Justins Sicht

Am ende entschied ich mich doch dagegen ihr hinterher zugehen, stattdessen ging ich mit meiner Bitch zu mir. Am Morgen wachte ich auf und die Bitch lag mit dem Kopf auf meiner Brust sie sah selbst beim Schlafen verdammt heiß aus "morgen babe" "morgen" nuschelte sie mir gegen die Lippen bevor sie sie küsste "hunger?" Sie nickte, wir zogen uns an und gingen runter in die Küche "worauf hast du lust?" "Omlette" sagte sie lächelnd doch das Lächeln konnte ich ihr erwidern denn mal wieder dachte in an April "ich liebe Omlette, meine mum hat damals immer Omlette gemacht" ich erinnerte mich zurück an den Tag "wir können auch Müsli essen" sagte sie und kurz darauf nickte ich, als wir am Essen waren fand ich endlich die Zeit sie nach ihrem Namen zufragen "wie heißt du eigentlich?" Fragte ich als ich einen Löfflen von meinem Müsli nahm "Viktoria" das Gespräch wurde durch das Klingeln meines Handys unterbrochen "hey bro" sagte ich zu Liam, doch dieser hörte sich aufgebracht an "weißt du wo April ist?" Ich schüttelte fragn mit dem Kopf obwohl er es gar nicht sehen konnte "nein wieso?" "Sie ist verschwuden" und bei diesen Worten zog sich mein Magen zusammen "verschwuden?" Wiederholte ich und ohne darüber nachzudenken schnappte ich mir meine Jacke "wohin?" Fragte Victoria wütend "ich bin gleich wieder da warte einfach und mach es dir gemütlich" zischte ich bevor ich sie Tür schloss.

Zeitvorsprung

"Was genau ist passiert?" Fragte ich Liam dieser mich immer nch augebracht ansah "sie erwähnte keinen Namen doch irgendein Bastard soll sie wohl so sehr verletzt haben das sie keine andere Lösung fand als wegzulaufen, wenn ich diesen Wixxer in die finger kriege kann der sich auf etwas gefasst machen" in mir zog sich alles zusammen und ein Kloß bildete sich in meinem Hals, denn von diesem "wixxer" von dem die rede war, ja genau, dieser war ich. "Weißt du sonst noch etwas?" Ich versuchte mir nichts anmerken zulassen "ein Typ hat gesehen wie sie wohl in ein Autogezerrt wurde" meine Augen weiteten sich "UND DANN HAT ER NICHTS BESSERES ZUTUN ALS DORT STEHEN ZU BLEIBEN UND NICHT DIE POLIZEI ZURUFEN?" ich merkte wie ich immer unruhiger wurde "beruhig dich" sagte gerade Liam der eben noch so augebracht war als hätte er eine Leiche gesehen "willst du mich eigentlich verarschen? Was stehen wir hie noch so rum?" Zischte ich wütend " wir haben nicht ansatz weiße ne Idee wo sie sein könnte, weder wo sie zuletzt gesehen wurde" und da machte es Klick ich sah sie zuletzt, und sie rannte in eine Gasse doch ich machte mir eher weniger Gedanken darüber und bin lieber mit meiner Bitch, deren Namen ich nun weiß, mitgegangen und hab sie gefickt. Also liefen wir zu dieser Gasse und tatsächlich, dort lagen ihre Schuhe "das sind nicht ih.." Ich unterbrach Liam "es sind ihre" antwortete ich und erst jetzt realisierte was sich hier gerade abspielt, ich bin für das verschwinden verantwortlich, wäre ich nicht gewesen wäre sie nicht weggerannt "es ist alles meine Schuld" murmelte ich selbstlos vor mich hin "was redest du da?" "Ich bin diese Wixxer von dem Caprice gerede hat verdammt" liam sah mich mich Fäusten geballert an "bitte was?" Bevor ich antworten konnte spürte ich einen Stechenden schmerz an meiner Wange, die durch Liams Faust verursacht wurde "du bist daran schuld?" Er drückte mich gegen die Wand doch ließ direkt wieder ab von mir und ich erzählte ihm alles was sich gestern abspielte "woher verdammt sollte ich wissen das so etwas passiert? Und ob, was kann ich dafür? Schließlich ist sie feiern gegangen ich hab nichts anderes gemacht als mit meiner Bitch zum Auto zugehen" er interbrach mich "hör auf dich rechtzufertigen, wegen dir ist sie verschwunden und du wirst sie finden" und man mag es kaum glauben, doch genau das hatte ich auch vor.

Bad boy biebsLies diese Geschichte KOSTENLOS!