Niall P.O.V

Nachdem Zayn ,Harry und mich gefragt hatte, guckte Ich zu Emmy rüber.

Ich konnte zwar ihre Gedanken lesen und sie dachte auch an den Albtraum, aber als ich sah was es für ein Traum war, wollte ich ihn lieber nicht erzählen.

Ich sah zu Harry der einen genauso entsetzten Gesichtsausdruck hatte. "Also was ist jetzt ?" wollte Louis wissen.

Wir guckten ihn nur an und sagten "Es ist Sven." Und mehr bekamen wir nicht raus. Die anderen starrten uns an als hätten wir gerade ein Witzt gemacht. "Was ist mit ihm?" fragt Zayn. Liam blickt genauso fragend. "Sie war in einem Wald, ALEINE, und dann hat Sven sie gesehen und angesprochen. Sie hatte Angst, was ja auch verständlich ist, und fragte was er wollte. Er lachte nur und nahm sie mit." Sagt Harry auseratem.

"Dann ist sie aufgewacht." ergänzte ich.

Die anderen bekamen fast keine Luft mehr. "Aber.....aber Sven hat damals gesagt 'Mit 17 Jahren werde ich sie mir hohlen'.

Erstens: Das wollten wir sowieso nie zulassen, Stimmt?

Und zweitens: Wir hätten noch 10 Jahre Zeit, bis er sie sich hohlen will.

Aber ich verstehe bis Heute nicht, und das werde ich auch nicht in 11 Jahren, warum er Emmy sich holen will?" sagt Harry aufgewühlt. Ich verstand es ja selber nicht, aber wir müssen sie vor Sven bewahren. "Aber wartet mal. " sagt Zayn und fuhr fort "Das ganze könnte in 11 Jahren spielen, weil Emmy kannte Sven, sie hat in ihrem Traum, nicht gefragt wer er ist. Deshalb kann Emmy vielleicht in die Zukunft blicken."

Ich überlegte ob das funktionieren würde.

"Wie soll Emmy denn bitte in die Zukunft blicken können? Sie ist doch gar kein Vampier." Zerschlug Liam mal wieder Zayns Theorie.

"Aber eins muss ich dir lassen Zayn, das die beiden sich in dem Traum schon kenne, denke ich auch." Sagte Liam dann aber doch noch hinterher.

Mit dieser Aussage von Liam, war Zayn andscheinend mehr als zu frieden, auch wenn er bei dem ersten Satzt, von Liam, ziemlich schnell wütend geworden ist.

"Ich würde Vorschlagen das wir schlafen gehen. Emmy bei dir Schläft Harry und dann gucken wir Morgen früh weiter. Was haltet ihr davon?" sagte Louis der immer noch sehr erschrocken über die sache mit Sven war.

"Ja das ist gut." unterstützte ich ihn.

"Na dann schlaft gut und Harry pass mir blos auf Emmy auf." und mit diesen Worten Übergab Zayn,

Emmy Harry. "Werde ich machen" versprach dieser Zayn.

Ich ging nun auch hoch in mein Zimmer und legte mich in mein Bett.

Ich konnte es nicht glauben zu welchem Drecksstück sich doch Sven verwandelt hatte.

Er war früher mein Kumpel, mein bester Freund, mein spiel Kamerade, er war sogar für mich wie mein Bruder, er war mein ein und alles.

Wie er sich nur so verändert hatte, zu so eimem rießen großen Idiot.

Ich weiß noch an Emmys ersten Geburtstag. Da war er auch bei uns, er wollte sie uns eigentlich abends stehlen. Doch er hat den ganzen Tag an nichts anderes gedacht, und das war sein Fehler. Damals hatte er uns geschworen das er sie an ihrem 16 Geburtstag uns sthelen würde. Wir waren alle völlig fertig und dachten er macht nur scherze, doch nein das tat er nicht.

Seit dem Tag war er nicht mehr mein Freund. Er wollte mir meine/unsere über alles geliebte noch so kleine, aber damals auch schon wie eine Schwester weg nehmen. Und das war unverzeihlich, dazu hatte er ja noch nicht mals schuld Gefühle.

An diesem Tag haben wir uns fünf versprochen für sie da zu sein und immer , egal in welchen Situationen auf sie aufzufassen.

Ich machte mir so viele Gedanken über das Thema mit Emmy und Sven. Ich erinnerte mich an die Tage ohne Emmy , die mir jetzt total grausam und leer vor kammem wie noch nie zuvor. Irgendwann schlief ich dann selber auch endlich ein.

Wir geben Dich nicht mehr her ! (1D)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!