spiegel 'schwarze High Heels und ein etwas schickeres schwarzes Kleid' ich sah verdammt gut aus, meine Augen hab ich etwas dezenter geschminkt "wohin willst du?" hielt mein Bruder mich auf "ich geh weg" murmelte ich Ängstlich "mit?"sagte er in ernsten Ton und kam auf mich zu "Taylor.." er zog eine Augenbraue hoch "23 Uhr bist du da und du meldest dich jede Stunde, wenn du dich nicht meldet komm ich sofort ich finde raus wo ihr seid" und mit diesen letzten Worten ging ich aus der Tür. Am Kino angekommen stand er an einem silbernen Ferrari angelehnt "steig ein" "gehen wir nicht ins Kino?" fragte ich entsetzt "als ob, ins Kino gehen ist doch kein Date, wir gehen essen" ich biss mir auf die unterlippe, er ist so verdammt heiß. Auf dem Weg redeten wir nur unnötiges zeugs. "Wir sind da" und meine Blicke blieben an einen rießen Loca hängen, ich dachte meine Augen fallen aus "wow" gab ich desinteressiert wider "ich muss um 23 Uhr zuhause sein, mein Bruder" er schaute irritiert "du hast einen Bruder?" "Ja?" sagte ich schon fast Ängstlich 'Liam, er ist der beste Freund von Justin, die kennst du bestimmt" jetzt waren seine Augen noch größer und sein Mund öffnete "du musst gehen" sagte er ernst "was?" "du musst gehen verdammt, das ist falsch steig ins Auto ich fahr dich nachhause" ich realisierte überhaupt nichts was war bitte mit dem Falsch? Was hab ich so schlimmes gesagt?

Bad boy biebsLies diese Geschichte KOSTENLOS!