Hey Guys, ich hoffe der Part gefällt euch, lasst Votes und Kommentare da! :-)

Aves Point Of View:

„Aufwachen!“, sagt eine vetraute Stimme und es rüttelt jemand an meinen Arm. Ich schlage die Augen auf und sehe sofort in Justins schöne braune Augen. Er grinst ein wenig und ich 'boxe' mich ein wenig aus der gemütlichen Sitzbank. Es sind leidergottes viele Paparazzis da, weswegen ich etwas Angst bekomme. Justin bemerkt das und nimmt meine Hand. Ich bekomme sofort wieder ein Kribbeln in meinen Bauch und meine Knie werden weich. „Babe, es ist alles gut, du brauchst keine Angst haben. Ich bin bei dir.“,sagt er was ich ein wenig beruhigt. Justin küsst kurz meine Stirn, was mir eine Gänsehaut bereitet. Wieso muss er nur so eine Wirkung auf mich haben? Er macht mich verrückt. Chillax Ave.. er ist ein guter Freund den du nicht verlieren willst. aber er ist gutaussehend.. zu gut aussehend. Justin zieht mich an meiner Hand zum 'Check in' und wir werden gründlich geprüft. Ein mulmiges Gefühl bricht in mir aus, als ich bemerke das es gleich los geht. Ich bin noch nie in meinen Leben geflogen. „Wann fliegen wir?“,fragt Justin Scooter. „Viertelstunde.“

„Jussssstin ich liebe  dich!“, schreit jemand von hinten, ein Mädchen kommt auf uns zu gerannt und umarmte Justin stürmisch. Er lässt meine Hand los und ich fühle mich sofort wieder unwohl. Justin legt seine Arme um das Mädchen und es fängt an zu weinen. „Ich bin dein größter Fan.“,murmelt sie mehrmals unter Tränen. Er lacht ein wenig und streicht ihr die Tränen aus dem Gesicht. „Ich liebe dich.“ „Ich liebe dich auch.“,sagt er und küsst ihren Kopf. Ich weiß ich sollte nicht eifersüchtig sein, aber das bin ich.. Am liebsten würde ich jetzt im Erdboden verschwinden.

Justins Point of View:

Ich gebe den Mädchen noch ein Autogramm und mache noch ein Foto mit ihr. Dann geht sie wieder. Ave hat sich ein wenig abseits von mir gestellt und redet mit Teresa. „Ihr Jet ist flug bereit.“,sagt uns eine Stewradess und begleitet uns zu meinen Jet. „Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Flug.“,sagt sie noch und verschwindet dann. Wir gehen in das Flugzeug und setzen uns auf eine Couch die im Jet ist. Ich setze mich neben Ave aber sie redet lieber weiter mit Teresa. “ Ich nehme mein Handy heraus und ich gehe auf Twitter und sehe dann das Bild von mir und Ave wo wir schlafen. „Ryan? Ist das dein Ernst?“,lache ich und deute auf den Tweet. „Ihr seid einfach nur süß, ich musste es fotografieren.“,sagt er grinsend. Ich nicke nur und surfe weiter im Internet. Ich lausche dabei das Gespräch von Teresa und Aveleyna über Klamotten und so ein Mädchenzeug sprechen, dass mich nicht wirklich interessierte. „Wer geht eigentlich mit wem ins Zimmer?“,fragt Scooter. Teresa und ich.“,sagt Aveleyna.. ich bin etwas entäuscht , weil ich mich schon darauf gefreut hatte mit ihr in einem Bett zu schlafen. „Sicher das du nicht mit Justin willst?“, grinst Ryan sie an. „Ja, genau geh mit Justin!“,lacht Teresa. „Wieso sollte ich mit Justin gehen?“ Und genau Dieser Satz verletzte mich..

Aves Point of View:

Wieso will eigentlich jeder das ich mit Justin in ein Zimmer gehe? Ich habe Teresa ja nicht um sonst mit genommen. „Wieso sollte ich mit Justin gehen?“,frage ich deswegen und ich sehe im Augenwinkel wie Justin mich traurig anguckt. „Ich bin auch dafür das Justin mit Ave in ein Zimmer geht. Das ist besser für die Presse.“,sagt Scooter, der mal wieder denkt als alle anderen. „Es ist mir egal. Ich kann auch mit Ryan in ein Zimmer gehen.“,sagt Justin. „Bah nein, ich bin nicht schwul!“, lacht Ryan. „Ich bin auch nicht schwul?!“ „Dir ist klar, ich bin nicht so kuschelig wie deine Ave.“ Deine Ave? Ich bin nicht seine Ave.. „'Meine' Ave, ist auch schöner als du.“ „Für dich ist alles hässlicher als Ave.“ Ich bemerke wie sich meine Wangen rot färben und ich mir peinlich berührt die Hände vors Gesicht schlage. „Ich hab halt Geschmack.“, meint Justin und ich spüre wie er grinst. „Ok, also Teresa und Ryan?“,fragt Scooter der trotzdem  sachlich bleibt. „Ok.“, meint Teresa und ich schaue sie wütend an. Sie formt mit ihren Lippen ein „Sorry“ und schaut mich mitleident an. „Ok, dann ist das jetzt geklärt.“, meint Scooter. „Und wo schläfst du?“,frage ich ihn. „Ich hab ein Einzelzimmer.“ „Und wieso krieg ich das Einzelzimmer nicht?“ „Weil ich nicht schwul bin.“,sagt Scooter jetzt was alle zum lachen bringt. „Ich bin auch nicht schwul! Ich bin hetro, nicht gay!!!“,sagt Justin jetzt in einen genervten aber trotzdem lachende Ton. „Bist du dir jetzt wirklich sicher?“,frage ich ihn. „Ja!! Sonst würde ich dich doch niemals anpacken.“, sagte Justin. „Wow danke.“ „Du bist natürlich wunderschön!“,sagt er zwinkernd und zieht mich zu ihm auf den Schoß. Und jetzt sitze ich wieder hier.. auf den Schoß von Justin Bieber. Dem Jungen den ich Liebe.

• NEVER FORGOTT TO DREAM  (german)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!