#05 ein kleines Schwätzchen mit @Mysterylama

196 21 4

#05 ein kleines Schwätzchen mit Mysterylama

Hoppla! Dieses Bild entspricht nicht unseren inhaltlichen Richtlinien. Um mit dem Veröffentlichen fortfahren zu können, entferne es bitte oder lade ein anderes Bild hoch.

#05 ein kleines Schwätzchen mit Mysterylama

Hi Janne, schön, dass du es schaffen konntest, dich mit mir zu treffen! *freundschaftliche Umarmung*

Hey Sofia, na klar *erwidert die Umarmung* schön hast du es hier. Freut mich, dass ich kommen durfte!

Ich bin nicht sonderlich gut in Smalltalk, deswegen haue ich einfach mal nacheinander meine Fragen raus, und bin jetzt schon gespannt, was ich zu hören bekomme, denn du hast ja bereits ein richtiges Buch, aus Papier und mit Tinte gedruckt, veröffentlich. Wie kam es zu dieser tollen Möglichkeit?

Ende 2015 - ach je, das klingt jetzt ja ewig lang her - fand der erste Piper Award hier auf Wattpad statt. Mein Buch "Der Leo Plan" war fertig und schließlich konnte mich meine beste Freundin (die die Geschichte überhaupt nicht kannte) überzeugen, mitzumachen. Bei den vielen tollen Geschichten die eingereicht worden sind, habe ich mir allerdings keine allzu großen Hoffnungen gemacht. Als ich meinen Namen erst auf der Short- und dann auf der Longlist (also im Finale) sah, sind mir vor Freude die Tränen gekommen. Gewonnen habe ich den Wettbewerb letztendlich nicht, aber der Verlag ist so dennoch auf mich und meine Geschichte aufmerksam geworden und wollte sie gerne auch veröffentlichen.

Du hast auf Wattpad verhältnismäßig „wenige" Bücher, „Minus" überarbeitest du ja schon länger, und „der Leo Plan" steht nur den Nutzern nur als Leseprobe zur Verfügung. Schreibst du aktuell an etwas Bestimmten, oder wird es bei einem einzigen, vollständig fertigen, öffentlichen Werk bleiben?

Genau, Minus überarbeite ich schon eine ganze Weile. Ich muss hierbei auch gestehen, dass ich mir die Überarbeitung einfacher vorgestellt habe; aber so ganz alleine, neben dem Studium und Co, ist es irgendwie doch eine umfangreichere Aufgabe, als gedacht. Es ist auf jeden Fall das Ziel, dass die Leser hier das bestmögliche Leseerlebnis haben können.

Ich habe das letzte Jahr über an einer lustigen Liebesgeschichte gearbeitet, außerdem schreibe ich aktuell auch noch an zwei anderen Projekten, von denen ich plane, sie demnächst hier hochzuladen. Ich vermisse es sehr, aktiv auf Wattpad zu schreiben!

Ich möchte keine blöden Fragen zum Thema „wie viel verdienst mit deinem Buch?" stellen, auch wenn es mich interessiert *zwinker* Wie lange hat es gedauert, bis das Manuskript fertig, alles organisiert war und das Buch zum Verkauf gestellt werden konnte?

Wie viel ich verdiene hängt davon ab, wie viele Menschen das Buch kaufen. Es geht mir aber auch gar nicht ums Geld; es ist einfach ein Wahnsinnsgefühl zu wissen, dass es Leute gibt, die das, was ich schreibe, lesen und im besten Fall auch noch mögen. Ich freue mich immer riesig, wenn ich z.B neue Rezensionen sehe! Am Text selbst habe ich 9 Monate geschrieben, es war das erste vollständige Buch, was ich verfasst habe. Danach kam erst einmal eine Pause wegen der Teilnahme am Wettbewerb. Nachdem ich den Vertrag unterzeichnet hatte ging bald das Lektorat los; wenn ich mich richtig erinnere, ging es Anfang April in die erste Runde. Dafür hatte ich dann eine ganze Weile Zeit, bis es wieder zurück an meine großartige Lektorin ging, die mir bei Fragen jederzeit zur Seite stand. Insgesamt haben wir bis etwa Mitte September (mit kleinen Pausen) daran gearbeitet. Dann hieß es auf heißen Kohlen bis zum 16. Januar warten.

Diese Frage beschäftigt wahrscheinlich jeden Autor, der den professionellen Bereich angehen möchte (mich eingeschlossen): Wie viel Mitbestimmungsrecht hattest du beim Cover, und bist du unzufrieden mit der Wahl?

Tatsächlich ist das Cover, das das Buch heute hat auch der erste Entwurf, der vom Verlag kam - für mich hat es einfach auf Anhieb gepasst. Ich mag die Farben und die Leichtigkeit; und vor allem die Seifenblasen. Die gab es auf meinem selbstfotografierten Wattpadcover nämlich auch. Natürlich wurde ich aber gefragt, ob mir alles so gefällt. In der Regel ist es so, dass man da als Autor schon ein gewisses Mitbestimmungsrecht hat und auch mehrere Entwürfe zu sehen bekommt.

2018 ist für viele eine Gelegenheit, neue Chancen zu nutzen, und sich selbst wieder zu motivieren. Was nimmst du dir vor, oder lässt du alles gespannt auf dich zukommen?

Was so was angeht bin ich eher der Typ Mensch, der alles gespannt auf sich zukommen lässt.

Deine Biografie lässt dich sehr sympathisch herüberkommen, und auch in „der Leo Plan" sticht dein lockerer Humor gut hervor. Wodurch kommt diese Art, und was inspiriert dich immer wieder aufs Neue?

Huch, danke schön! Das freut mich! *wird schon ganz rot*

Ich denke einfach, dass uns das Leben schon mit genug Ernsthaftigkeit (die man natürlich auch nicht außer acht lassen sollte) konfrontiert. Vieles wird einfach leichter, wenn man ihm mit Humor begegnet; und gerade Situationskomik ist doch eines der witzigsten Dinge, die es gibt! Inspiration finde ich in ganz alltäglichen Momenten und manchmal auch in meiner ziemlich schrägen Familie.

Nun, liebe Janne, ich will dich nicht zu lange aufhalten, deswegen mache ich hier einfach mal einen Cut, bevor ich zu sehr ausarte. Es hat mich gefreut, dass du hier warst!

Vielen Dank für das interessante Gespräch und die tollen Fragen, liebe Sofia! Ich hoffe, ich habe dir mit meinen teilweise langen Antworten kein Ohr abgekaut und wünsche dir für die Zukunft alles Gute!

sweater weather [interviews] Lies diese Geschichte KOSTENLOS!