Viktorias Sicht

Als dieser Junge dass Gespräch zwischen mir und April unterbrochen hat, hätte ich ihm die Füße küssen können, er setzte sich einfach neben mich und legte seine Hand auf meine beine, es gefiel mir sogar. Irgendwann später fuhren wir in den Club, doch etwas wunderte mich schon das Justin auf einmal weg war, da muss irgendwas nicht stimmen denn angeblich sollte er nachhause gegangen sein, aber ich hab ihn nicht die Tür rauslaufen sehen?? Er war hundertprozentig bei April, was hat sie was ich nicht habe? Ich hab eine hamma Figur nen Arsch, Titten und sie? Außerdem ist ihr Charakter zum Kotzen, ich muss rausfinden was in dieser Nacht passiert ist.

Am Morgen fuhr ich zu Justin und seine Mutter öffnete die Tür "ist Justin da?" Fragte ich Freundlich, um einen guten Eindruck zu hinterlassen "nein tut mir leid, er ist seid gestern Abend nicht zuhause gewesen" "okay Dankeschön" sie schloss die Tür, dieser Junge will mich doch verarschen. Nun stand ich vor Aprils haus und klingelte verwunderlich machte sie die Tür auf und ich betrat einfach das Haus "spinnst du?" Schrie sie "wo ist Justin?" Sagte ich und lief im Haus rum "was weiss ich jetzt verpiss dich" schrie sie weiter "ich weiss dass der Bastard hier ist" schrie ich diesmal und dann kam er auch schon die Treppen runter "was willst du Viktoria" ich ging auf ihn zu und fing an zu schreien "du lässt mich sitzen um bei dieser Bitch zu bleiben? Ich bin deine Freundin" "du warst" sagte er lachend "was willst du mir damit sagen?" "Du meinest "ich bin deine Freund" und das hast du Falsch gesagt du hättest sagen müssen "ich war deine Freundin" so wäre es richtig gewesen und jetzt zisch ab" er drückte mich die Tür raus "das wird Liam aber nicht gefallen" sagte ich Lachend, als Justin schrie "das wird er aber niemals erfahren" ich lachte denn dieser Junge hatte keine Ahnung das Liam gerade hinter mir stand "was werde ich niemals erfahren?" Man hätte Justin und April in diesem Moment sehen müssen.

Justins Sicht

Liam betrat das Haus und mir fiel die Kinnlade runter, er zog die Augenbraue hoch "also" sagte er genervt "das ich mit Viktoria Schluss gemacht habe" er fing an zu Lachen das ihm aber schnell wieder verging als er April sah "Moment" sein Ausdruck veränderte sich schlagartig "was machst du überhaupt hier Justin? Ich dachte du wärst nachhause gegangen" er machte einen Schritt auf mich zu "das wäre ich gerne, wenn ihr nicht mit meinem Auto und meinem Geld weggefahren wärt" er fing an zu Lachen "wie hast du es mit meiner Schwester ausgehalten?" Sagte er Lachend "das fragt ich mich auch" sagte ich "sie hat mich andauernd genervt und dumme fragen gestellt und du lebst mit ihr unter einem Dach" ich sah zu April diese mich entsetzt anschaute und ich hoffte einfach nur dass sie nichts dazu sagen würde, sie lief die Treppen hoch "ich hol meine Sachen und dann geh ich nachhause" ich lief ihr hinterher "was sollte der scheiss?" Fragte sie als sie mit dem Rücken zu mir stand" "was meinst du?" Fragte ich "genau das, was ist dein scheiss Problem?" "April hatten wir das nicht gestern schon?" Ich lachte doch sie fand es nicht so witzig "Justin geh einfach" "ist das dein ernst?" Sie verdrehte die Augen "geh einfach" "dann komm aber nie wieder zu mir an" sagte ich worauf sie sich umdrehte und sagte "willst du mich verarschen? Du kamst zu mir nicht ich zu dir, du hast mich geküsst und jetzt? Jetzt ziehst du wieder genau die gleiche Scheisse ab, verpiss dich einfach" sie versuchte mich aus ihrer Tür zu schubsen was ihr gelang, sie sperrte schnell die Tür und schloss sie ab und ich merkte wie sich ein Körper an der Tür runter zum Boden sacken lies und da waren sie wieder, diese Schuldgefühle, hab ich mal wieder etwas Falsch gemacht?

Bad boy biebsLies diese Geschichte KOSTENLOS!