*Überarbeitet*

Emmy P.O.V

Ich wache wie jeden Morgen auf und werde von der Sonne, die durch mein Fenster kommt , geblendet. Mit meinen Augen geschlossen, setze  Ich mich auf und höre wie Liam und Harry vor meiner Zimmer Tür über mich sprechen.
Ich mache Langsam meine Augen auf und laufe auf die Tür zu. Dann lehne ich meinen Kopf noch am Rahmen ab, um zu höre was genau die beiden da draußen reden .
Jetzt gerade fragt Liam " Ist sie wach ? " und guckt Harry bestimt fragend an " Ja ist sie, aber warum gehst du nicht einfach rein?" antwortet Harry ihm und meint dann noch "Und übrigens steht sie hinter der Tür und lauscht "
Mist , da Harry Gedanken lesen kann , weiß er genau das ich hinter der Tür stehe.
Diesmal laufe ich etwas schneller wieder zu meinem Bett zurück und lege mich hin , gerade als ich die Decke über mich ziehe kommen die beiden auch schon rein .
"Guten Morgen Schätzchen" sagen beide. "Guten Morgen" antwortet ich ihnen und strahle sie an . "Warum hast du uns gerade belauscht " fragt Liam in einem Strengen Ton , " Das habe ich garnicht " protestiere ich. Doch Liam guckt mich nur warnend an und meint "Du lügst und das weißt du ganz genau ."
Da Liam, leider die Fähigkeit hatte wie ein Lügendetektor zu funktionieren, habe ich keine Chance zu lügen. "Ja tut mir leid , aber ich bin davon aufgewacht." Gebe ich als Antwort und gucke Liam schuldbewusst an.

Er setzt sich neben mich aufs Bett und sagt "Ist ja okey. Aber das kommt nicht wieder vor das du uns anlügst und vor allem auf keinen fall mich. Verstanden?" Ich nicke und er setzt mich auf seinen Schoß.
Alle Jungs in diesem Haus haben mir schon früh zu verstehen gegeben das ich niemals lügen sollte, wo ich mich in machen Sachen nicht wirklich dran halte.

"Es gibt Frühstück " erinnert uns Harry grinsend .
Die beide gehen runter, doch ich ziehe mir noch etwas an. Dann laufe ich auch runter .
Als ich nun unten im Wohnzimmer bin, begrüßen mich Niall und Zayn gleichzeitig.
"Guten Morgen " und als Antwort bekommen sie ebenfalls ein "Guten Morgen " von mir . Mein Blick schweift zu unserem Esstisch, wo wie immer fünf Gläser Blut und einen Teller mit Brötchen darauf stehen. Ich gucke mich trotzdem suchend im Raum um und suche Louis "Der ist einkaufen" da Niall auch wie Harry gedanken lesen kann, weiß er das ich Louis suche.

" Warum ist er einkaufen ? Und vorallem wo für ? " frage ich ihn.
Niall schaut mich verdutzt an. Doch dann blickt er Wütend zu Liam und Harry "Was? Ihr habt es ihr nicht gesagt? Deshalb seit ihr doch überhaupt hoch gegangen oder? " Sprach er an die beiden gewand.

" Ja tut uns leid aber ... ach sag du ihr das doch " antworten die beiden.

Was sollen sie mir sagen ?

"Das ist jetzt nicht euer ernst oder?" Regt sich Niall auf. Jetzt meldet sich Zayn auch mal zu Wort "Also Emmy es ist so " ich drehe mich zu Zayn um.
"Vor Monaten hat bei uns eine Junge Frau angerufen, und fragte ob wir ein Kind bei uns hätten. Sie sagte sie müsse schauen ob es dir bei uns gut geht. Sie wollte schon an diesem Tag kommen und dich mitnehmen. Doch wir haben gesagt das Wir dich auf keinen Fall mehr her geben würden."
Ich schaue traurig zu Zayn rüber. Er merkt dies, kommt zu mir und nimmt mich in den arm.
Ich Kuschel mich leicht an seine Brust.

"Dann hat sie gestern zum zweiten mal angerufen und wollte das gleiche. Wir haben wieder Nein gesagt, doch dann fragte sie uns ob sie nicht wenigstens einen Artzt vorbei schicken dürfte um zu gucken ob du gesund bist. Wir haben überlegt und finden das eigentlich garkeine so schlechte Idee."

Ich schaue Zayn in die Augen und löse mich dan aus seiner Umarmung.
Sofort als er mich los lässt renne ich zur Tür, mache sie auf und will raus rennen, doch dann laufe ich gegen irgend eine Brust. Ich versuche an dieser vorbei zu komme, doch derjenige hält mich fest und hebt mich hoch.

Wir geben Dich nicht mehr her ! (1D)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!